Mi., 19.03.2014

Leute «How I Met Your Mother»: Radnor nach Ende «desorientiert»

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Josh Radnor (39) fühlte sich nach dem Ende der Dreharbeiten für die TV-Serie «How I Met Your Mother» nach eigenen Angaben «desorientiert». Von dpa

Mi., 19.03.2014

Film Drehstart für «Krieg der Sterne»-Fortsetzung im Mai

Los Angeles (dpa) - Der nächste Teil der «Star Wars»-Reihe wird ab Mai gedreht. Via Kurznachrichtendienst Twitter gab das Krieg-der-Sterne-Team am Dienstag den Drehstart für «Star Wars: Episode VII» in den Londoner Pinewood Studios bekannt. Von dpa


Mi., 19.03.2014

Kunst Kunst im Stall: Syrische Künstler finden neue Heimat

Beirut (dpa) - Die aus Stein gemauerten grauen Gewölbe des Stalls in den Bergen sind ein ungewöhnlicher Zufluchtsort. Aber für junge syrische Künstler wird der Stall in Aley östlich der libanesischen Hauptstadt Beirut vorübergehend zur Heimat und Inspiration. Ihre Kunst spiegelt das Leid ihrer Landsleute wider. Von dpa


Di., 18.03.2014

Musik Komische Oper würdigt gestorbenen Ex-Intendanten Rackwitz

Berlin (dpa) - Die Komische Oper Berlin hat ihren gestorbenen früheren Intendanten Werner Rackwitz als prägende Persönlichkeit für das Haus gewürdigt. Von dpa


Di., 18.03.2014

Bibliotheken Bayerische Staatsbibliothek gibt NS-Raubgut zurück

München (dpa) - Die Bayerische Staatsbibliothek hat von den Nazis geraubte Bücher an eine jüdische Kunsthändlerfamilie zurückgegeben. Sieben Bände aus der Reihe «The Spanish Series» von Albert F. Calvert wurden an die Tochter des Kunsthändlers Ludwig Bernheimer ausgehändigt, wie die Bibliothek mitteilte. Von dpa


Di., 18.03.2014

Kunst Briefe von C.D. Friedrich nach Greifswald zurückgekehrt

Greifswald (dpa) - Am 26. März 1818 schreibt der Romantiker Caspar David Friedrich an seinen in Greifswald lebenden Bruder Heinrich: «Du hast mir und meiner Frau durch die zugeschickten Heringe eine wahrhaft größte Freude gemacht. Meine Frau versteht ohne alle weitere Anweisung die Hering so gut zu Schnabeliren als wehre sie eine geborne Pommern nicht eine gebohrne Bommern.» Von dpa


Di., 18.03.2014

Konflikte Tom Clancy nimmt in letztem Buch Krim-Krise vorweg

New York (dpa) - Die westliche Welt ist besorgt. «Russland greift aktiv in die inneren Angelegenheiten der Ukraine ein und die Drohung eines russischen Militäreinsatzes gegen das Land hängt wie eine dunkle Wolke über allen Köpfen», beschreibt der CIA-Büroleiter in der Ukraine, Keith Bixby, die Situation. «Die Krim steht kurz davor zu explodieren.» Von dpa


Di., 18.03.2014

Museen Indianer wollen Skalp vom Karl-May-Museum zurück

Radebeul (dpa) - Angehörige des nordamerikanischen Ojibwa-Stammes haben einen Skalp zurückgefordert, der sich seit mehr als 80 Jahren im Besitz des Karl-May-Museums in Radebeul befindet. Von dpa


Di., 18.03.2014

Kunst Besucherrekord in Dalí-Museen trotz Wirtschaftskrise

Figueras (dpa) – Trotz der Wirtschaftskrise in Spanien haben die Salvador-Dalí-Museen im vergangenen Jahr einen Besucherrekord verzeichnet. Von dpa


Di., 18.03.2014

Kunst Experten: Bedeutung der Cranachs für Weimar unterschätzt

Weimar (dpa) - Das Wirken des Malers Lucas Cranach der Ältere (1472-1553) und seines Sohnes für Weimar wird nach Expertenmeinung bis heute unterschätzt. Von dpa


Di., 18.03.2014

Musik Misha Namirovsky gewinnt Deutschen Pianistenpreis

Frankfurt/Main (dpa) - Der Musiker Misha Namirovsky hat den Deutschen Pianistenpreis 2014 gewonnen. Die Entscheidung fiel am Montagabend in der Frankfurter Alten Oper nach einem öffentlichen Konzert der sechs Nominierten. Von dpa


Di., 18.03.2014

Musik Viel Applaus für Jelineks «Rein Gold» in Berlin

Berlin (dpa) - Irgendwann nach fast drei Stunden in Elfriede Jelineks «Rein Gold» an der Berliner Staatsoper fällt zur Musik von Richard Wagner Geld vom Himmel. Von dpa


Di., 18.03.2014

Theater Juli Zehs «Nullzeit» in Bonn uraufgeführt

Bonn (dpa) - Juli Zehs «Nullzeit» hat es in die Bestsellerlisten geschafft. Die Bearbeitung fürs Theater von Bernhard Studlar, jetzt von den Bonner Bühnen uraufgeführt, bleibt hinter dem Roman zurück. Von dpa


Di., 18.03.2014

Medien Mit Gedichten gegen «Germany's next Topmodel»

Köln (dpa) - Mit einem Gedichtwettbewerb will die Organisation Pinkstinks gegen Schönheitswahn bei «Germany's next Topmodel» («GNTM») protestieren. Von dpa


Di., 18.03.2014

Medien ARD und NDR nehmen Mareike Carrière ins Programm

Hamburg (dpa) - Die Fernsehsender ARD und NDR ändern anlässlich des Todes der Schauspielerin Mareike Carrière ihr Programm. Von dpa


Di., 18.03.2014

Ausstellungen August Sander: Große Ausstellung zum 50. Todestag

Köln (dpa) - Zum 50. Todestag des Fotografen August Sander sind in Köln 350 Originalabzüge seiner Arbeiten zu sehen. Von dpa


Di., 18.03.2014

Theater Hartmann - Selbstanzeige bei Steuerbehörden

Wien (dpa) - Der entlassene Direktor des Wiener Burgtheaters, Matthias Hartmann, hat sich bei den Finanzbehörden in Österreich und der Schweiz wegen eines möglichen Steuervergehens selbst angezeigt. Von dpa


Di., 18.03.2014

Medien Mareike Carrière starb mit 59 Jahren

Hamburg (dpa) - Heute regt das keinen mehr auf. Als Mareike Carrière jedoch 1986 gleich in der allerersten Folge unter dem Titel «Mensch, der Bulle ist eine Frau» auf dem Revier eingeführt wurde, war das noch etwas Besonderes. Von dpa


Di., 18.03.2014

Literatur Wickerts Richter sucht «Das marokkanische Mädchen»

Berlin (dpa) – Ein brutales Verbrechen mit realem Vorbild steht am Anfang des neuen Krimis des Ex-«Tagesthemen»-Moderators Ulrich Wickert. Eine Familie wird in einem Wald erschossen, ein kleines Mädchen überlebt. Von dpa


Di., 18.03.2014

Literatur Rätsel um eine Moorleiche

Wien (dpa) - Auf der Hebrideninsel Lewis wird eine Moorleiche gefunden. Fin Macleod, ein ehemaliger Polizist aus Edinburgh, der in seine Heimat zurückgekehrt ist, wird in die Ermittlungen verwickelt. Von dpa


Di., 18.03.2014

Literatur Beklemmend: Susanne Kliems «Beschützerin»

München (dpa) - Das Leben der Eventmanagerin Janne Amelung gerät aus den Fugen, als Unternehmensberater in ihrem Fernsehsender auftauchen. Die Beraterin Vanessa Ott wirkt zunächst zuvorkommend und scheint sich sogar persönlich für Janne zu interessieren. Doch bald nimmt diese Neugier krankhafte Züge an. Von dpa


Di., 18.03.2014

Literatur Jonathan Lethem erzählt vom «Garten der Dissidenten»

Stuttgart (dpa) - In seinem neuen Roman «Der Garten der Dissidenten» porträtiert Jonathan Lethem (50) eine Familie linker Amerikaner. Die Zimmers waren Kommunisten, Hippies, Anhänger der Occupy-Bewegung, jedenfalls immer irgendwie dagegen. Von dpa


Di., 18.03.2014

Literatur Überleben im Ghetto: David Safiers «28 Tage lang»

Berlin (dpa) - «Ich glaube nicht an Religion. Nicht an Politik. Und erst recht nicht an die Erwachsenen. Ich glaube nur ans Überleben.» Das sind für eine 16-Jährigen erschreckende Worte, die nur verständlich werden, wenn man weiß, dass sie im Warschauer Ghetto lebt, vielmehr dort zu überleben versucht. Von dpa


Di., 18.03.2014

Literatur «Untergetaucht» als Jüdin im Berlin der Nazizeit

Frankfurt/Main (dpa) - An dem Morgen, als die Gestapo sie verhaften will, taucht Marie Jalowicz unter. Es ist Montag, der 22. Juni 1942, als es früh um sechs an der Tür klingelt. «Machen Sie sich fertig. Wir wollen Sie verhören», behauptet der Gestapo-Beamte. Von dpa


21026 - 21050 von 21868 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige