Ski alpin
Schmerzen: Neureuther lässt Start beim WM-Test offen

Beaver Creek (dpa) - Skirennfahrer Felix Neureuther muss womöglich auf den Weltcup-Riesenslalom im WM-Ort Beaver Creek verzichten.

Mittwoch, 03.12.2014, 17:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 03.12.2014, 17:35 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 03.12.2014, 17:40 Uhr

«Ich konnte in den vergangenen Tagen gut trainieren. Leider aber machte mir dabei mein Rücken das ein oder andere Mal Schwierigkeiten, und deshalb werde ich kurzfristig entscheiden, ob ein Start am Sonntag Sinn macht oder nicht», sagte Neureuther laut einer verbreiteten Mitteilung des Deutschen Skiverbands ( DSV ).

Vail und Beaver Creek sind Gastgeber der alpinen Ski-WM im Februar 2015. «Natürlich wäre es wichtig, wenn ich mich unter Rennbedingungen wieder an mein Leistungsvermögen im Riesenslalom herantasten könnte. Darüber hinaus würde ich gerne die Möglichkeit nutzen, auf der WM-Piste ein Rennen zu fahren. Voraussetzung dafür ist aber, dass ich körperlich fit bin», sagte Neureuther.

Wegen der Folgen einer Entzündung am Lendenwirbel hatte der 30-Jährige schon auf den ersten Riesenslalom beim Saisonauftakt in Sölden verzichtet. Sein bislang einziges Weltcup-Rennen im WM-Winter fuhr er in Levi. Dort wurde er Mitte November Dritter. Neben Neureuther will der DSV beim Rennen am Sonntag Fritz Dopfer, Stefan Luitz, Dominik Schwaiger und Linus Strasser an den Start schicken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2919826?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819543%2F
Nachrichten-Ticker