Skispringen
Olympiasiegerin Vogt Fünfte bei Comeback

Falun (dpa) - Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt hat bei ihrem ersten Weltcup-Start nach den Winterspielen Platz fünf belegt.

Samstag, 15.03.2014, 19:00 Uhr

Die Degenfelderin fiel im schwedischen Falun von Platz drei nach dem ersten Durchgang noch zurück, konnte ihren zweiten Rang im Gesamtweltcup jedoch verteidigen und sogar ausbauen. Den Sieg holte sich erneut die als Gesamtsiegerin bereits feststehende Japanerin Sara Takanashi . Sie sprang 90,5 und 91 Meter und verwies mit 228 Punkten ihre Teamkollegin Yuki Ito klar auf Rang zwei. Dritte wurde die Finnin Julia Kykkönen.

Vogt hatte nach Sotschi an einer Kniereizung laboriert und war deshalb nicht zum Einsatz gekommen. Bei ihrem Comeback präsentierte sie sich im ersten Durchgang nach mehrmaliger Verschiebung des Wettkampfes wegen zu starker Winde in ansprechender Form. 88,5 Meter waren eine gute Ausgangsposition, zumal der Rückstand auf die beiden Japanerinnen nicht zu groß war. Im Finale erwischte Vogt jedoch eine schlechte Windphase und landete bei 84 Metern. Das war zu kurz, um in den Kampf um den Tagessieg eingreifen zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2324860?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker