Weltcup in Japan
Skispringerin Kramer gewinnt in Sapporo - Althaus Siebte

Sapporo (dpa) - Österreichs Skispringerin Marita Kramer hat beim  Weltcup im japanischen Sapporo ihren ersten Sieg eingefahren und damit auch die favorisierte Olympiasiegerin Maren Lundby aus Norwegen bezwungen. 

Samstag, 11.01.2020, 10:21 Uhr aktualisiert: 11.01.2020, 10:24 Uhr
Sprang in Japan auf Platz sieben: Katharina Althaus.
Sprang in Japan auf Platz sieben: Katharina Althaus. Foto: Hendrik Schmidt

Die 18-Jährige sprang am Samstag auf 131 und 135 Meter und landete 4,6 Punkte vor Gelb-Trägerin Lundby, der ein Versuch auf die Schanzenrekordweite von 139 Metern nicht zum Sieg reichte. Rang drei belegte Eva Pinkelnig (Österreich). Beste Deutsche wurde Mixed-Weltmeisterin Katharina Althaus, die sich nach einem schwachen ersten Sprung (118 Meter) im zweiten Durchgang (132 Meter) deutlich verbesserte.

Hinter Althaus haben die deutschen Skisprung-Frauen derzeit zu kämpfen, weil Ramona Straub und Carina Vogt langfristig verletzt fehlen. Die 21 Jahre junge Luisa Görlich überzeugte diesmal mit Rang elf. Svenja Würth (20.), Juliane Seyfarth (26.), Selina Freitag (28.) und Agnes Reisch (30.) fielen deutlicher zurück.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7184299?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker