Heavy Entertainment Show
Robbie Williams: «Charts machten mich neurotisch»

Robbie Williams will in seinem Job der Beste sein. In der Vergangenheit hat er es mit dem Ehrgeiz aber manchmal übertrieben.

Montag, 31.10.2016, 18:54 Uhr

Heavy Entertainment Show : Robbie Williams: «Charts machten mich neurotisch»
Foto: Britta Pedersen

Madrid (dpa) - Robbie Williams (42) hat übertriebenen  Ehrgeiz eingeräumt. «In meiner Karriere gab es plötzlich einen Augenblick, wo ich mir in neurotischer Form Sorge gemacht habe um die Platzierung meiner Lieder in den Charts », erzählte der britische Sänger in einem Interview der Nachrichtenagentur efe.

Ehrgeizig sei er bis heute, sagte der 42-Jährige, der am kommenden Freitag sein neues Album «Heavy Entertainment Show» auf den Markt bringt. «Ich will der Beste sein, ich will so lange wie möglich so groß wie möglich sein», sagte das ehemalige Mitglied der Boygroup Take That.

Für die neue Platte arbeitete Williams unter anderem mit Ed Sheeran , Rufus Wainwright, John Grant und The Killers zusammen. Die jüngsten acht Alben des Briten landeten in Deutschland auf Platz eins, darunter seine bislang letzte Solo-Platte «Swing Both Ways».

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4405727?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker