„Drei Engel für Charlie“
Rückkehr der Agentinnen - Fortsetzung mit guten Stars

Die „Engel für Charlie” hatte niemand mehr auf dem Zettel. Trotzdem kommen sie nun zurück – und es sind mehr als nur drei. Nur wirklich gut ist diese Wiederkehr nicht.

Donnerstag, 02.01.2020, 15:26 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 16:20 Uhr
Drei neue Engel im Anflug: (v. l.) Kristen Stewart, Ella Balinska und Naomi Scott
Drei neue Engel im Anflug: (v. l.) Kristen Stewart, Ella Balinska und Naomi Scott Foto: Sony

Es ist nicht so, dass Filmfans sehnlichst auf neue „Drei Engel für Charlie“-Abenteuer gewartet hätten. Die beiden Filme mit Drew Barrymore, Lucy Liu und Cameron Diaz waren Anfang der Nullerjahre nettes Gaga-Actionfutter, aber auch nicht mehr als das; den Kultfaktor der Fernsehserie (1976-1981) mit ihren altmännerfantastischen Föhnfrisurenheldinnen erreichten sie jedenfalls nicht.

Dennoch wagte es Regisseurin Elizabeth Banks („Pitch Perfect 2“) nun, Nachschub zu produzieren. Wie in der Ära Trump nicht anders zu erwarten, wurde das Projekt von Anfang an von sogenannten „Fans“ niedergebrüllt – wie es mittlerweile allen Filmen ergeht, die beliebte Action-, Sci-Fi- oder Fantasy-Franchises aus einer betont weiblichen Perspektive und mit diverser Besetzung weiterdichten.

Vor derlei Trollerei muss man den Film in Schutz nehmen, gut ist er leider trotzdem nicht. Die drei Engel-Agentinnen (neben „Twilight“-Star Kristen Stewart als obercoole Kampfamazone sind dies Newcomerin Ella Balinska und Naomi Scott aus „Aladdin“) überzeugen, doch der Plot ist schnarchig: Die Hatz auf einen Verräter, rund um eine segensreiche Erfindung, die in den falschen Händen zur Gefahr werden kann, wirkt (inklusive absurder Twists) insgesamt wie eine Schmalspurversion von „Mission: Impossible“. Daran kann auch die erweiterte Erzählwelt nichts ändern, in der es jetzt nicht nur drei, sondern viele Engel und mehrere Auftraggeber gibt (darunter Patrick Stewart). Insgesamt ein schnell vergessenes Abenteuerchen.

Bewertung

„Drei Engel für Charlie“: Actionfilm von Elizabeth Banks mit Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska (118 Minuten)

Bewertung: 2 von 5 Sternen

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166609?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker