Medien
Nino de Angelo geht zu «Promi Big Brother» 

Berlin (dpa) - Nino de Angelo (51) scheint eine ehrliche Haut zu sein. Als einer der wenigen Teilnehmer von deutschen Celebrity-Shows gibt der Schlagersänger («Jenseits von Eden»), der beim Sat.1-«Promi Big Brother» mit von der Partie ist, als Beweggrund zu: «Der größte Anreiz ist natürlich die finanzielle Geschichte.» So zitierte ihn der Münchner Privatsender am Mittwoch in einer Mitteilung. Das Spektakel läuft von diesem Freitagabend (20.15 Uhr) an.

Mittwoch, 12.08.2015, 11:50 Uhr

Medien : Nino de Angelo geht zu «Promi Big Brother» 
Foto: Daniel Bockwoldt

Weiter sagte de Angelo : «Es ist ja auch für mich ein Experiment, zu sehen, wie ich auch mit Menschen klarkomme, die ich eventuell nicht mag und mit denen ich in einem Raum eingesperrt bin. Es kann natürlich sein, dass da Leute drin sind, die von Haus aus Arschloch sind.» In dem « Promi Big Brother »-Haus sind zwölf mehr oder minder bekannte Persönlichkeiten in einem kameraüberwachten Kölner Wohnhaus bis zu zwei Wochen untergebracht. Sat.1 berichtet nach der Eröffnung jeden Tag um 22.15 Uhr.

Neben Nino de Angelo sind noch der Ex-Fußballer David Odonkor (31) und Schlagersänger Menowin Fröhlich (27) dabei. Ob das Model Gina-Lisa Lohfink oder TV-Darstellerin Julia Jasmin Rühle (beide 28) einziehen, entscheidet noch das Publikum in einer Abstimmung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3439382?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819391%2F819397%2F
Nachrichten-Ticker