Mo., 15.07.2019

Jede zweite Klinik schließen? Studie: Bessere Versorgung durch weniger Krankenhäuser

In Deutschland gibt es zur Zeit knapp 1.400 Krankenhäuser.

Über die richtige Zahl von Krankenhäusern in Deutschland wird seit langem diskutiert. Viele Kliniken schreiben rote Zahlen. Jetzt meldet sich die Bertelsmann Stiftung mit einem radikalen Vorschlag zu Wort. Von dpa

Mo., 15.07.2019

Erdgas-Erkundungen vor Zypern EU-Außenminister beraten über Strafen gegen die Türkei

Das 230 Meter lange türkische Bohrschiff «Yavuz».

Brüssel (dpa) - In Reaktion auf die als illegal erachteten türkischen Erdgas-Erkundungen vor Zypern wollen die EU-Außenminister heute in Brüssel erstmal Strafmaßnahmen beschließen. Von dpa


So., 14.07.2019

Abrüstungsabkommen EU warnt vor Wettrüsten nach Ende des INF-Vertrags

Der INF-Vertrag von 1987 zwischen den USA und der damaligen Sowjetunion verbietet landgestützte Raketen und Marschflugkörper mit einer Reichweite zwischen 500 und 5500 Kilometern.

In knapp drei Wochen könnte eines der wichtigsten Abrüstungsabkommen Geschichte sein. Die EU versucht es mit letzten Appellen an Russland. Aber auch die USA werden in die Pflicht genommen. Von dpa


So., 14.07.2019

EU-Kommissionspräsidentschaft Schily kritisiert SPD-Vorbehalte gegen von der Leyen

Otto Schily war von 1998 bis 2005 Bundesinnenminister.

Ursula von der Leyen will sich am Dienstag zur EU-Kommissionspräsidentin wählen lassen. Doch das wird kein Selbstläufer, auch wegen SPD-Widerstand. Der frühere Innenminister Schily teilt gegen die Genossen aus. Von dpa


So., 14.07.2019

Landwirtschaftsministerin Klöckner rechnet mit Glyphosat-Aus ab spätestens 2022

Der Wirkstoff Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Er wurde von der heutigen Bayer-Tochter Monsanto als Herbizid auf den Markt gebracht.

Berlin (dpa) - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner erwartet ein Ende des Glyphosat-Einsatzes in der Europäischen Union ab spätestens 2022. Von dpa


So., 14.07.2019

Parade auf den Champs-Élysées Merkel und Macron: Gesten der Versöhnung am Nationalfeiertag

Parade auf den Champs-Élysées: Merkel und Macron: Gesten der Versöhnung am Nationalfeiertag

Frankreichs Staatschef Macron macht Druck bei der gemeinsamen europäischen Verteidigung - und lädt Kanzlerin Merkel und andere Spitzenpolitiker ein. Die Militärparade verläuft nach Plan. Doch am Rande gibt es Proteste. Von dpa


So., 14.07.2019

Aktion in mehreren Großstädten USA: Ablauf der Razzien gegen Migranten ohne Papiere unklar

US-Präsident Trump hatte schon im Juni mit Massenabschiebungen gedroht, die Frist dafür dann aber verschoben. Foto. Alex Brandon/AP

In den USA sollen heute Razzien gegen Menschen ohne Papiere starten. Donald Trump hatte schon im Juni mit Massenabschiebungen gedroht, sie dann aber verschoben. Damals sprach er von «Millionen» Menschen, die festgenommen werden sollten. Die Polizeibehörde ICE sprach dagegen von rund 2000 Menschen. Von dpa


So., 14.07.2019

«Flügel»-Frontmann Streit in der AfD um Rechtsaußen Höcke wird immer schärfer

AfD-Chef Alexander Gauland hatte beim «Kyffhäusertreffen» des von Höcke gegründeten rechtsnationalen «Flügels» erklärt, die AfD sei nicht gegründet worden, um «einen Raum zu schaffen, in dem jeder alles sagen kann».

Erfahrene Wahlkämpfer wissen: Die Wähler mögen keine zerstrittenen Parteien. Der AfD-Vorsitzende Meuthen versucht beim Wahlkampfauftakt in Brandenburg, den Laden zusammenzuhalten. Trotz des Streits um «Flügel»-Wortführer Höcke. Der geht aber umgehend in eine neue Runde. Von dpa


So., 14.07.2019

Neue Botschafter-Leaks Trump soll Iran-Atomdeal nur wegen Obama gekündigt haben

Donald Trump beim Unterzeichnen der jüngsten Verfügung zum Iran. Foto Alex Brandon/AP

Hat US-Präsident Trump das Atomabkommen mit Iran aufgekündigt, um seinem Vorgänger Obama eins auszuwischen? Das legt ein an die Presse durchgesickerter Bericht des britischen Botschafters in den USA nahe. Auch für Premierministerkandidat Johnson wird die Sache unangenehm. Von dpa


So., 14.07.2019

FDP-Chef zu Seenotrettung Lindner will Schiffbrüchige nach Nordafrika zurückbringen

Flüchtlinge werden nördlich der libyschen Stadt Sabratha aus einem Schlauchboot gerettet. Ihnen droht oft der Rücktransport in das Bürgerkriegsland.

Der Dauerstreit um die Seenotrettung im Mittelmeer soll ein Ende haben. Lösungsvorschläge kommen auf den Tisch. Aber die Diskussion dreht sich im Kreis. Und das lautlose Sterben auf See geht weiter. Von dpa


So., 14.07.2019

Nahles-Nachfolge Gabriel beklagt Zurückhaltung im Rennen um neue SPD-Spitze

Sigmar Gabriel stand der SPD von 2009 bis 2017 vor.

Berlin (dpa) - Der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel beklagt eine Zurückhaltung bei der Suche nach einer neuen Parteispitze. Von dpa


So., 14.07.2019

Umfrage Mehrheit erachtet Merkels Zitteranfälle als Privatsache

Kanzlerin Merkel hatte in den vergangenen Wochen mehrfach bei der Begrüßung anderer Regierungschefs Zitteranfälle erlitten.

Augsburg (dpa) - Eine Mehrheit der Deutschen findet, dass Kanzlerin Angela Merkel über ihre jüngsten Zitteranfälle keine öffentliche Auskunft zu geben braucht. Dies geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der «Augsburger Allgemeinen» (Samstag) hervor. Von dpa


So., 14.07.2019

Datenschutz Bund: Neues Gesetz für Zugriff auf Smart-Home-Geräte unnötig

Unter Smart-Home-Geräten versteht man etwa den Amazon-Lautsprecher Echo mit dem Sprachassistenten Alexa, aber auch Luftsensoren, Bewegungsmelder oder Überwachungskameras, die Informationen versenden.

Wer sein Haus mit smarten Steckdosen, Überwachungskameras und einem ferngesteuerten Kühlschrank ausstattet, hinterlässt digitale Spuren, die auch für Ermittler aufschlussreich sein können. Darüber, wer da was darf, sind die Fachleute noch uneins. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Schutz für Satelliten Macron will militärisches Weltraumkommando aufbauen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will Militär im Weltall.

Könnten Kriege künftig auch im Weltraum entschieden werden - zum Beispiel durch Angriffe auf strategisch wichtige Satelliten? Frankreichs Präsident Macron will vorbeugen. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Teheran soll Zweifel ausräumen London will Öltanker gegen iranische Zusicherung freigeben

Der Supertanker «Grace 1» neben einem Schiff der britischen Marine in den Gewässern von Gibraltar.

Im Tankerstreit reden London und Teheran zumindest wieder mit- und nicht mehr nur übereinander. Beide begrüßen eine friedliche Lösung. Das könnte auch einer inhaftierten Britin zur Freiheit verhelfen. Von dpa


Sa., 13.07.2019

«Wir lassen uns nicht spalten» Wahlkampfauftakt in Brandenburg: AfD demonstriert Einigkeit

AfD-Landeschef Björn Höcke beim Wahlkampfauftakt in Cottbus.

Es ist der Wahlkampfauftakt der AfD in Brandenburg. Doch in Cottbus wird schnell klar, dass der eigentliche Star der Rechtspopulisten aus Thüringen kommt und Höcke heißt. Die Partei macht trotz des jüngsten Streits auf Geschlossenheit. Es gibt aber einen Schönheitsfehler. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Möglicher Premierminister Boris Johnson offenbart grobe Wissenslücken bei Brexit-Plan

Möglicher Premierminister: Boris Johnson offenbart grobe Wissenslücken bei Brexit-Plan

Es gilt so gut wie ausgemacht, dass der frühere Londoner Bürgermeister und Ex-Außenminister am 23. Juli zum Tory-Chef und britischen Premierminister gekürt wird. Können ihm seine Fehltritte noch zum Verhängnis werden? Von dpa


Sa., 13.07.2019

Am Dienstag wird entschieden Zitterpartie für von der Leyen - EU-Kritiker wohlwollend

Nach zähem Ringen haben die EU-Staats- und Regierungschefs Ursula von der Leyen als Kommissionspräsidentin vorgeschlagen.

Ursula von der Leyen soll sich am Dienstag zur Wahl als Präsidentin der EU-Kommission stellen. Aber einige europafreundliche Parteien zögern mit Unterstützung. Zuspruch kommt aus einer ganz anderen Ecke. Von dpa


Sa., 13.07.2019

«Bündnis der Hilfsbereiten» Maas will Deutschland als Vorreiter bei Migranten-Aufnahme

In Rettungsfolien gehüllt: Migranten im sizilianischen Hafen von Pozzallo.

Tragen Seenotretter dazu bei, dass mehr Migranten die Flucht nach Europa antreten? Politiker wie Matteo Salvini sehen da einen direkten Zusammenhang. Andere widersprechen. Der deutsche Außenminister will ein Deutschland der Aufnahmebereiten. Von dpa


Sa., 13.07.2019

«Wohnen wird richtig teuer» CO2-Preis: Hausbesitzer wollen Mieter an Kosten beteiligen

Schornsteine im Mainzer Stadtteil Laubenheim: Auch das Heizen im Winter ist eine bedeutende CO2-Quelle.

Berlin (dpa) - Aus Sicht des Eigentümerverbandes Haus und Grund werden auch Mieter tiefer in die Tasche greifen müssen, falls infolge einer CO2-Bepreisung die Heizkosten steigen. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Sea-Watch-Kapitänin Medaille für Rackete: Salvini wirft Paris Heuchelei vor

Italiens Innenminister Matteo Salvini spricht in einer TV-Sendung. Auf der Monitorwand im Hintergrund: Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete.

Rom (dpa) - Italiens Innenminister Matteo Salvini hat Frankreich «Heuchelei» vorgeworfen, weil die Stadt Paris Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete mit einer Verdienstmedaille ehrt. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Elektronische Abstimmungen FDP will den Bundestag digitaler machen

«Wenn sich der Bundesrat digitalisiert, darf sich der Bundestag nicht länger verweigern», sagt der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann.

Abstimmungen im Bundestag sind manchmal ein zeitraubendes Verfahren. Vor allem namentliche Abstimmungen mithilfe von Stimmkarten ziehen sich regelmäßig in die Länge. Viel schneller ginge es elektronisch, also per Knopfdruck, sagt die FDP - und macht dazu einen Vorstoß. Von dpa


Sa., 13.07.2019

Günstiger Bus und Bahn fahren Berlins Bürgermeister weiter für 365-Euro-Jahreskarte

Lässt sich von seinem Ziel einer 365-Euro-Jahreskarte für Bus und Bahn nicht abbringen: Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

Berlin (dpa) - Trotz Skepsis und Bedenken von vielen Seiten lässt sich Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller nicht von seinem Ziel einer 365-Euro-Jahreskarte für Bus und Bahn abbringen. Von dpa


Fr., 12.07.2019

USA drohen dem NATO-Mitglied Umstrittene russische Raketenabwehr in Türkei angekommen

Das Flugabwehrraketensystem S-400 wird auf dem syrischen Flugplatz Hmeimim entladen.

Monate des Streits mit Washington gingen voraus. Jetzt ist das russische Waffensystem S-400 in Ankara angekommen. Drohen der Türkei jetzt Strafmaßnahmen? Von dpa


Fr., 12.07.2019

Epstein-Affäre US-Arbeitsminister Acosta tritt zurück

Donald Trump (l) hat den Rücktritt von Alex Acosta (r) in dessen Beisein bekanntgegeben.

Die Missbrauchsvorwürfe gegen den US-Unternehmer Jeffrey Epstein wiegen schwer - und der Fall hat eine politische Dimension. US-Arbeitsminister Acosta geriet deswegen immer stärker unter Druck. Nun zieht er die Konsequenzen. Von dpa


26 - 50 von 10189 Beiträgen