Sa., 11.11.2017

Bodenoffensive im Irak IS erobert syrische Grenzstadt fast vollständig zurück

Bodenoffensive im Irak: IS erobert syrische Grenzstadt fast vollständig zurück

Erst am Donnerstag vermeldete die syrische Armeeführung die Eroberung der Grenzstadt Albu Kamal. Doch die Extremisten schlagen bei einem Gegenangriff zurück. Gleichzeitig startet Iraks Armee eine Offensive. Von dpa

Sa., 11.11.2017

Erklärung beim Apec-Gipfel Kein Treffen Trumps mit Putin - aber Erklärung zu Syrien

Erklärung beim Apec-Gipfel: Kein Treffen Trumps mit Putin - aber Erklärung zu Syrien

Ein paar Handshakes, nette Worte - enger war der Kontakt zwischen Trump und Putin beim Apec-Gipfel nicht. Doch beim Thema Syrien ging es voran. Trump möchte mit dem Kremlchef besser ins Geschäft kommen. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Offene Flügelkämpfe Keine «Spielchen» mehr: Müller ruft Berliner SPD zur Ordnung

Offene Flügelkämpfe: Keine «Spielchen» mehr: Müller ruft Berliner SPD zur Ordnung

Hat sich die Berliner SPD nun wieder lieb? Parteichef Müller liest seiner zerstrittenen Truppe auf einem Parteitag die Leviten. Und sein Gegenspieler schlägt moderate Töne an. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Unterstützung für Schulz SPD-Vize Schwesig für Direktwahl des SPD-Vorsitzenden

Manuela Schwesig stützt den Vorschlag von SPD-Chef Martin Schulz zur Direktwahl des Parteivorsitzenden.

Berlin (dpa) - In der Diskussion um eine Erneuerung der SPD hat sich Partei-Vize Manuela Schwesig für eine direkte Wahl des Vorsitzenden ausgesprochen. «Die Parteibasis soll den Vorsitzenden wählen können», sagte die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Geburtenrate steigt Elterngeld erfreut sich wachsenden Zuspruchs

Immer beliebter: Antrag auf Elterngeld.

Berlin (dpa) - Die Geburtenrate steigt, entsprechend steigt die Nachfrage nach Elterngeld. Wie die «Saarbrücker Zeitung» berichtet, wurden dem Bundesfamilienministerium jetzt 140 Millionen Euro zusätzlich als «überplanmäßige Ausgabe» bewilligt. Von dpa


Sa., 11.11.2017

Schwarzenegger und Brown US-Klimaschützer wollen in Bonn Flagge zeigen

Der amtierende Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown (l), und sein Amtsvorgänger Arnold Schwarzenegger gelten als Umweltschützer.

Bonn (dpa) - Die Weltklimakonferenz in Bonn steht heute und am Sonntag im Zeichen US-amerikanischer Klimaschützer. Sie wollen deutlich machen, dass sich viele Amerikaner weiterhin dem Pariser Klimaabkommen verpflichtet fühlen - trotz der Ausstiegsentscheidung von Präsident Donald Trump. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Hisbollah attackiert Saudis Sorge vor neuem Konflikt im Libanon

Hisbollah attackiert Saudis: Sorge vor neuem Konflikt im Libanon

Im multikonfessionellen Libanon herrscht ein fragiles politisches Gleichgewicht. Die Erzrivalen Saudi-Arabien und Iran unterstützen dort unterschiedliche Parteien. Bricht dort ein neuer Konflikt aus? Von dpa


Fr., 10.11.2017

Deutsch-französische Eintracht Macron und Steinmeier zwischen Gedenken und Aufbruch

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der französische Präsident Emmanuel Macron weihen im Elsass gemeinsam weihten das erste deutsch-französische Museum zum Ersten Weltkrieg ein.

Auf einem Gipfel in den Vogesen erinnern die Staatschefs aus Berlin und Paris an die Toten des Ersten Weltkriegs. Die schrecklicke Vergangenheit ist stets präsent. Doch Frank-Walter Steinmeier und Emmanuel Macron blicken auch in die Zukunft. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Weiter keine Fortschritte Brexit: EU will Zugeständnisse aus London binnen zwei Wochen

Britische Fähnchen an einem Touristen-Geschäft wehen vor den Houses of Parliament in London.

Seit knapp fünf Monaten kommen die Verhandlungen über den britischen EU-Austritt kaum voran. Das macht nicht nur die deutsche Wirtschaft nervös. Gibt es binnen zwei Wochen eine erste Grundsatzeinigung? Von dpa


Fr., 10.11.2017

Deutliche Fortschritte Jamaika-Parteien zuversichtlich vor «Woche der Entscheidung»

Deutliche Fortschritte: Jamaika-Parteien zuversichtlich vor «Woche der Entscheidung»

Seit drei Wochen suchen CDU, CSU, FDP und Grüne mühsam nach Gemeinsamkeiten für ein Bündnis. Nun die Zwischenbilanz: Man habe deutliche Fortschritte gemacht. Doch die Differenzen sind noch groß - und die Zeit drängt. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Nur kurzes Treffen mit Putin Trump stößt radikalen Kurswechsel in Asien-Pazifik-Region an

US-Präsident Donald Trump spricht im Kongresszentrum in Da Nang beim Gipfeltreffen der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (Apec).

Für Trump ist es der erste Asien-Pazifik-Gipfel. Der US-Präsident macht deutlich, dass er die Verhältnisse radikal ändern will. Davon profitieren könnte China. Präsident Xi bekommt auch deutlich mehr Applaus. Von dpa


Fr., 10.11.2017

«Mit 16 habe ich getötet» Philippinischer Präsident prahlt erneut mit Gewalt

«Mit 16 habe ich jemanden getötet. Einen Menschen, wirklich.» Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte prahlt erneut mit seiner Gewalttätigkeit.

Der philippinische Präsident Duterte hat ein traditionell freundliches Verhältnis zur Gewalt. Jetzt brüstet er sich beim Apec-Gipfel, schon mit 16 den ersten Menschen umgebracht zu haben. Später beruhigt ein Sprecher: Das sei doch nur ein Scherz gewesen. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Sonderermittler als Zeuge U-Ausschuss Amri: «Wacheres Auge wäre angebracht gewesen»

Der Sonderbeauftragte des Berliner Senats im Fall Anis Amri, Bruno Jost, beantwortet Fragen im Zeugenstand.

Berlin (dpa) - Bei der Überwachung des Terroristen Anis Amri im Sommer 2016 wusste bei der Berliner Polizei nach Einschätzung von Sonderermittler Bruno Jost die rechte Hand nicht, was die linke macht. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Innerparteiliche Differenzen Linke-Geschäftsführer Höhn geht im Streit

Matthias Höhn ist seit 2012 Bundesgeschäftsführer der Linken. Nun gibt er seinen Posten ab.

Sahra Wagenknecht beließ es bei einer Rückzugsdrohung. Der Geschäftsführer der Linken macht nun ernst mit dem Rücktritt. Deutlich wird die tiefe Zerstrittenheit in der Parteiführung. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Vorsichtig optimistisch Deutschland: Weltklimakonferenz kommt voran

Greenpeace-Aktivisten werben während der Weltklimakonferenz in Bonn für mehr Engagement gegen den Klimawandel.

Halbzeit bei der Weltklimakonferenz in Bonn. Sowohl die Bundesregierung als auch Umweltschutzverbände melden Fortschritte. Mit Sorge blicken manche dagegen nach Berlin. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Klares Zeichen gefordert Linke beantragt Aktuelle Stunde zu «Paradise Papers»

Ein Mann demonstriert auf dem Schlossplatz in Stuttgart vor einem Schild der Deutschen Steuer-Gewerkschaft mit der Aufschrift «Steueroase».

Berlin (dpa) - Die Linke hat eine Aktuelle Stunde im Bundestag zu den «Paradise Papers» mit Enthüllungen über Steuervermeidung in großem Stil beantragt. Von dpa


Fr., 10.11.2017

Investitionsrückstand Kommunen warnen vor Steuersenkungen

Die Kommunen warnen vor Steuersenkungen.

Berlin (dpa) - Trotz höherer Steuereinnahmen warnen die Kommunen vor der Ausweitung sozialer Leistungen und vor Steuersenkungen. Von dpa


Do., 09.11.2017

Trotz hoher Steuereinnahmen Finanzspielräume für Jamaika wachsen nicht in den Himmel

Die Novemberschätzung ist für CDU, CSU, FDP und Grüne besonders wichtig, weil sie ihnen die finanziellen Spielräume aufzeigt für ein mögliches Regierungsbündnis.

Die Steuereinnahmen sprudeln weiter. Doch Minister Altmaier dämpft die Hoffnung der potenziellen Jamaika-Koalitionäre, viele Wohltaten an die Bürger verteilen zu können. In Umfragen verliert Jamaika an Zustimmung. Von dpa


Do., 09.11.2017

Gegen Kaution Kataloniens Parlamentspräsidentin kann U-Haft vermeiden

Carme Forcadell auf dem Weg zum Obersten Gericht in Spanien, wo sie und fünf weitere Ex-Abgeordnete des Regionalparlaments ausgesagt haben.

Die ehemalige katalanische Parlamentspräsidentin muss in U-Haft. Aber gegen eine Kaution kann sie Medienberichten zufolge vorläufig wieder frei kommen. Von dpa


Do., 09.11.2017

G20-Sonderausschuss Scholz verteidigt Entscheidung für G20 und entschuldigt sich

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) bei der Sitzung des G20-Sonderausschusses im Hamburger Rathaus.

Brennende Barrikaden, Stein- und Flaschenwürfe auf Polizisten, überforderte Beamte. Die Bilder der chaotischen Proteste gegen den G20-Gipfel sind in Hamburg noch lebendig. In einer öffentlichen Befragung verteidigt Bürgermeister Scholz den Gipfel dennoch. Von dpa


Do., 09.11.2017

Asienreise des US-Präsidenten Trump schließt in China Abkommen über 250 Milliarden Dollar

Asienreise des US-Präsidenten: Trump schließt in China Abkommen über 250 Milliarden Dollar

Die Chemie zwischen Chinas Staatschef Xi Jinping und Donald Trump stimmt. Findet jedenfalls der US-Präsident. Milliardendeals helfen ihm, seinen China-Besuch daheim in den USA als Erfolg zu verkaufen. Aber vieles ist unklar. Von dpa


Do., 09.11.2017

Nach politischem Fehltritt Ministerrücktritt weckt neue Zweifel an britischer Regierung

Nach dem Rücktritt: Entwicklungshilfeministerin Priti Patel verlässt die 10 Downing Street.

Theresa May kämpft mit Zerfallserscheinungen in ihrem Kabinett. Nach dem Rücktritt der Entwicklungshilfeministerin Patel ernennt sie mit Penny Mordaunt eine Brexit-Enthusiastin zur Nachfolgerin. Von dpa


Do., 09.11.2017

Bisher 25 Euro pro Tag Unschuldig in Haft: Opfer können mehr Entschädigung erhalten

Ein Justizbeamter geht durch den Zellentrakt eines Gefängnisses.

Wer aufgrund falscher Gerichtsentscheidungen im Gefängnis landet, kann viel verlieren: Arbeit, Wohnung oder die Familie. Kein Geld der Welt kann das wiedergutmachen. Gleichwohl wird nun über höhere Summen zur Wiedergutmachung diskutiert. Von dpa


Do., 09.11.2017

Mitte Dezember ist Schluss Lizenz läuft ab: Keine Mehrheit für Glyphosat-Verlängerung

Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, das auch auf deutschen Feldern eingesetzt wird, steht im Verdacht, krebserregend zu sein.

Der Zeitdruck steigt: Mitte Dezember läuft die Lizenz für Glyphosat in Europa aus. Doch für eine Verlängerung gibt es nach wie vor keine Mehrheit. Auch in der Bundesregierung gibt es schon wieder Ärger. Von dpa


Do., 09.11.2017

«Kalifat» bricht zusammen IS in Syrien militärisch vor dem Ende

IS-Kämpfer werden in einer Basis der Syrischen Demokratischen Kräfte in Al-Rakka festgehalten.

Vor mehr als drei Jahren erreichte die IS-Terrormiliz den Höhepunkt ihrer Macht in Syrien und im Irak. Davon ist wenig geblieben. Doch die militärische Niederlage bedeutet nicht das Ende der Extremisten. Von dpa


8201 - 8225 von 10630 Beiträgen