Das ZDF erinnert im Mai an Hans Rosenthals legendäre Show „Dalli Dalli“
Wird das wieder spitze?

Hans Rosenthal schuf vor 50 Jahren mit „Dalli Dalli“ einen Fernseh-Dauerbrenner. Das ZDF will mit einer Sonderausgabe daran erinnern.

Donnerstag, 08.04.2021, 16:50 Uhr
Dalli Dalli Dalli Dalli, Fernsehshow mit Hans Rosenthal, Deutschland 1971 - 1986, Quizmaster Hans Rosenthal mit der Jury (v. l.) Brigitte Xander, Christian Neureuther und Mady Riehl Copyright: WolfgangxKühn UnitedArchives102660
Dalli Dalli Dalli Dalli, Fernsehshow mit Hans Rosenthal, Deutschland 1971 - 1986, Quizmaster Hans Rosenthal mit der Jury (v. l.) Brigitte Xander, Christian Neureuther und Mady Riehl Copyright: WolfgangxKühn UnitedArchives102660 Foto: IMAGO

Sie sind der Meinung: Das war spitze!“, rief Hans Rosenthal, wenn das vom Publikum ausgelöste Begeisterungssignal ertönte, und machte einen Luftsprung, den die Regie zum Standbild „einfror“: Diese Aktion entwickelte sich zum Markenzeichen seiner Quizshow „Dalli Dalli“. Wie die Nachrichtenagentur KNA jetzt berichtet, wird das ZDF am 15. Mai mit einer Jubiläumssendung an die erste Folge erinnern, die vor 50 Jahren ausgestrahlt wurde und eine 15 Jahre währende Erfolgsstrecke einleitete. Moderiert wird das Special von Johannes B. Kerner.

„Dalli Dalli“ – das war natürlich die Sendung von und mit Hans Rosenthal: Späteren Erneuerungsversuchen mit Andreas Türck und Kai Pflaume hielten die Zuschauer keine vergleichbare Treue. Rosenthal, zuvor schon als Quizmaster, Moderator und Unterhaltungschef in verschiedenen Stationen und Funktionen erfolgreich, gab der Show alles mit, was in der alten bundesrepublikanischen Fernsehzeit an Nettigkeit zu haben war: Prominente Spielpaare mussten abwechselnd möglichst schnell („Dalli Dalli“) auf Fragen antworten wie „Was packen Sie in den Urlaubskoffer?“ Wenn sie dabei besonders pfiffig waren oder bei den anschließenden Geschicklichkeitsspielchen brillierten, lösten die Zuschauer per Knopfdruck das „Spitze“-Signal aus, und es gab einen Extrapunkt. Alle erreichten Spielpunkte zusammen wurden schließlich in klingende Münze verwandelt, die einem guten Zweck zugeführt wurde. Zwei Jurorinnen hatten in der alten D-Mark-Zeit am Ende nicht nur den Betrag zu nennen und für die österreichischen Zuschauer umzurechnen („Wie viel macht das in Schilling?“), sondern wachten mit dem Mann in ihrer Mitte auch darüber, dass in den Raterunden kein Begriff mehrfach auftauchte: „Zahnbürste war doppelt, eine müssen wir abziehen!“ Musizierende Stargäste oder hoffnungsvoller Nachwuchs ergänzten dass familienfreundliche Vergnügen, beim Foto-Rätsel „Dalli-Klick“ konnte man auch daheim mitraten. Nicht zu vergessen ein kleines Theaterstück nach Klassikervorbild, dessen Fehler die Kandidaten erkennen mussten.

Die Putzigkeit der Quizsendung war Kritikern gern ein Naserümpfen wert, hob sich aber auch angenehm vom zeitweiligen Bierernst des Alternativprogramms „Der große Preis“ ab, das auf demselben Donnerstags-Sendeplatz gezeigt wurde. Und nicht ganz von der Hand zu weisen ist wohl die Theorie, dass der Moderator mit seiner Art der Unterhaltung selbst den schrecklichen Schatten der Vergangenheit entfloh: Der aus einer jüdischen Familie stammende Hans Rosenthal (1925 bis 1987) hatte mit viel Glück den Holocaust und den Zweiten Weltkrieg überlebt. Auch daran wird am 15. Mai zu erinnern sein.

Kenner und Liebhaber der Quizsendung finden bereits ab 8. Mai mehrere alte Aufzeichnungen in der Mediathek des ZDF, darunter die erste Folge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7906860?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker