Slalom-Olympiasiegerin
Frida Hansdotter beendet Karriere nach Saison

Stockholm (dpa) - Die schwedische Slalom-Olympiasiegerin Frida Hansdotter beendet nach dieser Saison ihre aktive Ski-Karriere. Das gab die 33-Jährige am Mittwoch bekannt.

Mittwoch, 06.03.2019, 17:21 Uhr aktualisiert: 06.03.2019, 17:24 Uhr
Die Schwedin Frida Hansdotter beendet nach dieser Saison ihre aktive Karriere.
Die Schwedin Frida Hansdotter beendet nach dieser Saison ihre aktive Karriere. Foto: Stephan Jansen

«Nach 15 Jahren im Weltcup ist es für mich Zeit, bye-bye zu sagen», wurde sie von Schwedens Skiverband zitiert. Die Skandinavierin hatte 2018 überraschend Olympia-Gold in Pyeongchang gewonnen, war zuletzt im Februar bei der Heim-WM in Are aber leer ausgegangen. «In dieser Saison habe ich nicht mehr diesen Hunger und Schwung gefühlt», sagte die Sportlerin.

Hansdotter gewann vier Weltcups und stand 35 Mal auf dem Podium. Bei Weltmeisterschaften gelangen ihr drei Einzelmedaillen. Ihre letzten Auftritte werden die Weltcups am Wochenende in Spindleruv Mlyn (Tschechien) und das Saisonfinale eine Woche später in Andorra sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6453541?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker