Nordische-Ski-WM
Norweger Holund siegt im WM-Langlauf über 50 Kilometer

Seefeld (dpa) - Der Norweger Hans Christer Holund hat WM-Gold im Langlauf-Rennen über 50 Kilometer gewonnen. Der 30-Jährige setzte sich zum Abschluss der Titelkämpfe im österreichischen Seefeld in 1:49:59,3 Stunden vor Alexander Bolschunow durch.

Sonntag, 03.03.2019, 15:05 Uhr aktualisiert: 03.03.2019, 15:08 Uhr
Der Norweger Hans Christer Holund gewann WM-Gold im Langlauf-Rennen über 50 Kilometer.
Der Norweger Hans Christer Holund gewann WM-Gold im Langlauf-Rennen über 50 Kilometer. Foto: Hendrik Schmidt

Der Russe lief 27,8 Sekunden später ins Ziel. Bronze sicherte sich der Norweger Sjur Röthe, der im Schlussspurt etwas schneller war als sein Landsmann Martin Johnsrud Sundby. Als bester deutscher Starter lief Jonas Dobler auf Rang 17. Florian Notz wurde 22., Lucas Bögl kam auf den 31. Platz und Andreas Katz belegte Rang 43.

Holund sicherte seinem Land in der letzten von 22 Entscheidungen der Nordischen Skiweltmeisterschaften in Seefeld die insgesamt 13. Goldmedaille. Hinzu kommen bei den Skandinaviern, die im Medaillenspiegel souverän vorne liegen, fünf Silber- und sieben Bronzemedaillen. Deutschland ist in dieser Wertung mit sechs goldenen und drei silbernen Medaillen auf Rang zwei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6439615?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker