Einschaltquoten
Quoten: ZDF-Ermittler Sittler hat die Nase vorn

Wie immer am Samstagabend: Der Krimi siegt bei den Quoten.

Sonntag, 16.12.2018, 12:31 Uhr aktualisiert: 16.12.2018, 12:34 Uhr
Der Umhang von Malin Forsberg (Ella Lundström) fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) eilt zur Hilfe.
Der Umhang von Malin Forsberg (Ella Lundström) fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) eilt zur Hilfe. Foto: Stephan Rabold

Berlin (dpa) - Die ZDF-Krimireihe «Der Kommissar und das Meer» mit Walter Sittler hat das Quotenrennen am Samstagabend gewonnen. Den Film um einen verhängnisvollen Brandanschlag beim Luciafest schauten 6,20 Millionen Menschen (Marktanteil: 20,8 Prozent).

Kai Pflaumes Familienshow «Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell» belegte Platz zwei. 5,26 Millionen Zuschauer sahen im Ersten, wie Knirpse mit außergewöhnlichen Talenten gegen Promis antraten (18,8 Prozent).

Zeitgleich erreichte der RTL-Castingdauerbrenner «Das Supertalent» um Juror Dieter Bohlen 3,66 Millionen Zuschauer (12,4 Prozent). Disneys «Eine Weihnachtsgeschichte» nach Charles Dickens fand bei Sat.1 1,76 Millionen Interessierte (5,9 Prozent).

Vox hatte die knapp 15 Jahre alte US-Komödie «Santa Clause – Eine schöne Bescherung» im Programm, in der Tim Allen den verletzten Weihnachtsmann vertreten muss - hier schauten 1,74 Millionen (5,9 Prozent) zu. Noch ein paar Jahre älter: der Filmklassiker «Zurück in die Zukunft 2» mit Michael J. Fox von 1989. Bei RTL II hatte der 0,89 Millionen Zuschauer (3,0 Prozent).

In «Die ProSieben Wintergames» kämpften sich Promis durch diverse winterliche Disziplinen, was lediglich 0,81 Millionen Menschen erreichte (2,9 Prozent).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6261101?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker