Fr., 23.04.2021

Kampf gegen Corona Freiheiten für Geimpfte - EMA-Entwarnung bei Astrazeneca

Welche Beschränkungen fallen für Geimpfte weg? Diese Frage soll bei der geplanten Ministerpräsidentenkonferenz am Montag mit im Zentrum stehen.

Gute Nachrichten zum Impfen: Es gibt immer mehr Corona-Impfstoff, und weitere Studien belegen die Wirksamkeit. Zunehmend rückt die Frage ins Zentrum: Was sollen Geimpfte wieder dürfen? Von dpa

Fr., 23.04.2021

Online-Klimagipfel Biden: Kampf gegen Klimakrise birgt wirtschaftliche Chancen

«Dieser Gipfel ist ein Anfang.» Der von US-Präsident Biden ausgerichtete Klimagipfel gilt als wichtige Vorbereitung für die Weltklimakonferenz im November in Glasgow.

Zum Abschluss seinen zweitägigen Online-Klimagipfels legt der US-Präsident den Fokus auf positive Botschaften: Der Einsatz gegen die Erderwärmung könne international ein echter Jobmotor sein. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Nach Laschet-Kür Großes Interesse an der CSU - Austritte aus der CDU

Nach der Entscheidung für Armin Laschet als Kanzlerkandidat der Union gab es eine Reihe von Austritten aus der CDU - und zugleich einen sprunghaften Anstieg von Anfragen nach Online-Mitgliedschaften in der CSU.

Die Kanzlerkandidatur der Union hat Armin Laschet in der Tasche. Obwohl sein Rivale Markus Söder die besseren Umfragewerte hatte. Das schlägt sich jetzt auch bei den Mitgliederzahlen nieder. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Rambouillet bei Paris Polizistin ermordet: Terrorverdacht nach «barbarischer» Tat

Polizisten sperren eine Straße in der Nähe einer Polizeistation in Rambouillet, nachdem eine Mitarbeiterin dort getötet worden ist.

Eine Mitarbeiterin der Polizei wird am Polizei-Kommissariat von einem Angreifer überrascht. Dieser sticht mit dem Messer zu - die Frau stirbt noch an Ort und Stelle. Die Tat reißt in Frankreich alte Wunden auf - denn wieder soll ein Islamist der Täter gewesen sein. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Ausnahmen an Hochschulen? Notbremse: Studium wird wohl nicht ganz heruntergefahren

Leerer Hörsaal: Die Wissenschaftsminister befürchten, dass es zu einer «eingeschränkte(n) Studierbarkeit des Semesters in vielen Studiengängen» kommen könnte.

Die sogenannte Bundes-Notbremse lässt auch für Bildungseinrichtungen wenig Spielräume: Erreichen die Corona-Ansteckungszahlen bestimmte Werte, muss geschlossen werden. Für bestimmte Bereiche soll es aber doch Ausnahmen geben. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Neue Virusvariante Bundesregierung: Indien wird Corona-Hochinzidenzgebiet

Mitarbeiter des Gesundheitswesens betreuen eine Patientin in einem Covid-19-Zentrum in Mumbai. Die Infektionszahlen in Indien steigen dramatisch.

Indien verzeichnet derzeit die meisten Corona-Infektionen weltweit. Dafür verantwortlich gemacht wird eine neue Virusvariante. Die Bundesregierung erkennt das Problem, verschärft die Einreiseregeln aber noch nicht. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Mehr Gewicht für BSI Bundestag verabschiedet verschärftes IT-Sicherheitsgesetz

Im neuen IT-Sicherheitsgesetz wird die Rolle des BSI ausgebaut, das sich stärker um die Cybersicherheit der Verbraucher kümmern soll.

Die Bundesregierung hat das IT-Sicherheitsgesetz reformiert. In der Debatte ging es lange Zeit um die Frage, ob Technik von Huawei beim 5G-Ausbau verwendet werden darf. Nun steht vor allem der Ausbau des BSI im Vordergrund. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Corona-Pandemie Maas sieht Beschaffung von russischem Impfstoff skeptisch

Corona-Faust-Gruß: Außenminister Heiko Maas (l) und der serbische Präsident Aleksandar Vucic in Belgrad.

Im deutschen Impfstau ist Sachsen vorgeprescht - es will in großen Mengen russischen Impfstoff bestellen. Außenminister Maas besucht indes Serbien, wo Sputnik V seit Monaten verabreicht wird. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Analyse der Risiken EMA: Vorteile von Astrazeneca-Impfstoff überwiegen

In Deutschland wurden bis Mitte April rund 4,2 Millionen Menschen mit dem Astrazeneca-Vakzin geimpft.

Fälle von Hirnvenenthrombosen nach Astrazeneca-Impfungen haben für Verunsicherung gesorgt. Die EMA stellt nun klar, dass der Impfstoff weiter uneinegeschränkt eingesetzt werden könne - in jedem Alter. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Corona-Krise Österreich: Praktisch alle Branchen dürfen ab 19. Mai öffnen

Spitzenrunde zum Thema Öffnungen in der Corona-Krise mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (M) im Bundeskanzleramt in Wien.

«Vorhang auf» für die Kultur - und auch praktisch alle anderen Branchen. Österreich setzt trotz anhaltender Corona-Krise auf einen Neustart und eine Perspektive für Menschen und Wirtschaft. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Sorge um Putin-Gegenspieler Kremlgegner Nawalny beendet Hungerstreik im Straflager

Alexej Nawalny, Oppositionsführer aus Russland.

Nach rund drei Wochen erklärt der russische Oppositionelle Alexej Nawalny seinen Hungerstreik für beendet - aus Sicht seiner Ärzte gerade noch rechtzeitig. Offenbar schwebte der Oppositionelle in Lebensgefahr. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Streit um Beziehungen Krisentreffen zu EU-Schweiz-Abkommen: Keine Fortschritte

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen empfängt den Schweizer Bundespräsidenten Guy Parmelin in Brüssel.

Seit Jahren wehrt die Schweiz sich gegen eine engere Umarmung der EU. Für EU-Bürger geht es auch um den Zugang zum lukrativen Schweizer Arbeitsmarkt. Ein Krisentreffen läuft ins Leere. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Corona-Pandemie «Bundes-Notbremse» greift - Kritik aus Ländern und Kommunen

Die Notbremse greift automatisch für alle Landkreise und Städte, in denen an drei aufeinander folgenden Tagen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 100 überschritten wurde.

Lange diskutierten Bund und Länder über Gegenmaßnahmen, während die Infektionszahlen weiter stiegen. Nun gelten strengere gesetzliche Regeln, und zwar bundesweit. Für viele Bürger wird das jetzt konkret. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Rekordverschuldung Bundestag verabschiedet Nachtragshaushalt

Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister, spricht im Bundestag. Thema ist die Verabschiedung des Nachtragshaushaltes.

180 Milliarden Euro neue Schulden wollte der Bund schon bislang in diesem Jahr machen. Mit einem Nachtragshaushalt kommen jetzt noch mal 60 Milliarden oben drauf. Was wird aus der Schuldenbremse? Von dpa


Fr., 23.04.2021

Affären Der WhatsApp-Premier Boris Johnson

Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien.

Per Textnachricht hat der britische Premierminister Boris Johnson mit einem Unternehmer kommuniziert - und dieser ist angeblich nicht der einzige, der Johnsons Nummer hat. Die Opposition ist empört. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Konflikte Dutzende Festnahmen bei Auseinandersetzungen in Jerusalem

Israelische Bereitschaftspolizei verhaftet während Zusammenstößen in der Nähe des Damaskustors einen palästinensischen Mann.

Offenbar hat eine Veranstaltung von rechten Israelis die Auseinandersetzungen in Jerusalem entfacht. Die Lage im Fastenmonat Ramadan ist angespannt. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Nach Modellprojekt-Ende Tübinger OB Palmer wirft Politik Ideenlosigkeit vor

Boris Palmer (Grüne), Oberbürgermeister von Tübingen, nimmt an einem Pressetermin der Stadt Tübingen teil.

Die Bundes-Notbremse sorgt auch für ein Ende des Modellprojekts in Tübingen - trotz niedriger Inzidenz-Werte. OB Palmer teilt gegen die Bundespolitik aus. Von dpa


Fr., 23.04.2021

Klimagipfel Pentagon-Chef: «Der Klimawandel macht die Welt unsicherer»

Pentagon-Chef Lloyd Austin warnt eindringlich vor den globalen Sicherheitsrisiken durch den Klimawandel.

US-Präsident Biden nutzt seinen Klimagipfel zum Appell an die Welt, schnell zu handeln. Das sei auch im Interesse der globalen Sicherheit, betont Pentagon-Chef Austin. Von dpa


Do., 22.04.2021

Proteste in Russland Kretschmer: Deutschland erwartet Nawalny-Behandlung

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer besucht Moskau und spricht mit Putin über den Fall Nawalny.

Erneut sind in Russland landesweit Menschen für den Oppositionellen Nawalny auf die Straße gegangen. Deutschland pocht einmal mehr auf eine ärztliche Versorgung. Was sagt der Kreml dazu? Von dpa


Do., 22.04.2021

Übungen auf der Krim Nach Manövern: Russland kündigt Rückzug von Soldaten an

Das vom Pressedienst des russischen Verteidigungsministeriums veröffentlichte Foto zeigt russische Militärfahrzeuge, die während der Manöver auf der Krim in ein Flugzeug geladen werden sollen.

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine dauert seit Jahren an. Moskaus Manöver mit Tausenden Soldaten auf der Krim bereiten daher Sorgen. Doch nun sollen die Übungen vorbei sein. Von dpa


Do., 22.04.2021

Infektionsschutzgesetz Corona-Notbremse passiert Bundesrat - Anträge in Karlsruhe

«Verfassungsrechtlich problematisch»: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier spricht im Bundesrat.

Die Länder schießen massiv gegen das neue Infektionsschutzgesetz und die bundeseinheitliche Notbremse. Trotzdem halten sie es im Bundesrat nicht auf. Die erste Beschwerde liegt allerdings schon beim Verfassungsgericht. Von dpa


Do., 22.04.2021

Zerwürfnis Prag-Moskau Tschechien wirft Dutzende russische Diplomaten aus dem Land

Protestplakat am Zaun der russischen Botschaft in Prag.

Droht ein Kalter Krieg zwischen Prag und Moskau? Auslöser sind Vorwürfe, Russland habe hinter Explosionen in einem Munitionslager in Tschechien gestanden. Dutzende russische Vertreter müssen Prag verlassen. Von dpa


Do., 22.04.2021

Corona-Pandemie 200 Millionen Impfungen: Biden erreicht 100-Tage-Impf-Ziel

Hinweisschild unweit eines Impfzentrums in Baltimore.

Zum Amtsantritt versprach Joe Biden 100 Millionen Corona-Impfungen in seinen ersten 100 Tagen im Amt. Das gelang. Der US-Präsident legte nach - und erreicht nun auch sein zweites Ziel vor Ablauf der Frist. Von dpa


Do., 22.04.2021

Online-Klimagipfel USA melden sich mit Emissionsziel beim Klimaschutz zurück

US-Präsident Joe Biden spricht beim virtuellen Klima-Gipfel, zu dem er zahlreiche Staats- und Regierungschefs eingeladen hat, im East Room des Weißen Hauses.

Unter Donald Trump spielte der Klimaschutz in den USA keine große Rolle. Präsident Joe Biden bringt das Land nun wieder auf die globale Bühne. Steht die Welt «am Rande des Abgrunds»? Von dpa


Do., 22.04.2021

Kampf gegen Pandemie Aussicht auf Corona-Impfungen für alle im Juni

Bundesgesundheitsminister Spahn erwartet, dass die Impfpriorisierung im Juni aufgehoben werden kann.

Die Corona-Impfungen gehen bisher nur Stück für Stück voran. Denn die knappen Dosen sollen für Risikogruppen reserviert bleiben. Doch jetzt kommt deutlich mehr Impfstoff heran - und ein Durchbruch rückt näher. Von dpa


1 - 25 von 19194 Beiträgen