Musik
Roskilde-Festival zum Abschluss mit Stevie Wonder

Roskilde (dpa) - Mit dem Auftritt von Soul-Star Stevie Wonder (64) hat sich das dänische Roskilde-Festival am Sonntag dem Ende zugeneigt.

Montag, 07.07.2014, 10:25 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 07.07.2014, 10:14 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 07.07.2014, 10:25 Uhr

Am späten Abend sollte unter anderem noch Jack White auftreten. Eine Woche lang hatten Musikfans bei Sommerwetter unter anderem zu der deutschen Reggae-Gruppe Seeed und den Rolling Stones gerockt. Letztere hatten am Freitag eine mehr als zweistündige Power-Show hingelegt.

Rock-Opa Mick Jagger waren seine 70 Jahre dabei absolut nicht anzumerken: Ekstatisch fegte er in hautengen Outfits über die größte Bühne des Festivals - die Orange Stage, die nach einer Tour der Stones vor über drei Jahrzehnten in den Besitz des Roskilde-Festivals übergegangen war.

Dieses steigt schon seit 1971 jährlich nahe der gleichnamigen Stadt etwa eine halbe Stunde westlich von Kopenhagen. Seine lange Geschichte prägen Auftritte großer Künstler wie U2, Metallica, Red Hot Chili Peppers, Bob Dylan, Eric Clapton, Bob Marley, Nirvana, Aerosmith, REM oder Bryan Adams.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2587516?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819399%2F
Nachrichten-Ticker