Bob
Polnischer Bobfahrer bei Olympia des Dopings überführt

Warschau (dpa) - Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi hat es einen weiteren Dopingfall gegeben. Der polnische Bobfahrer Daniel Zalewski wurde bei einer Dopingkontrolle am 23. Februar überführt, teilte das Polnische Olympische Komitee (PKOI) mit.

Samstag, 15.03.2014, 11:35 Uhr

Sowohl die A- als auch die B-Probe seien positiv gewesen. Nach Erkenntnissen der Welt-Anti-Doping-Agentur ( WADA ) wurde ein verbotenes Stimulanzmittel aus der Gruppe der Amphetamine nachgewiesen. Im Viererbob erreichten die polnischen Männer nur den 27. Rang. Zalewski ist der insgesamt siebte Dopingfall der Spiele.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2324026?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker