Fr., 21.09.2018

Deutschlandtrend der ARD AfD laut Umfrage zweitstärkste Partei hinter der Union

Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch in Berlin. Die Umfragewerte der großen Koalition gehen weiter nach unten.

Ein Jahr ist die Bundestagswahl her - und die Koalitionskrisen und die Polarisierung im Land wie jüngst im Fall Chemnitz wirbeln die Parteienlandschaft durcheinander. Eine Partei profitiert besonders. Von dpa

Fr., 21.09.2018

Heftige Attacke Britische Presse: Macron und Tusk sind «dreckige Ratten»

Britische Zeitungen haben teils heftig auf die Brexit-Beratungen in Salzburg reagiert.

Der EU-Gipfel in Salzburg war für Großbritannien ein Reinfall - das sehen zumindest die Zeitungen des Landes so. Einige von ihnen lassen ihrer Wut und Enttäuschung freien Lauf und attackieren heftig die EU. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Tausende protestieren Groll gegen Guatemalas Präsidenten wächst

Demonstranten protestieren auf dem Platz der Verfassung in Guatemala-Stadt gegen Präsident Jimmy Morales.

«Jimmy Morales vor Gericht» rufen Demonstranten in Guatemala. Sie protestieren gegen Straffreiheit korrupter Politiker. Tausende fordern sogar den Rücktritt des Präsidenten. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Milliardenkosten bei Verzicht RWE hält an Rodung im Hambacher Forst fest

Rolf Martin Schmitz, Vorstandsvorsitzender von RWE: «Die Annahme, dass der Forst gerettet werden kann, das ist Illusion».

Berlin/Essen (dpa) - Der Essener Energiekonzern RWE hält trotz des tragischen Todesfalls am Hambacher Forst an der geplanten Rodung fest. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Wohngipfel in Berlin In Zukunft mehr Wohngeld für Geringverdiener?

Neubauten der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) vorbei. Auf dem «Wohngipfel» im Kanzleramt soll beraten werden, wie der Wohnungsbau in Deutschland angekurbelt werden kann.

Die Miete kann gerade in Großstädten ziemlich ins Kontor schlagen. Geringverdiener sollen deshalb bald mehr staatliche Unterstützung bekommen. Beim Wohngipfel soll aber noch mehr auf den Weg gebracht werden. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Kampfjets und Raketen US-Sanktionen gegen China wegen Kaufs russischer Waffen

Raketensystem des Typs S-400 in Moskau. Washington hat Sanktionen gegen eine chinesische Militärbehörde verhängt.

Washington (dpa) - Die USA haben Sanktionen gegen eine chinesische Militärbehörde wegen des Kaufs russischer Kampfjets und Raketen verhängt. Das teilte das US-Außenministerium in Washington mit. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Saudi-Arabien, VAE, Jordanien Bundesregierung erlaubt Waffenexporte an Jemen-Kriegsallianz

Aus einem Schreiben von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier geht hervor, dass die Bundesregierung Waffenexporte an Riad, Abu Dhabi und Amman genehmigt hat.

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat mehrere Waffenexporte an drei arabische Länder genehmigt, die am Jemen-Krieg beteiligt sind. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Viele Deutsche für Neuwahlen Lindner kritisiert Merkel: Ergebnis im Fall Maaßen «Farce»

Die Wogen in der «Causa Maaßen» schlagen immer noch hoch.

Die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Maaßen hat die Krise in der großen Koalition angeheizt. Die SPD-Spitze ist in Erklärungsnot. FDP-Chef Lindner kritisiert auch die Kanzlerin scharf. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Mit 61 Jahren Vietnams Präsident Quang gestorben

Tran Dai Quang, Präsident von Vietnam, ist im Alter von 61 Jahren gestorben.

Hanoi (dpa) - Vietnams Präsident Tran Dai Quang ist tot. Er sei nach schwerer Krankheit in einem Militärkrankenhaus gestorben, teilte die vietnamesische Regierung mit. Weitere Details nannte sie zunächst nicht. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Wahlrechtsgleichheit gefährdet Sperrklausel für EU-Wahlen: Experten warnen vor hoher Hürde

Blick in das Europaparlament in Straßburg.

CDU und SPD würden Kleinstparteien wie die Piraten am liebsten bereits 2019 aus dem Europaparlament verbannen. Doch dass dies gelingt, erscheint mittlerweile so gut wie ausgeschlossen. Jetzt haben auch noch Rechtsexperten des Bundestages ihre Daumen gesenkt. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Supreme-Court-Besetzung Hartes Ringen nach Übergriffs-Vorwurf gegen Brett Kavanaugh

Brett Kavanaugh (M), Kandidat für ein Richteramt am US-Supreme-Court, bei einer Anhörung des Senatsausschusses.

Washington (dpa) - Das Tauziehen um die Untersuchung von Vorwürfen gegen den US-Supreme-Court-Kandidaten Brett Kavanaugh geht in Washington unvermindert weiter. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Höhere psychische Belastung Bundesregierung: Deutlich mehr Krankschreibungen

Mehr Erwerbstätigkeit, aber auch größere psychische Belastungen: Die Zahl der Krankschreibungen hat in den neun Jahren zwischen 2008 und 2016 deutlich zugenommen.

Berlin (dpa) - Die Zahl der Tage mit Arbeitsunfähigkeit nach Krankschreibungen in deutschen Unternehmen und Behörden ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Von dpa


Do., 20.09.2018

Zoff um Verfassungsschutzchef SPD hadert mit der «GroKo» - und manche auch mit Nahles

SPD-Chefin Andrea Nahles (l.) und die bayerische SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen liegen in der Bewertung der Maaßen-Beförderung weit auseinander.

Die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Maaßen sorgt in der SPD für eine brenzlige Lage. Der Druck wächst, das Ganze noch zu stoppen - droht ein Koalitionsbruch? Montag kommt es zum Schwur. Von dpa


Do., 20.09.2018

Rasante Steigerung bis 2050 Weltbank warnt vor Zunahme der weltweiten Müllmenge

Plastikmüll an einem Strand im Libanon.

Washington (dpa) - Die Weltbank hat vor einer vehementen Zunahme des weltweiten Müllberges gewarnt. Die Menge des rund um den Erdball produzierten Mülls werde bis zum Jahr 2050 um 70 Prozent steigen, wenn nicht einschneidende Schritte unternommen würden. Von dpa


Do., 20.09.2018

EU-Gipfel in Salzburg Merkel: Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika wie mit Türkei

Europäische Schwergewichte unter sich: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Jean-Claude Juncker, Präsident der EU-Kommission, während des informellen EU-Gipfels.

Es war ein zentrales Thema des EU-Gipfels - die Flüchtlingspolitik. Nach Anlaufschwierigkeiten am ersten Tag lief es am Ende besser. Doch ein zentrales Thema wurde ausgeklammert. Von dpa


Do., 20.09.2018

Botschaft stellt klar Kein großer Erdogan-Auftritt vor Deutschtürken geplant

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Deutschland in den vergangenen 15 Jahren mehr als ein Dutzend Mal als Ministerpräsident und Präsident besucht.

Roter Teppich für Erdogan in Berlin: Der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten ist hoch umstritten. Befürchtet wurde, dass ein großer öffentlicher Auftritt die Situation zusätzlich anheizen könnte. Jetzt scheint eine Entscheidung gefallen zu sein. Von dpa


Do., 20.09.2018

Maas besucht Griechenland Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich

Außenminister Heiko Maas (SPD, l.) spricht zu Beginn seines Antrittsbesuchs mit Nikos Kotzias, Außenminister von Griechenland.

Es ging schon einmal vor drei Jahren um 289 Milliarden Euro, die Griechenland von Deutschland für Schäden und Verbrechen im Zweiten Weltkrieg verlangte. Jetzt taucht die Forderung wieder auf - allerdings ohne konkrete Summen. Von dpa


Do., 20.09.2018

Vorerst kein Sondergipfel EU will Brexit-Durchbruch binnen vier Wochen

Noch ist das Reisen einfach: Grenzbeamte am Londoner Flughafen Heathrow unter einem Grenzschild.

Noch vor Tagen sprach EU-Ratschef Tusk von einem Sondergipfel im November, um den Brexit-Unterhändlern mehr Zeit zu geben. Aber jetzt kommt es doch anders. Von dpa


Do., 20.09.2018

Waldbesetzer lehnen Rückzug ab Gegenseitige Vorwürfe nach Unfalltod im Hambacher Forst

Trauer im Hambacher Forst: Der junge Journalist war vielen Waldbesetzern zum Freund geworden.

Eigentlich wollte man sich nach dem Unfalltod eines Journalisten im Hambacher Forst auf Trauer und Besinnung konzentrieren. Aber dann gingen zwischen Waldbesetzern und NRW-Landesregierung doch wieder heftige Vorwürfe hin und her. Von dpa


Do., 20.09.2018

Besetzung im Eiltempo Polens Präsident ernennt trotz EU-Streits zehn neue Richter

Protest gegen Zwangspensionierungen von Richtern: Demonstranten halten Deckblätter der polnischen Verfassung in ihren Händen.

Es drohen EU-Sanktionen wegen des Umbaus der polnischen Justiz. Das hält Präsident Andrzej Duda nicht davon ab, zahlreiche neue Richter zu ernennen und missliebige Juristen durch umstrittene Zwangspensionierungen loszuwerden. Von dpa


Do., 20.09.2018

«Gute-Kita-Gesetz» Kita-Gebühren sollen für 280.000 Kinder wegfallen

Deutschlands Kitas sollen besser und für Geringverdiener kostenlos werden. Dazu beschloss das Bundeskabinett das «Gute-Kita-Gesetz» von Familienministerin Giffey.

Berlin (dpa) - Die geplante Kita-Gebührenfreiheit für Geringverdiener kommt voraussichtlich weniger als 300.000 Kindern in Deutschland zugute. Von dpa


Do., 20.09.2018

Behörde äußert sich nicht Bericht: AfD-Mann arbeitet im sächsischen Verfassungsschutz

Im Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen ist ein Funktionär der AfD beschäftigt.

Hamburg/Dresden (dpa) - Beim sächsischen Landesamt für Verfassungsschutz soll seit Jahren ein Funktionär der AfD beschäftigt sein. Das berichtete das ARD-Magazin «Panorama» am Donnerstag. Von dpa


Do., 20.09.2018

Atom-Abrüstung bis 2021 Dialog der USA mit Nordkorea kommt in Fahrt

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (l) und Südkoreas Präsident Moon Jae In in Pjöngjang.

Die USA setzen Nordkorea eine Frist zur atomaren Abrüstung: Januar 2021. Nach den Fortschritten auf dem Korea-Gipfel sind rasch weitere Gespräche geplant. Wird Trump erneut mit Kim zusammentreffen? Von dpa


Do., 20.09.2018

Verfeindete Atommächte Pakistans Premier will mit Indien wieder über Frieden reden

Regt die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen mit Indien an: Pakistans Ministerpräsident Imran Khan.

Islamabad (dpa) - Der pakistanische Ministerpräsident Imran Khan hat in einem Brief an den indischen Premier Narendra Modi die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen angeregt. Von dpa


Do., 20.09.2018

Eigener Forderungskatalog Grünen-Fraktion will Sofortprogramm für bezahlbares Wohnen

Wohungsbesichtigung in München: Gute Wohnungen sind vielerorts knapp und teuer.

Mietpreisbremse, Anreize zum Wohnungsbau, Baukindergeld - was die große Koalition vorhat, reicht den Grünen nicht. Sie legen jetzt einen eigenen Forderungskatalog auf den Tisch. Von dpa


1 - 25 von 6401 Beiträgen