Mo., 24.09.2018

Merkel verzichtet auf Bankett «Keinerlei Illusionen» vor Erdogans Berlin-Besuch

Bundeskanzlerin Merkel begrüßt den türkischen Präsidenten Erdogan beim G20-Gipfel.

Der Besuch von Präsident Erdogan wirft seine Schatten voraus. Nicht nur die Polizei steht vor einem Stresstest. Hoffnungen auf eine echte Verbesserung der deutsch-türkischen Beziehungen werden aber gedämpft. Und die Kanzlerin hat keine Zeit für das Staatsbankett. Von dpa

Mo., 24.09.2018

Missbrauchsvorwürfe Neue Anschuldigungen gegen Supreme-Court-Kandidat Kavanaugh

Demonstranten fordern in Washington «Stop Kavanaugh». Der Kandidat für das höchste US-Richteramt sieht sich Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs gegenüber.

Der Supreme-Court-Anwärter Brett Kavanaugh ist mit neuen Vorwürfen konfrontiert: Von wilden Partys ist die Rede, mit Alkohol, Drogen - und vor allem sexuellen Übergriffen. US-Präsident Trump hält seinem Kandidaten trotzdem die Treue. Von dpa


Mo., 24.09.2018

2. Gipfeltreffen geplant Trump will weiteres Treffen mit Kim Jong Un

Trafen sich im Juni zum ersten Mal in Singapur: Donald Trump (r), US-Präsident, und Kim Jong Un, Machthaber von Nordkorea.

Zum Auftakt der alljährlichen UN-Generaldebatte will US-Präsident Trump vor der Vollversammlung in New York sprechen. Bei seiner Premiere im vorigen Jahr hatte er Nordkorea mit Vernichtung gedroht - diesmal schlägt er schon im Voraus versöhnliche Töne an. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Deutsche Bischöfe unter Druck Missbrauch in der Kirche: Das zähe Ringen um Konsequenzen

Die katholischen Bischöfe beschäftigen sich bei ihrer in Fulda beginnenden Herbst-Vollversammlung vor allem mit den Lehren aus dem Missbrauchsskandal.

Das Ausmaß des Missbrauchsskandals erschüttert die katholische Kirche - und zwingt die Bischöfe dazu, über tiefgreifende Reformen zu sprechen. Außenstehende fordern einen grundlegenden Wandel - ob sie gehört werden? Von dpa


Mo., 24.09.2018

Rufe nach Neustart Merkel räumt Fehler im Fall Maaßen ein

Ungewohnte Selbstkritik: Angela Merkel räumt eine krasse Fehleinschätzung in der Maaßen-Affäre ein.

Ein ungewöhnlicher Vorgang: Angela Merkel entschuldigt sich für das Vorgehen im Fall Maaßen. Sie habe zu wenig bedacht, wie eine solche Beförderung beim Volk ankommt. Die SPD will das Chaos hinter sich lassen - aber die Koalition geht angeschlagen in einen heißen Herbst. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Nach Messerattacke in Chemnitz Sachsen will Haft für Asylbewerber mit ungeklärter Identität

Roland Wöller, Innenminister von Sachsen.

In Chemnitz hat die tödliche Messerattacke auf einen Deutsch-Kubaner für Entsetzen gesorgt. Später stellte sich heraus: Die Identität der Tatverdächtigen, die als Asylbewerber nach Sachsen gekommen waren, ist ungeklärt. Innenminister Wöller findet: Das geht so nicht weiter. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Ehrung für Bauern und Forscher Alternativer Nobelpreis an Korruptionsjäger und «Waldmacher»

Die Juristen Thelma Aldana und Ivan Velásquez decken in Guatemala Machtmissbrauch auf und verfolgen Korruption. Dafür erhalten sie nun den Alternativen Nobelpreis.

Ein Bauer und ein Wissenschaftler lassen Wald in der Wüste wachsen. Drei junge Araber nehmen es mit einem totalitären Regime auf - und zwei Anwälte mit einem möglicherweise korrupten Präsidenten. Sie alle bekommen den Alternativen Nobelpreis 2018. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Sofortiger Stopp geplant EU verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern

In Warschau protestieren Demonstranten gegen die Entscheidung der Regierung, an der Reform zur Zwangspensionierung von Richtern festzuhalten.

Polen wird sich wegen eines umstrittenen Gesetzes zur Zwangspensionierung von Richtern vor dem EuGH verantworten müssen. Die Klageschrift aus Brüssel hat es in sich. Das Gericht in Luxemburg wird schon in Kürze erstmals Farbe bekennen müssen. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Vorgänger räumt Niederlage ein Oppositionskandidat gewinnt Präsidentenwahl auf Malediven

Präsidentschaftskandidat Ibrahim Mohamed Solih (l.) und sein Vizekandidat Faisal Naseem jubeln über den Sieg.

Er galt als Außenseiter, doch Oppositionskandidat Ibrahim Mohamed Solih ist mit deutlichem Vorsprung zum neuen Präsidenten der Malediven gewählt worden. Jetzt hat sich auch Amtsinhaber Yameen zu Wort gemeldet. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Gutachten Greenpeace: Rodung in Hambach ist erst ab Herbst 2019 nötig

Mit Räumungspanzern geht die Polizei gegen Barrikadn im Hambacher Forsts vor.

Müssen die Bäume im Hambacher Forst wirklich kurzfristig fallen? Ein Greenpeace-Gutachten sagt Nein. RWE habe noch ein Jahr Zeit, heißt es dort. Die Umweltschützer werfen RWE sogar vor, die bundesweite Kohlekommission belogen zu haben. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Vor den Landtagswahlen CSU verharrt im Umfragetief - CDU in Hessen unter 30 Prozent

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier posiert in Wiesbaden zwischen den Wahlplakaten.

Auf die Union kommen wohl enttäuschende Landtagswahlen zu. Die einst mit fast 60 Prozent regierende bayerische CSU dümpelt bei 36 Prozent, und auch bei der hessischen CDU läuft es fünf Wochen vor der Wahl ausgesprochen unrund. Profiteur sind in beiden Ländern die Grünen. Von dpa


Mo., 24.09.2018

250 Millionen Konsumenten Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Im US-Bundesstaat Nevada darf seit Juli 2017 Marihuana für den Eigenbedarf verkauft werden.

Rund 250 Millionen Menschen konsumieren weltweit illegales Rauschgift. Ein internationales Gremium für Drogenpolitik empfiehlt nun: Die Staaten müssen in die Produktion und den Handel von Drogen eingreifen. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Supreme-Court-Kandidat Missbrauchsvorwürfe: Termin für Kavanaugh-Anhörung steht

Gerät durch weitere Missbrauchsvorwürfe schwer unter Druck: Supreme-Court-Kandidat Brett Kavanaugh.

US-Präsident Trump attackiert jene Frau, die seinem Anwärter für den Supreme Court versuchte Vergewaltigung vorwirft. In sozialen Netzwerken formiert sich sofort eine Gegenbewegung. Kurz vor der US-Zwischenwahl wird der Fall zunehmend zum Problem für Trump. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Diskussion um Perspektiven Kohle-Kommission berät über das Mitteldeutsche Revier

Ein Schaufelradbagger überquert eine Landstraße und eine Bahnstrecke am Tagebau Profen.

Halle (dpa) - Die Kohlekommission kommt heute in Halle zusammen. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Zoff um Verfassungsschutzchef Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium

Horst Seehofer gibt nach den Koalitionsgesprächen ein Pressestatement im Bundesinnenministerium.

Einigung im Fall Maaßen - der Verfassungsschutzpräsident wird versetzt und soll bei Minister Seehofer etwa für Abkommen über Abschiebungen zuständig werden. SPD-Chefin Nahles zeigt sich erleichtert über die Lösung. Von dpa


So., 23.09.2018

Baltikum-Reise Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Papst Franziskus spricht in Vilnius.

Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet wurde der Baltikum-Besuch allerdings von einem Ereignis in China. Von dpa


So., 23.09.2018

Flüchtlingspolitik Steinmeier und Schäuble warnen vor Vorurteilen und Verrohung

Wolfgang Schäuble, hier Anfang März, ist Präsident des Deutschen Bundestages.

Seit Wochen machen Aufmärsche von Rechtsextremen wie in Chemnitz, Köthen und Dortmund Schlagzeilen. Nun melden sich der Bundespräsident und der Bundestagspräsident mit mahnenden Worten. Von dpa


So., 23.09.2018

Brexit-Streit Premierministerin May erwägt angeblich Neuwahlen

Theresa May am vergangenen Donnerstag beim informellen EU-Gipfel in Salzburg.

Der EU-Austritt 2019 entwickelt sich für die britische Politik zur extremen Belastungsprobe. Londoner Zeitungen spekulieren in alle Richtungen. Von dpa


So., 23.09.2018

Vorbereitung auf Staatsbesuch Erdogan wünscht sich Ende der Spannungen mit Deutschland

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan während einer Pressekonferenz in Ankara Mitte August.

Spannungen abbauen - Der türkische Präsident Erdogan setzt vor seinem Deutschlandbesuch eine klare Priorität. Von der deutschen Seite wünscht er in einigen Fragen Entgegenkommen. Von dpa


So., 23.09.2018

RWE-Treffen mit der Politik Tausende bei neuen Protesten am Hambacher Forst

Teilnehmer der Demonstration gegen die Rodung des Hambacher Forsts warten im Regen vor einer Polizeikette.

Während am Hambacher Forst weiter demonstriert wird, kam am Wochenende heraus: RWE-Chef Schmitz traf sich mehrmals mit Vertretern der Bundesregierung. In Sachen Moratorium blieben die Treffen allerdings - zum Ärger der Grünen - ohne Ergebnis. Von dpa


So., 23.09.2018

Attacke auf Militärparade Iran kritisiert verhaltene Reaktion Europas auf Anschlag

Iranische Soldaten gehen während des Anschlags auf die Militärparade in Ahwas in Deckung.

Nach einem Anschlag auf eine Militärparade im Iran macht Teheran die USA und Nachbarstaaten verantwortlich. Auch europäische Diplomaten werden ins Außenamt einbestellt. Von dpa


So., 23.09.2018

Vize-Unions-Fraktionschef Kauder-Herausforderer: Opposition in Regierung klappt nicht

Volker Kauder (L) und der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus.

An diesem Dienstag muss sich Unionsfraktionschef Volker Kauder erstmals einer Kampfkandidatur stellen. Sein Herausforderer Ralph Brinkhaus will sich stärker um Protestwähler kümmern. Der Ausgang der Wahl dürfte auch als Zeichen für Kanzlerin Merkel gewertet werden. Von dpa


So., 23.09.2018

Corbyn in der Kritik Labour-Parteitag in Liverpool im Zeichen des Brexit

Jeremy Corbyn ist Vorsitzender der oppositionellen Labour-Partei.

Liverpool (dpa) - Der Brexit und Antisemitismusvorwürfe stehen von Sonntag an im Mittelpunkt des britischen Labour-Parteitages. Zu dem viertägigen Treffen in Liverpool werden etwa 13.000 Delegierte der Oppositionspartei erwartet. Von dpa


Sa., 22.09.2018

Rostocker Innenstadt AfD-Kundgebung: 4000 protestieren gegen Rechts

Teilnehmer eines Demonstrationszuges ziehen auf dem Weg zum Familienfest des Bündnisses «Rostock Nazifrei» auf dem Universitätsplatz durch die Stadt.

Rostock (dpa) - In der Rostocker Innenstadt haben sich nach Polizeiangaben rund 4000 Menschen einer Demonstration der AfD friedlich entgegengestellt. Dem Aufruf zur AfD-Demonstration unter dem Motto «Für unser Land und unsere Kinder» waren nach Angaben der Polizei rund 600 Parteianhänger gefolgt. Von dpa


Sa., 22.09.2018

Staatsbesuch in Deutschland Hunderte Menschen demonstrieren gegen Erdogan-Besuch

Kurden demonstrieren auf der Königsallee i Düsseldorf gegen den geplanten Besuch von Erdogan.

Nächste Woche kommt der türkische Präsident Erdogan nach Berlin. Gegner gehen jetzt schon auf die Straße. Von dpa


26 - 50 von 6460 Beiträgen