Rodeln
Rodel-Bundestrainer «sehr, sehr zufrieden»

Altenberg (dpa) - Schon vor dem letzten Heim-Weltcup der deutschen Rodel-Asse am Wochenende in Altenberg hat Bundestrainer Norbert Loch seinen erfolgreichen Athleten ein Lob ausgesprochen.

Mittwoch, 15.01.2014, 14:54 Uhr

«Wir können im Weltcup ein rundum positives Fazit ziehen. Ich bin sehr, sehr zufrieden mit den Ergebnissen», sagte der Chefcoach der Nachrichtenagentur dpa.

Den Weltmeistern Natalie Geisenberger sowie Tobias Wendl und Tobias Arlt im Doppelsitzer ist der Weltcup-Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen. Auch Olympiasieger Felix Loch sowie die Team-Staffel stehen dicht vor dem erneuten Gewinn der Gesamtwertung.

Das Weltcup-Finale in zehn Tagen im lettischen Sigulda, bei dem auch zeitgleich die EM-Titel ausgefahren werden, werden die deutschen Olympia-Hoffnungen auslassen. «Definitiv fahren wir dort nicht», bekräftigte Loch. Stattdessen werden die Einsitzer um Olympiasiegerin Tatjana Hüfner in Altenberg trainieren, die Doppelsitzer wollen sich am Königssee den letzten Feinschliff für Sotschi holen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2158631?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker