Einschaltquoten
Frau Holle schlägt Polizeiruf-Krimi

Der Krimi «Polizeiruf 110» hat sonntagabends immer gute Quoten. Doch dieses Mal reichte es nicht für den Sieg.

Montag, 09.12.2019, 10:19 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 10:23 Uhr
Mia Goldig (Klara Deutschmann, r.) und ihre Schwester Marissa (Lavinia Wilson, l.) mit Frau Holle (Cornelia Froboess).
Mia Goldig (Klara Deutschmann, r.) und ihre Schwester Marissa (Lavinia Wilson, l.) mit Frau Holle (Cornelia Froboess). Foto: Boris Laewen

Berlin (dpa) - Das ZDF hat mit einem vom Märchen Frau Holle inspirierten Film am Sonntagabend zur besten Sendezeit das Quotenrennen gegen den «Polizeiruf 110» im Ersten gewonnen. 5,19 Millionen Zuschauer sahen um 20.15 Uhr den Film «Frau Holles Garten», das entspricht einem Marktanteil von 15,3 Prozent. Der Münchner «Polizeiruf 110» mit der Folge «Die Lüge, die wir Zukunft nennen» kam auf 5,03 Millionen (14,9 Prozent).

Ein Millionenpublikum zog der Privatsender RTL mit der Show «2019! Menschen, Bilder, Emotionen» mit Moderator Günther Jauch an. 3,95 Millionen (14,3 Prozent) interessierte der Rückblick auf das Jahr. Pro Sieben strahlte den Action-Film «Operation: 12 Strong» aus und zog damit 1,99 Millionen (6,3 Prozent) an. Die Musik-Castingshow «The Voice Senior» wollten auf Sat.1 1,57 Millionen (5,6 Prozent) sehen.

Vox zeigte die Show «Kitchen Impossible» und zog damit 1,32 Millionen (4,8 Prozent) an. Den TV-Krimi «Jesse Stone - Lost in Paradise» sahen auf ZDFneo 990 000 Zuschauer (2,9 Prozent). Kabel eins verbuchte mit der Reportagereihe «Mein Bahnhof» 560 000 Zuschauer (1,7 Prozent).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7120259?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker