Snowboard
Snowboarderin Kober erneut am Knie operiert

Stuttgart (dpa) - Zwei Monate nach ihrem Kreuzbandriss ist die zweifache Olympia-Medaillengewinnerin Amelie Kober erneut am rechten Knie operiert worden. Ihr seien Narbengewebe entnommen worden, sagte die Snowboarderin der Deutschen Presse-Agentur.

Dienstag, 11.08.2015, 12:16 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 11.08.2015, 12:12 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 11.08.2015, 12:16 Uhr
Amelie Kober musste erneut am Knie operiert werden.
Amelie Kober musste erneut am Knie operiert werden. Foto: Andreas Gebert

«Die Reha ist momentan erst mal gestoppt. Wenn es gut läuft, kostet mich das aber nur zwei Wochen. Wenn es schlecht läuft, dauert es länger. Aber das war jetzt nötig», sagte die 27-Jährige vom SC Miesbach . Sie hatte sich im Juni im Training verletzt.

Kober gewann 2006 Olympia-Silber im Parallel-Riesenslalom. 2014 holte sie in Russland Bronze im Parallel-Slalom. In diesem Winter steht kein Großereignis im Wettkampf-Kalender. Kober hofft, «dass ich 2015 noch Schnee zu Gesicht bekomme. Eigentlich war ich ganz gut im Zeitplan.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3437684?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker