Ski nordisch
Zuviel Wind: Einzelwettkampf statt Staffel

Falun (dpa) - Der böige Wind hat die Organisatoren des Weltcup-Finals in der Nordischen Kombination im schwedischen Falun zu einer Programmänderung gezwungen.

Samstag, 15.03.2014, 12:27 Uhr

Da am Samstag kein Springen möglich war, wurde statt der vorgesehenen Staffel-Entscheidung der für den Sonntag vorgesehene Einzelwettkampf vorgezogen. Für diesen wurde der provisorische Wettkampfsprung vom Freitagabend herangezogen. Diesen hatte Weltcup-Sieger Eric Frenzel für sich entschieden.

Der Oberwiesenthaler geht mit zwei Sekunden Vorsprung auf den Japaner Akito Watabe in den 10-Kilometer-Lauf. Dritter ist der Norweger Thomas Kjelbotn, der sieben Sekunden nach Frenzel in die Loipe geht. Auch Johannes Rydzek als Siebter mit 21 Sekunden Rückstand ist sehr gut platziert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2324105?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker