«Post mortem»
Letztes Buch von Michael Jürgs erscheint im September

Der Publizist wusste, dass er sehr krank war und sterben würde. Bis kurz vor seinem Tod hat er dennoch an seinem letzten Buch gearbeitet.

Montag, 22.07.2019, 14:26 Uhr aktualisiert: 22.07.2019, 14:28 Uhr
Michael Jürgs hat bis kurz vor seinem Tod an seinem letzten Buch gearbeitet.
Michael Jürgs hat bis kurz vor seinem Tod an seinem letzten Buch gearbeitet. Foto: Daniel Reinhardt

München/Hamburg (dpa) - Gut zwei Monate nach dem Tod des Publizisten Michael Jürgs wird im September sein letztes Buch erscheinen. Es heißt «Post mortem. Was ich nach meinem Tod erlebte und wen ich im Jenseits traf» und soll am 16. September herauskommen, wie der Verlag C. Bertelsmann am Montag mitteilte.

Jürgs habe nach seiner Krebsdiagnose im Jahr 2018 begonnen, sich mit dem Sterben und dem «Leben nach dem Tod» zu beschäftigen, hieß es. So treffe er im Jenseits etwa auf Picasso, Shakespeare und Fontane. Sein letztes Buch, an dem er bis kurz vor seinem Tod gearbeitet habe, sei eine Reise durch sein Leben und zugleich durch die abendländische Geschichte.

Der frühere «Stern»-Chefredakteur, einer der profiliertesten Journalisten Deutschlands, war am 4. Juli im Alter von 74 Jahren in Hamburg gestorben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6797195?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker