Corona-Hilfe
Oprah Winfrey spendet zehn Millionen Dollar

In den USA ist die Lage kritisch, aber es gibt auch großzügige Hilfe: Oprah Winfrey spendet Millionen im Kampf gegen das Virus.

Freitag, 03.04.2020, 08:27 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 08:33 Uhr
Oprah Winfrey will den Schwächsten helfen.
Oprah Winfrey will den Schwächsten helfen. Foto: Evan Agostini

Los Angeles (dpa) - US-Starmoderatorin Oprah Winfrey (65) hat angekündigt, zehn Millionen US-Dollar (umgerechnet gut neun Millionen Euro) für Corona-Hilfsmaßnahmen zur Verfügung zu stellen.

«Ich spende, um Amerikanern während dieser Pandemie in Städten, im ganzen Land und in Gebieten, in denen ich aufgewachsen bin, zu helfen», schrieb sie am Donnerstag auf Twitter.

Wenn es eine Krise gebe und die Verletzbarsten der Gesellschaft betroffen seien, dann denke sie an ihre Kindheit. «Ich erinnere mich immer noch daran, als ich mit meiner Mutter in Milwaukee aufgewachsen bin und wir auf soziale Unterstützung angewiesen waren», sagte Winfrey in einem Video, das auf Apple TV veröffentlicht wurde. Manchmal hätten sie Hilfe gebraucht nur zum Überleben.

Die Moderatorin spendet auch eine Million Dollar an «America's Food Fund». Der wurde nach ihren Angaben unter anderem von Schauspieler Leonardo DiCaprio (45) ins Leben gerufen.

Mehr als 236 000 Infektionen waren in den USA laut Johns-Hopkins-Universität bis Donnerstag nachgewiesen. Das sind die meisten Fälle pro Land weltweit. Fast 6000 Menschen sind dort an den Folgen des Coronavirus gestorben. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7355544?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker