Do., 29.10.2020

Infektionszahlen steigen Europa gegen Corona: Merkel und Co. beraten bei Videogipfel

Bundeskanzlerin Merkel trifft sich mit ihren europäischen Kollegen per Video, um über den Kampf gegen Corona zu beraten.

Mehr als eine Million Fälle in einer Woche, rund 1000 Tote pro Tag: Die Pandemie trifft Europa hart. Die EU-Staaten halten dagegen - im Idealfall gemeinsam. Von dpa

Do., 29.10.2020

Maskenpflicht an Schulen Karliczek: «Schulen dürfen nicht zu Corona-Hotspots werden»

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek will unbedingt die Schulen offen halten.

Die hohen Corona-Infektionszahlen sind auch für die Schulen ein echtes Problem. Der Betrieb muss sich an die verschärfte Infektionslage anpassen. Anja Karliczek will die Schulen unbedingt offen halten. Von dpa


Do., 29.10.2020

Corona-Krise «Wut und Verzweiflung» - Kritik am zweiten Lockdown

Für viele Restaurants könnte die geplante zweite Schließung im November zu einer Pleite führen.

Lange war ein zweiter Lockdown ausgeschlossen worden, jetzt ist er - zumindest in abgemilderter Form - wieder zurück. Einzelne Branchen sind stark verunsichert. Von dpa


Do., 29.10.2020

Ausgangsbeschränkungen Macron verordnet Franzosen neue Corona-Maßnahmen

Ein Barkeeper schaut sich die Fernsehansprache von Präsident Macron in einem Café in Marseille an.

Landesweite Ausgangsbeschränkungen und lästige Formulare? Das schien im Mai überwunden. Nun zieht Frankreichs Staatschef Macron die Notbremse - und appelliert an den Bürgersinn seiner Landsleute. Von dpa


Mi., 28.10.2020

Corona in Frankreich Macron führt Ausgangsbeschränkungen wieder ein

Eine Frau verfolgt in Paris die TV-Ansprache von Staatspräsident Emmanuel Macron.

Frankreichs Staatschef Macron zieht wegen der zweiten Corona-Welle die Notbremse. Die Franzosen müssen wieder neue Einschränkungen hinnehmen - und können sich nicht mehr frei bewegen. Gelingt im November eine Trendumkehr? Von dpa


Mi., 28.10.2020

Fallzahlen in Deutschland Rekord bei Neuinfektionen: RKI meldet fast 15.000 neue Fälle

Ein Mitarbeiter eines Corona-Testzentrums auf dem Marburger Messegelände nimmt einen Abstrich von einem Autofahrer.

Nach Monaten sommerlicher Ruhe steigen die Corona-Fallzahlen in Deutschland derzeit rasch. Erneut wird ein Höchstwert gemeldet. Intensivmediziner machen sich Sorgen. Forscher halten einen zeitlich begrenzten Lockdown und Kontaktbeschränkungen für sinnvoll. Von dpa


Mi., 28.10.2020

In Philadelphia USA: Weitere Ausschreitungen nach Tod eines Schwarzen

Demonstranten geraten in Philadelphia mit Polizisten aneinander.

Erneut löst der Tod eines Afroamerikaners bei einem Polizeieinsatz in den USA Unmut und Proteste aus. Dass sich der Vorfall in einem der umkämpften Swing States so kurz vor der Präsidentenwahl ereignete, gibt dem Geschehen besondere Brisanz. Von dpa


Mi., 28.10.2020

«Nationale Kraftanstrengung» Bund und Länder ziehen die Notbremse

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l) und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder geben nach ihren Beratungen eine Pressekonferenz im Kanzleramt.

Noch ist der Notstand nicht da - mit einschneidenden Maßnahmen aber wollen Bund und Länder eine weitere unkontrollierte Ausbreitung des Coronavirus mit möglichen unabsehbaren Folgen verhindern. Für Bürger und Firmen im ganzen Land bedeutet das: Es wird ein harter Monat. Von dpa


Mi., 28.10.2020

Ausnahmeregelung gekippt Corona-Reisewarnung für die ganze Türkei ab 9. November

Die Reisewarnung für die ganze Türkei gilt ab 9. November wieder.

Lange hatte die Türkei dafür gekämpft, dass die deutsche Reisewarnung für ihre Mittelmeerstrände aufgehoben wird. Jetzt wird eine im August beschlossene Ausnahmeregelungen aber schon wieder gekippt. Begründung: Die Türkei halte sich nicht an WHO-Vorgaben. Von dpa


Mi., 28.10.2020

Jetzt nicht locker lassen Lage düster: Von der Leyens Plan gegen die zweite Welle

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht per Videokonferenz in einen Presseraum im EU-Hauptquartier.

Die Lage ist düster - aber noch nicht verloren. So sieht Ursula von der Leyen den Stand der zweiten Corona-Welle. Am Mittwoch stellte sie neue Maßnahmen gegen das Virus vor. Ihre Botschaft: Wir haben es selbst in der Hand. Von dpa


Mi., 28.10.2020

Ein Konflikt unter vielen «Charlie Hebdo»: Weiterer Keil zwischen Erdogan und Macron

«Wir wissen, dass das Ziel nicht meine Person ist, sondern die Werte, die wir vertreten»: Recep Tayyip Erdogan.

Zwischen der Türkei und Frankreich ist ein Streit um Karikaturen entbrannt - doch das ist nur ein Konfliktpunkt von vielen. Was Ankara und Paris auseinandertreibt. Von dpa


Mi., 28.10.2020

Umfragen sehen Biden vorn US-Wahl: Schon jetzt mehr als halb so viele Wähler wie 2016

US-Amerikaner nehmen die Möglichkeit wahr, bereits vor dem Wahltermin ihre Stimme abzugeben.

Rekordverdächtig viele Amerikaner haben schon vor dem eigentlichen Wahltag ihre Stimme abgegeben. Die Umfragen sehen weiterhin gut für den Demokraten Joe Biden aus. Aber es ist noch alles möglich - und der Amtsinhaber Donald Trump zeigt sich optimistisch. Von dpa


Mi., 28.10.2020

Wahl des Parteivorsitzenden Merz: Absage des Dezember-Parteitags noch nicht endgültig

Friedrich Merz hofft weiter, dass der CDU-Parteitag in diesem Jahr stattfinden wird.

Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Vorsitz, kämpft weiter dafür, dass der CDU-Parteitag doch noch im Dezember stattfindet - und er bekommt Unterstützung. Von dpa


Mi., 28.10.2020

«Wir gehen nicht zur Arbeit» Polen streiken gegen Abtreibungsverbot

Frauenrechtsaktivisten von der Frauenrechts-Organisation «Strajk Kobiet» während eines organisierten «Generalstreiks» in Warschau.

Seit Tagen protestieren Menschen in Polen gegen eine Verschärfung des Abtreibungsrechts. Heute blieben viele ihrer Arbeit fern. Die nationalkonservative PiS-Regierung hat die Stimmung im Land falsch eingeschätzt - und bemüht nun Verschwörungstheorien. Von dpa


Mi., 28.10.2020

YouGov-Umfrage Klare Mehrheit zufrieden mit Corona-Krisenmanagement

Mit dem Krisenmanagement der Bundesregierung ist weiterhin eine Mehrheit der Deutschen einverstanden.

Laut einer YouGov-Umfrage bewertet eine Mehrheit der Deutschen den politischen Umgang mit der Corona-Krise positiv. Jedoch ist die Zufriedenheit geringer als noch Anfang April. Von dpa


Mi., 28.10.2020

US-Präsident unbeliebt Nur jeder zehnte Deutsche würde Trump wählen

Unter ihm haben die transatlantischen Beziehungen ein wenig gelitten: US-Präsident Donald Trump.

US-Präsident Trump hat sich in Europa nicht besonders beliebt gemacht. Das gilt vor allem für Deutschland, wo die Sympathien für seinen Herausforderer Biden besonders stark überwiegen. Nur bei den Anhängern einer Partei ist das anders. Von dpa


Mi., 28.10.2020

Corona-Krise in Europa Paris plant neue Maßnahmen - Ausgangssperre in Tschechien

Ein Covid-19-Patient kommt im tschechischen Kyjov in die Intensivstation eines Krankenhauses.

Ausgangssperre in Tschechien, Kontaktbeschränkungen in Norwegen, Städte in Litauen unter Quarantäne: Gegen den dramatischen Anstieg der Infektionszahlen setzen zahlreiche europäische Länder auf neue Einschränkungen. Von dpa


Di., 27.10.2020

Ärger über Vorstandsbeschluss Unions-Politiker versuchen wütenden Merz zu besänftigen

Friedrich Merz kommt am 25. Oktober zu Beratungen der engeren CDU-Spitze über den geplanten Parteitag zur Wahl des Vorsitzenden.

Gibt es in der CDU eine konzertierte Aktion «Merz verhindern»? Der Sauerländer schäumt, weil der Parteitag schon wieder geschoben wurde. Das gehe auf seine Kosten. Aus der CSU erhält Merz einen Rat. Von dpa


Di., 27.10.2020

Neues Bund-Länder-Treffen Debatte über Kurzzeit-Lockdowns zum Brechen der Corona-Welle

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warnte am Dienstag davor, dass Deutschland in Situationen kommen könnte, «die ausgesprochen schwierig sind».

Die Infektionswelle brechen - das ist nötig, um zu verhindern, dass die Corona-Pandemie außer Kontrolle gerät. Doch wie kann das gelingen? Die Frage wird im Zentrum der neuen Bund-Länder-Beratungen stehen. Einige Antworten zeichnen sich bereits ab. Von dpa


Di., 27.10.2020

WHO mahnt zur Vorsicht Erste Intensivstationen in Europa überlastet

Das medizinische Personal der Intensivstation der Klinik Casalpalocco am Stadtrand von Rom kümmert sich um Corona-Patienten.

Zu wenig Intensivbetten, Mangel an Personal: Viele Ländern scheinen dem Ansturm der Corona-Patienten nicht mehr lange standhalten zu können. Auch die WHO warnt vor Überlastungen der Krankenhäuser. Von dpa


Di., 27.10.2020

Kandidatin von Trump Konservative Barrett zieht ins Oberste Gericht der USA ein

Juristin Amy Coney Barrett zieht ins Oberste Gericht der USA ein.

In nur einem Monat brachte US-Präsident Donald Trump seine Kandidatin ins Oberste Gericht durch. Mit Amy Coney Barrett haben Konservative im Supreme Court nun eine klare Mehrheit. Das könnte die USA auf Jahrzehnte prägen - und eine Rolle bei der anstehenden Wahl spielen. Von dpa


Di., 27.10.2020

Kalbitz-Nachfolge Brandenburg: Berndt neuer Vorsitzender der AfD-Fraktion

Hans-Christoph Berndt ist neuer Fraktionsvorsitzender der AfD im Brandenburger Landtag.

Neuanfang bei der Brandenburger AfD-Fraktion nach dem Rückzug von Andreas Kalbitz: Doch auch den neuen Chef nennt der Verfassungsschutz einen «erwiesenen Rechtsextremisten». Die anderen Parteien warnen vor einer weiteren Radikalisierung der Rechtspopulisten. Von dpa


Di., 27.10.2020

Ermittlung gegen Ex-Anwalt Urteil im Lübcke-Prozess am 1. Dezember?

In dem Prozess ist der 47 Jahre alte Deutsche Stephan Ernst wegen des Mordes an dem CDU-Politiker angeklagt. Er soll Lübcke auf der Terrasse von dessen Wohnhaus erschossen haben.

Ein Polizeibeamter hat im Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder von Walter Lübcke von rechtsextremen Funden bei den Ermittlungen berichtet. Im Dezember könnte das Urteil fallen. Von dpa


Di., 27.10.2020

Zahl der Toten steigt Neue Kämpfe im Konflikt um Berg-Karabach

Nach Angriffen armenischer Truppen inspiziert ein Mann sein beschädigtes Haus im aserbaidschanischen Tartar.

Berg-Karabach kommt nicht zur Ruhe. Eine dritte Waffenruhe hielt nicht mal einen Tag. Die Kriegsparteien stehen sich weiter unversöhnlich gegenüber. Von dpa


Di., 27.10.2020

Schwarzbuch Steuerzahlerbund rügt staatliche Geldverschwendung

Ein Bahnübergang für Radfahrer und Fußgänger ins nirgendwo. Der Bund der Steuerzahler hat diese Schrankenanlage kritisiert.

Das «Schwarzbuch» des Bundes der Steuerzahler prangert jedes Jahr Beispiele für Steuerverschwendung an. Unter den 100 Fällen sind manche skurril, andere richtig kostspielig. Manche Projekte sieht der Verband mit anderen Augen als die Verantwortlichen. Von dpa


1 - 25 von 16523 Beiträgen