Mi., 17.10.2018

Syrer bekennt sich zu IS Bundesanwälte: Terror-Motiv bei Kölner Geiselnehmer möglich

Ein Streifenwagen der Polizei am Hauptbahnhof in Köln.

War es eine IS-Tat - oder die eines verwirrten Einzeltäters? Viele Fragen sind nach der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof noch offen. Die Bundesanwaltschaft sucht nun Antworten darauf. Sie will vor allem wissen, warum der Mann zugeschlagen hat. Von dpa

Mi., 17.10.2018

Justizministerin noch bis Mai Katarina Barley wird SPD-Spitzenkandidatin für Europa-Wahl

SPD-Chefin Andrea Nahles (l.) stellt Bundesjustizministerin Katarina Barley als SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl 2019 vor.

Als «geborene Europäerin» bezeichnet SPD-Chefin Andrea Nahles Katarina Barley. Die wollte erst nicht, ließ sich dann aber doch überzeugen, die SPD in eine schwierige Europawahl im Mai zu führen - bis dahin will sie weiter Bundesjustizministerin bleiben. Von dpa


Mi., 17.10.2018

Landtagswahl am 28. Oktober Bouffier gegen Schäfer-Gümbel - TV-Duell vor der Hessenwahl

Der SPD-Landesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel zusammen mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier.

Hessens CDU-Ministerpräsident Bouffier und sein SPD-Herausforderer Schäfer-Gümbel gelten nicht als dicke Freunde. Bei dem TV-Duell kurz vor der Hessenwahl wird es nicht nur um Sachthemen, sondern auch den Politikstil gehen. Von dpa


Mi., 17.10.2018

EU will Bachelor-Abschlüsse Koalition diskutiert über Studium für Hebammen

Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD vereinbart, die Ausbildung von Hebammen nach EU-Vorgaben als akademischen Beruf umzusetzen.

Berlin (dpa) - Die große Koalition diskutiert über die geplante Reform der Ausbildung von Hebammen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: «Künftig sollen sie in einem dualen Studium auf ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet werden.» Von dpa


Mi., 17.10.2018

Reaktion auf Raketenbeschuss Palästinenser bei israelischem Luftangriff in Gaza getötet

Palästinensische Männer inspizieren am Ort des israelischen Luftangriffs die Schäden. 

Die angespannte Lage zwischen Israel und dem Gazastreifen heizt sich erneut auf: Nach Raketenbeschuss aus dem Küstengebiet fliegt Israels Luftwaffe mehrere Angriffe auf «Terrorziele». Ein Mensch stirbt. Von dpa


Mi., 17.10.2018

WFP-Chef Beasley in Sorge UN warnt vor «perfektem Sturm» in der Sahelzone

Männer arbeiten im Niger auf einem ausgedörrten Feld.

Die Länder der Sahelzone gehören zu den ärmsten der Welt. Das ohnehin anstrengende Klima wird immer unberechenbarer. Die Bevölkerung aber wächst rasant. Das könnten die Zutaten einer großen Krise sein. Von dpa


Mi., 17.10.2018

Zustimmung von 62 Prozent Große Mehrheit der Deutschen sieht die EU positiv

Die Deutschen sind mit der EU mehrheitlich zufrieden.

In der EU gibt es einige Baustellen: Brexit, Eurozonen-Reform, Migration. Trotz der Herausforderungen halten die Deutschen ziemlich von der Staatengemeinschaft - was man von den Italienern nicht unbedingt sagen kann. Von dpa


Di., 16.10.2018

Erdogan spekuliert über Gift Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Erdogan spekuliert über Gift: Fall Chaschukdschi: Pompeos Krisentreffen in Saudi-Arabien

Vor mehr als zwei Wochen verschwand der saudische Journalist Dschamal Chaschukdschi unter mysteriösen Umständen. Zu dem Fall gibt es viele offene Fragen. Auch für US-Präsident Trump steht viel auf dem Spiel. Nun durften türkische Ermittler endlich das Konsulat durchsuchen. Von dpa


Di., 16.10.2018

Nach Ministerrücktritten Macron bildet französisches Kabinett um

Gleich zwei Minister aus dem Kabinett des französischen Präsidenten Emmanuel Macron waren von ihren Ämtern zurückgetreten.

Die Umfragewerte von Frankreichs Staatschef Macron sind schlecht, gleich zwei wichtige Minister warfen das Handtuch. Mit einer großen Regierungsumbildung hat der sozialliberale Reformer nun auf die Turbulenzen reagiert. Von dpa


Di., 16.10.2018

Frische Ideen aus London? EU will neuen Anlauf beim Brexit

Das Bündnis «Grenz-Gemeinden gegen den Brexit» warnt vor einer möglichen Schließung der N53, einer Verbindungsstraße zwischen der Republik Irland und Nordirland.

Vor dem EU-Gipfel am Mittwoch ist vieles offen, doch eines scheint klar: Trotz des Rückschlags in den Verhandlungen über den britischen EU-Austritt soll es doch irgendwie weitergehen. Von dpa


Di., 16.10.2018

CSU-Chef hält sich bedeckt Erste Rücktrittsforderungen: Druck auf Seehofer wächst

«Wir glauben, dass alles seine Zeit hat»: Der CSU-Kreisverband Kronach fordert die Ablösung des von Parteichef Horst Seehofer.

Für etwa 24 Stunden war nach der CSU-Wahlpleite Ruhe. Doch nun gibt es erste Rücktrittsforderungen an die Adresse des Parteichefs. Horst Seehofer sagt dazu nichts, ist aber offen für einen Sonderparteitag. Von dpa


Di., 16.10.2018

Terrorprozess in Istanbul Auch Mesale Tolus Ehemann darf die Türkei verlassen

Mesale Tolu kommt in Begleitung ihres Ehemannes Suat Corlu zur Gerichtsverhandlung in Istanbul.

Erleichterung bei Mesale Tolu: Der Ehemann der deutschen Journalistin darf die Türkei nun auch verlassen. Damit dürfte die Familie bald vereint sein - der Prozess wegen Terrorvorwürfen geht aber weiter. Von dpa


Di., 16.10.2018

Nahles bestätigt Namen nicht Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl werden

Bundesjustizministerin Katarina Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl im kommenden Jahr werden.

Erst wollte sie nicht, nun wurde sie doch von SPD-Chefin Andrea Nahles dazu gedrängt: Katarina Barley soll für die SPD die nationale Spitzenkandidatur für die Europawahl übernehmen. Die Aussichten sind mau - und das Amt der Justizministerin für Barley ein Traumjob. Von dpa


Di., 16.10.2018

Artikel-7-Verfahren EU-Strafverfahren gegen Polen tritt auf der Stelle

Verfassungsgericht in Warschau: Das wegen der Justizreformen gegen Polen eingeleitete EU-Strafverfahren tritt auf der Stelle.

Die Sorge um die Rechtsstaatlichkeit in Polen und Ungarn wächst. Doch andere EU-Staaten scheuen den ganz großen Eklat. Entpuppt sich das Artikel-7-Verfahren als zahnloser Tiger? Von dpa


Di., 16.10.2018

Nach Fiasko bei Bayernwahl Erster CSU-Kreisverband fordert offen Ablösung Seehofers

«Wir glauben, dass alles seine Zeit hat»: Der CSU-Kreisverband Kronach fordert die Ablösung des von Parteichef Horst Seehofer.

Es ist bisher nur ein Kreisverband der CSU, der Horst Seehofer nicht mehr als Parteichef sehen will. Doch noch haben die zehn mächtigen Bezirksverbände noch nicht Stellung zum Wahldesaster der Christsozialen bezogen. Von dpa


Di., 16.10.2018

Verleumdungsklage abgewiesen Stormy Daniels steckt juristische Niederlage gegen Trump ein

Stormy Daniels gibt an 2006 eine Affäre mit US-Präsident Trump gehabt zu haben. Trump bestreitet das.

Pornodarstellerin Stormy Daniels behauptete, sie sei von einem Mann bedroht worden, als sie ihre angebliche Affäre mit US-Präsident Trump öffentlich machen wollte. Sie veröffentlichte ein Phantombild des Mannes, Trump sprach von Betrug - und der Fall landete vor Gericht. Von dpa


Di., 16.10.2018

Sicherheitsüberprüfungen Bundeswehr hat seit 2008 fast 200 Rechtsextreme entlassen

Soldaten der Bundeswehr beim Appell. Als Konsequenz aus rechtsextremistischen Vorfällen hat das Verteidigungsministerium den Militärischen Abschirmdienst beauftragt, jeden Bewerber zu durchleuchten.

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr hat in den vergangenen zehn Jahren knapp 200 Rechtsextremisten entlarvt und fast alle entlassen. Bei fünf Rechtsextremisten steht die Entlassung noch aus, weil gerade gerichtliche oder truppendienstliche Verfahren gegen sie laufen. Von dpa


Di., 16.10.2018

Angriff auf Freiheit der Lehre Ungarns Regierung verbannt Gender Studies von Universitäten

Ungarn Ministerpräsident Viktor Orban hat einen Regierungserlass unterzeichnet, der das Studienfach Gender Studies von den Universitäten verbannt.

Budapest (dpa) - Ungarns rechts-nationale Regierung hat das Studienfach Geschlechterforschung - auch Gender Studies genannt - von den Universitäten verbannt. Von dpa


Di., 16.10.2018

Warnung vor GroKo-Aus Gabriel: Bundesregierung muss Kraft zu Neustart finden

Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel ermahnt seine Partei nicht auf ein rasches Ende der großen Koalition zu setzen.

Man müssen diesen Denkzettel akzeptieren und dürfe die Brocken nicht nicht hinschmeißen, sagt EX-SPD-Chef Sigmar Gabriel mit Blick auf das Wahl-Fiasko in Bayern. Das heiße in erster Linie «besser zu regieren». Von dpa


Mo., 15.10.2018

DNA-Test beweist Abstammung US-Senatorin fordert von Trump eine Mio. Dollar Wettschulden

Lieblingsziel von Donald Trumps Spott: Die demokratische US-Senatorin Elizabeth Warren.

Donald Trump liebte es, US-Senatorin Elizabeth Warren als «Pocahontas» zu verspotten und zu bezweifeln, dass sie von amerikanischen Ureinwohnern abstammt. Darauf wollte er eine Million Dollar wetten. Jetzt beweist ein DNA-Test Warrens Abstammung - und plötzlich will Trump nie darauf gewettet haben. Von dpa


Mo., 15.10.2018

SPD zweifelt an Koalition GroKo konzentriert sich nach Bayern-Debakel auf Hessen-Wahl

Ministerpräsident Markus Söder (l) und CSU-Chef Horst Seehofer geben eine Pressekonferenz in München.

Die CSU ist in Bayern abgestürzt - und nun? Personelle Konsequenzen? Bisher nicht. Und die SPD? Soll sie nach dem Bayern-Debakel doch aus der GroKo aussteigen? Die Debatte nimmt Fahrt auf. Von dpa


Mo., 15.10.2018

Nach fast 15 Jahren Haft 9/11-Terrorhelfer Motassadeq nach Marokko abgeschoben

9/11-Terrorhelfer Mounir el Motassadeq Motassadeq wird von zwei Polizisten bewacht.

Mounir el Motassadeq war ein Komplize der Terroristen vom 11. September 2001 und wurde zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Nun ist er aus dem Gefängnis in Hamburg in seine Heimat Marokko abgeschoben worden. Zurück nach Deutschland darf er frühestens mit 90 Jahren. Von dpa


Mo., 15.10.2018

Bald Strafen gegen Moskau? EU ebnet Weg für Sanktionen im Fall Skripal

Gebäude des russischen Militärgeheimdienstes GRU in Moskau. Die britischen Behörden werfen dem Nachrichtendienst vor, hinter dem Attentat auf die Skripals zu stehen.

Russland wird von Großbritannien für den Nervengift-Anschlag von Salisbury verantwortlich gemacht. EU-Sanktionen gab es deswegen bislang nicht. Doch das könnte sich jetzt ändern. Von dpa


Mo., 15.10.2018

Grundkonzept steht Die digitale Patientenakte soll Tempo aufnehmen

Die elektronische Patientenakte soll allen gesetzlich Versicherten bis spätestens 2021 zur Verfügung stehen.

Seit Jahren stecken Bemühungen fest, für Gesundheitsdaten gesetzlich Versicherter digitale Zeiten beginnen zu lassen. Jetzt ist die Branche einen Schritt vorangekommen - viele Details sind aber noch zu klären. Von dpa


Mo., 15.10.2018

Doch ohne menschliches Zutun Trump erkennt Klimawandel nun doch an

Hält den Klimawandel inzwischen für Realität: US-Präsident Donald Trump.

Seine Meinung ändert Trump häufig. Trotzdem überrascht jetzt seine Aussage, dass er nun doch an den Klimawandel glaube. Unschlüssig ist er aber noch über dessen Ursachen. Von dpa


51 - 75 von 6757 Beiträgen