„Spione undercover“
Trick mit Taube

Verwechslungs-Slapstick sorgt für ein paar gute Gags.

Donnerstag, 26.12.2019, 14:58 Uhr aktualisiert: 27.12.2019, 18:26 Uhr
Taube Lance (deutsche Stimme: Steven Gätjen) und Tüftler Walter (Jannik Schümann) raufen sich zusammen.
Taube Lance (deutsche Stimme: Steven Gätjen) und Tüftler Walter (Jannik Schümann) raufen sich zusammen. Foto: Twentieth Century Fox/dpa

Agentenkomödien gibt’s längst fast so häufig wie Agententhriller, eine digital animierte Trickfilmversion hat es bislang aber noch nicht gegeben. Die Regisseure Nick Bruno und Troy Quane legen jetzt eine vor, die aber eher für den schnellen Konsum gedacht scheint.

Der arrogante Superspion Lance Sterling (im Original gesprochen von Will Smith) wird darin versehentlich in eine Taube verwandelt, woraufhin er mit dem (an Bonds Ausrüster Q erinnernden) Tüftler Walter gemeinsame Sache machen muss, um einem Schurken das Handwerk zu legen, der sich als Lance verkleidet. Der Verwechslungs-Slapstick sorgt tatsächlich für ein paar gute Gags, doch ausufernde Actionszenen bremsen den Film mehrfach aus.

Ganz nett, aber vom Pixar-Standard denkbar weit entfernt.

Bewertung

„Spione undercover“: Animationsfilm von Nick Bruno und Troy Quane (100 Minuten)

Bewertung: 3 von 5 Sternen

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7156726?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker