Fr., 05.07.2019

ARD-Deutschlandtrend Mehrheit sieht von der Leyens Nominierung skeptisch

Ursula von der Leyen war überraschend für den Spitzenposten als Präsidentin der Europäischen Kommission nominiert worden. Bei den deutschen Bürgern kommt das nicht sonderlich gut an.

Ursula von der Leyen soll nach dem Willen von Europas Staats- und Regierungschefs neue EU-Kommissionspräsidentin werden. Den Personal-Coup der CDU sieht eine Mehrheit der Deutschen aber kritisch. Von dpa

Fr., 05.07.2019

Vor Gericht Urteil gegen IS-Heimkehrerin Sabine S. erwartet

Die Angeklagte soll mehrere Jahre bei der Terrororganisation IS gelebt haben.

In zwei Fällen stehen heute Heimkehrerinnen aus dem Gebiet der Terrormiliz IS vor Gericht. Gegen eine der ersten deutschen Rückkehrerinnen wird in Stuttgart das Urteil erwartet. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Trinkwasserversorger warnen Umweltamt warnt vor Streit ums Wasser in Deutschland

Abkühlung im Garten unter einem Rasensprenger.

Der Sommer 2018 ist vielen als «Dürresommer» in Erinnerung, in den vergangenen Wochen liefen viele Rasensprenger wieder auf Hochtouren. Für Wasserversorger kann das zum Problem werden - denn auch die Bauern müssen mehr gießen. Konflikte zeichnen sich ab. Von dpa


Fr., 05.07.2019

Klimaschutz Umweltministerin stellt Gutachten zum CO2-Preis vor

Umweltministerin Svenja Schulze will mit Gutachten mehr Klarheit über konkrete Preise für den CO2-Ausstoß sorgen.

Bis zum Herbst will die große Koalition sich einigen, wie es beim Klimaschutz weitergehen soll. Klar ist: Es muss viel mehr passieren als bisher. Umweltministerin Sveenja Schulze hat einen Vorschlag. Von dpa


Do., 04.07.2019

Nach Rackete-Freilassung Umfrage: Große Mehrheit gegen Strafen für Seenotretter

Die "Sea Watch 3" bei einer Fahrt im Mittelmeer.

Viele Deutsche finden es gut, dass private Organisationen auf dem Mittelmeer Seenotrettung betreiben. Das zeigt eine ARD-Umfrage. Aber auch die harte Haltung Italiens findet Zuspruch. Von dpa


Do., 04.07.2019

Kritik an Trumps Militärschau Panzer auf der Mall: Washington begeht Unabhängigkeitstag

US-Präsident Trump lässt bei den Feiern zum amerikanischen Unabhängigkeitstag in Washington Panzer auffahren.

Die Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in der US-Hauptstadt sind eigentlich unpolitisch. Aber Donald Trump macht eine Militärschau daraus. Von Kritik zeigt er sich unbeirrt. Von dpa


Do., 04.07.2019

Wahl am 16. Juli Rückendeckung für von der Leyen aus Brüssel

Ursula von der Leyen wird von Jean-Claude Juncker in der EU-Zentrale in Brüssel begrüßt.

Ursula von der Leyen ist die offizielle Kandidatin für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin. Aber wird sie auch gewählt? Das Europaparlament grummelt. Und die SPD hat sich auch schon festgelegt. Von dpa


Do., 04.07.2019

Klimaschutz Umweltministerin Schulze stellt Gutachten zum CO2-Preis vor

Umweltministerin Svenja Schulze will mit Gutachten mehr Klarheit über konkrete Preise für den CO2-Ausstoß sorgen.

Was kann und was darf der CO2-Ausstoß jeden einzelnen kosten? Die Koalition in Berlin will sich im Herbst auf ein Klimaschutz-Modell und Preise festlegen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze stellt am Freitag drei Studien zum Thema vor. Von dpa


Do., 04.07.2019

Mehr als 80 Menschen an Bord Dutzende Tote nach Bootsunglück im Mittelmeer befürchtet

Angeschwemmte Rettungswesten und Reste von Schlauchbooten. Immer wieder kommt es im Mittelmeer zu Flüchtlingstragödien.

Rom (dpa) - Nach einem neuen Bootsunglück vor der tunesischen Mittelmeerküste befürchtet die Internationale Organisation für Migration (IOM) Dutzende Tote. Von dpa


Do., 04.07.2019

Nach Koalitionsbildung Bovenschulte soll neuer Regierungschef in Bremen werden

Andreas Bovenschulte (SPD) steht vor der Bremer Bürgerschaft. Der SPD-Landesvorstand will ihn zum Regierungschef machen.

Die Bremer SPD hat sich festgelegt: Neuer Regierungschef der rot-grün-roten Koalition soll Andreas Bovenschulte werden. Er tritt die Nachfolge von Carsten Sieling an, der überraschend doch nicht Bürgermeister werden wollte. Von dpa


Do., 04.07.2019

Überraschende Entscheidung Tödlicher Angriff auf Migranten: Libyen will Lager schließen

Trümmerteile des zerstörten Internierungslager nach dem mutmaßlichen Luftangriff.

Dutzende Migranten starben bei einem Luftangriff auf ein Internierungslager bei Tripolis. Jetzt werden immer neue Details bekannt. Während die UN über den Fall streiten, reagiert die libysche Regierung mit einer Überraschung. Von dpa


Do., 04.07.2019

Politischer Hintergrund Briefe mit weißem Pulver an zwei Journalisten

WDR-Funkhaus in Köln: Zwei Journalisten des Senders haben Briefe mit weißem Pulver erhalten.

Journalisten, die in der rechtsextremen Szene recherchieren, werden häufig bedroht. Zwei Reporter haben jetzt Briefe mit weißem Pulver erhalten. Dieses stellte sich zwar als harmlos heraus, doch die Polizei nimmt die Aktion sehr ernst. Von dpa


Do., 04.07.2019

Überraschende Nominierung SPD stimmt im EU-Parlament gegen von der Leyen

Ursula von der Leyen war überraschend bei einem EU-Sondergipfel für den Spitzenposten als Präsidentin der Europäischen Kommission nominiert worden.

Die Empörung ebbt nicht ab: Die Personalie von der Leyen hat die SPD richtig aufgebracht. Im EU-Parlament sollen die anderen das spüren. Und auch bei der Halbzeitbilanz zur großen Koalition in Deutschland. Von dpa


Do., 04.07.2019

Behörde: Verheerende Zustände Trump spottet über Kritik an Migrantenlagern: «Nicht kommen»

«Viele dieser illegalen Ausländer leben jetzt viel besser als dort, wo sie herkamen, und unter viel sichereren Bedingungen», schrieb Trump auf Twitter.

Eine interne Aufsichtsbehörde hat angesichts der Zustände in den Internierungslagern für Migranten in den USA Alarm geschlagen. Präsident Trump meint, eine Lösung des Problems zu kennen: Die Migranten sollen einfach gar nicht erst in die USA kommen. Von dpa


Do., 04.07.2019

Extreme Parteien rutschen ab Kein Kreuz für Populisten: Griechen wählen wohl die Mitte

Nach seiner Niederlage bei den Europawahlen: Alexis Tsipras (r.), Premierminister von Griechenland, trifft sich mit Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos.

In vielen EU-Ländern feiern populistische Parteien rauschende Wahlerfolge. Nicht so in Griechenland: Dort setzen die Wähler nach Umfragen in der prekären wirtschaftlichen Situation auf Volksparteien. Von dpa


Do., 04.07.2019

Elender Tod im IS-Camp Mutter sagt im Prozess um verdurstetes Jesiden-Mädchen aus

Der Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen, ein fünf Jahre altes Mädchen als Sklavin im Irak gehalten und verdursten lassen zu haben.

München (dpa) - Im Prozess um ein verdurstetes jesidisches Mädchen hat die mutmaßliche Mutter vor dem Münchner Oberlandesgericht ausgesagt. Die 47 Jahre alte Nora T. tritt als Nebenklägerin im Mordprozess gegen eine junge Frau auf und wird von der Bundesanwaltschaft für die Mutter des toten Kindes gehalten. Von dpa


Do., 04.07.2019

SEK-Einsatz Zweiter Todesfall nach Taser-Einsatz der Polizei in Hessen

SEK-Einsatz: Zweiter Todesfall nach Taser-Einsatz der Polizei in Hessen

Wiesbaden/Frankfurt (dpa) - In Hessen könnte es infolge eines Taser-Einsatzes zu einem zweiten Todesfall gekommen sein. Das berichtet die «Frankfurter Rundschau» in ihrer Donnerstagsausgabe. Von dpa


Do., 04.07.2019

Mangelnde Aufnahmebereitschaft Seehofer weist Kritik an deutscher Flüchtlingspolitik zurück

«Uns braucht niemand vorzuwerfen, dass wir eine inhumane Politik machen», sagt Seehofer.

Im Fall der «Sea-Watch 3» muss die Bundesregierung harsche Kritik von Grünen und Linken einstecken. Der Innenminister sagt: Es steht außer Frage, dass Menschen vor dem Ertrinken gerettet werden müssen. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Trump kontert auf Twitter Atomdeal ade: Ruhani kündigt Urananreicherung im Iran an

«Wir waren und sind dem Atomdeal hundertprozentig verpflichtet»: Hassan Ruhani.

Es dürfte das endgültige Aus für den Atomdeal bedeuten: Ab dem Wochenende will der Iran wieder unbegrenzt Uran anreichern. Dem Eskalationskurs hat auch ein Vermittlungstreffen hochrangiger Diplomaten nichts entgegenzusetzen. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Rettungsschiff-Kapitänin Carola Rackete bleibt vorerst an «sicherem Ort» in Italien

«Seenotrettung ist kein Verbrechen» - Mitglieder des EU-Parlaments zeigen Schilder zur Unterstützung der Kapitänin des Rettungsschiffes «Sea-Watch 3».

Die Freude über die Freilassung der Sea-Watch Kapitänin Rackete ist bei vielen groß. Aber die Saga ist für die Deutsche in Italien nicht vorbei. Innenminister Salvini schäumt vor Wut. Die Entscheidung der Richter zeigt, dass er trotz markiger Worte nicht alles durchbringt. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Gabriel: Regierung verlassen SPD geht gegen Nominierung von der Leyens auf die Barrikaden

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht in von der Leyens EU-Kandidatur einen Grund für seine Partei, die Regierung zu verlassen.

Eine Deutsche soll EU-Kommissionspräsidentin werden und nur ein Land enthält sich: Deutschland. Die SPD ist mit der Entsendung von der Leyens nach Brüssel alles andere als einverstanden und macht ihrer Empörung mit kernigen Äußerungen Luft. Von dpa


Mi., 03.07.2019

EU-Kommissionschefin Von der Leyen wirbt im EU-Parlament für Brüsseler Kandiatur

Im EU-Parlament: Ursula von der Leyen (CDU), Kandidatin für den Posten der EU-Kommissionspräsidentin, und Manfred Weber (CSU), der als EVP-Spitzenkandidat das Amt auch anstrebte.

Über diese Personalie wird heftig gestritten: Die Parteien in Berlin und Straßburg fühlen sich überrumpelt von der Nominierung der deutschen Verteidigungsministerin zur EU-Kommisisonspräsidentin. Aber sie geht das Problem an. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Haftar-Truppen unter Verdacht 44 Tote bei Angriff auf Migrantenlager in Libyen

Hilfskräfte untersuchen das Migrantenlager nach dem Angriff.

Für Tausende afrikanische Migranten führt der beschwerliche Weg nach Europa über Libyen. Dutzende von ihnen werden dort nun Opfer des blutigen Machtkampfs im Land. Die Vereinten Nationen sprechen von einem Kriegsverbrechen. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Neue Details Kreise: Stephan E. war 2015 bei Lübckes Asyl-Veranstaltung

Der Tatverdächtige im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke, Stephan E.

Oktober 2015: Der Flüchtlingszustrom erregt die Republik. Der Kasseler Regierungspräsident sagt bei einer Bürgerversammlung, dass Flüchtlinge einquartiert werden sollen. Zwei aus der rechten Szene, die damals im Publikum waren, sind jetzt hinter Gittern. Von dpa


Mi., 03.07.2019

Neue Verhandlung kommt Urteil gegen Ärztin wegen Werbung für Abtreibung aufgehoben

Die Ärztin Kristina Hänel.

Der Fall der Ärztin Kristina Hänel, die auf ihrer Homepage unerlaubt für Schwangerschaftsabbrüche geworben haben soll, kommt erneut vor Gericht. Die Medizinerin spricht aber nicht von einem Erfolg. Sie sieht sich in ihrem Kampf gegen den Paragrafen 219a zurückgeworfen. Von dpa


151 - 175 von 10189 Beiträgen