Streaming kompakt
Von «Cats» über «Check Check» bis zu den «Barbaren»

Ein paar Streaming-Tipps für die nächste Zeit: Klaas Heufer-Umlauf ist mit «Check Check» zurück, es gibt das Musical «Cats» und einen Sandalenfilm über die alten Germanen.

Freitag, 23.10.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 23.10.2020, 08:02 Uhr

LEIDENSCHAFT UND KRIEG IN GERMANIEN: Vor mehr als 2000 Jahren ist die neue Netflix-Serie «Barbaren» angesiedelt. Die sechs Folgen spielen um das Jahr 9 nach Christus, zur Zeit der berühmten Varusschlacht zwischen Römern und Germanen. Die cheruskische Fürstentochter Thusnelda und der Krieger Folkwin sind ein heimliches Liebespaar. Die beiden wollen die Unterdrückung der Germanen durch die Römer nicht länger hinnehmen und lehnen sich auf. Ein junger römischer Offizier soll sie bestrafen. Doch der Römer ist mit Thusnelda und Folkwin durch ein schicksalhaftes Geheimnis verbunden. Die Serie startet nächste Woche Freitag (23. Oktober). In den Hauptrollen spielen unter anderem Laurence Rupp vom Berliner Ensemble, David Schütter («Unsere wunderbaren Jahre») und Jeanne Goursaud («In Wahrheit»).

LIEBE DAS LEBEN: Zach (Fin Argus) hat Krebs und weiß, dass er nicht mehr lange leben wird. Doch bevor er stirbt, will er sich seinen größten Traum erfüllen: Mit seiner besten Freundin Sammy (Sabrina Carpenter) will er einen Song aufnehmen. Der sehr emotionale und gleichzeitig auch fröhliche Film erzählt von Freundschaft, Liebe, Trauer und der Kraft der Musik. Inspiriert wurde er von einer wahren Geschichte: Der echte Zach wurde mit seinem Song «Clouds» zum Internetstar. Er hatte das Video nach seiner Krebsdiagnose im Mai 2012 aufgenommen. Gut ein Jahr später starb er, mit 18 Jahren. Der Film «Clouds» ist jetzt bei Disney+ verfügbar.

OSCARPRÄMIERT: Die Kamera ist immer ganz nah dabei: Das beeindruckende und packende Drama «1917» folgt zwei jungen britischen Soldaten während des Ersten Weltkriegs. Regisseur und Oscarpreisträger Sam Mendes («American Beauty» und zwei «James Bond»-Filme) erzählt das fast komplett in Echtzeit und mit nur sehr wenigen Schnitten - all das verstärkt den Eindruck, die Anspannung und Gräuel direkt mitzuerleben. Das mit drei Oscars ausgezeichnete Werk ist jetzt bei Sky zu sehen. Am besten den Beamer anschalten!

NEUES VON DER COMING-OF-AGE-FRONT: Die großen Fragen des Erwachsenwerdens stehen im Mittelpunkt der Serie «Wir sind jetzt» bei TVnow und RTLzwei. Die 17-jährige Laura durchlebt mit ihrer Clique Partys, erste Liebe und Erfahrungen mit Alkohol. Ihren recht sorglosen Teenager-Alltag überschattet plötzlich der Tod eines Freundes. Die 2019 gestartete Jugendserie gewann dieses Jahr den Bayerischen Fernsehpreis. Zunächst nur bei der Streamingplattform TVnow geht die zweite Staffel noch in diesem Oktober an den Start.

MIAUENDE STARS: Ist das tolle Unterhaltung oder einfach nur schlecht? Selten gab es so unterschiedliche Meinungen wie zur prominent besetzten Verfilmung von «Cats». Taylor Swift, Judi Dench, Jennifer Hudson und Idris Elba gehören zu den Stars, die hier in Katzenkostüme schlüpfen und sich singend und tanzend durch die Musicaladaption spielen. Ab 10. Oktober ist der Film von Regisseur Tom Hooper («The King's Speech») bei Sky zu sehen - dann kann sich jeder selbst eine Meinung bilden und einschätzen, wie gut die Computeranimationen und die Inszenierung wirklich gelungen sind.

HARTE ZEITEN: Klaas Heufer-Umlauf ist mit seiner Streaming-Comedy «Check Check» zurück. In der zweiten Staffel kommen wirtschaftliche Nöte auf die Sicherheitstruppe von Jan (Heufer-Umlauf), Ertu (Kailas Mahadevan), Harald (Jan Georg Schütte), Ingrid (Petra Kleinert) und Samira (Sara Fazilat) zu. Flughafenchefin Sabine (Doris Golpashin) ruft Kurzarbeit aus. Vor allem Jan braucht nun Geld - sonst steht er mit Vater Udo (Uwe Preuss) bald auf der Straße. Jetzt bei Joyn.

FAMILIEN-GRUSELVERGNÜGEN: Kurz vor Halloween bringt der KiKA eine Gruselserie an den Start - für ältere Kinder. «Erben der Nacht» nennt sich das 13-teilige Abenteuer, das im Jahr 1889 spielt. Die Vampire werden von Jägern verfolgt und sind nirgendwo mehr sicher. Die mächtigen Familien beschließen deshalb, ihre Kinder künftig gemeinsam auszubilden. Sie schicken ihre Söhne und Töchter auf ein Segelschiff, auf dem sie all das lernen sollen, was Vampire können müssen. Doch es gibt auch einen Feind: Der mächtige Dracula hat es auf die Vampire abgesehen. «Erbe der Nacht» ist ab 23. Oktober auf kika.de zu sehen. Im Fernsehen startet die Serie am 2. November um 20.10 Uhr im KiKA.

© dpa-infocom, dpa:201016-99-965635/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7644739?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker