Wintersport - Archiv


Do., 29.12.2016

Norweger Tande gewinnt Quali DSV-Adler mit Luft nach oben - Eisenbichler Sechster

Markus Eisenbichler war mit 137 Metern bester DSV-Springer.

Neun deutsche Skispringer gehen beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf vom Bakken. Größter Hoffnungsträger ist Markus Eisenbichler, der in der Ausscheidung Sechster wird. Severin Freund ist weiter auf Formsuche. Von dpa


Do., 29.12.2016

Weltcup in Santa Caterina Pinturault gewinnt alpine Kombination vor Hirscher

Alexis Pinturault siegte in Santa Catarina.

Zwei Skirennfahrer dürfen sich beim letzten Alpin-Rennen als Gewinner fühlen: Alexis Pinturault gewinnt die Kombination, Marcel Hirscher baut die Gesamtführung aus. Für einen Deutschen reicht es zu Punkten. Von dpa


Mo., 26.12.2016

Freund skeptisch DSV-Adler hoffen auf Tournee-Überraschung

Severin Freund nimmt bereits zum zehnten Mal an der Vierschanzentournee teil.

Die deutschen Skispringer gehen als Außenseiter in die 65. Vierschanzentournee. Vor allem der Vorjahreszweite Severin Freund rechnet eher nicht mit einem Höhenflug. Das sieht Bundestrainer Schuster ein wenig anders. Von dpa


Sa., 24.12.2016

Russlands NOK-Chef besorgt Russische Biathlon-Union für Fairness im Doping-Skandal

Gegen 31 russische Biathleten besteht ein Doping-Verdacht.

Russlands Biathlon-Verband fordert nach den Doping-Entscheidungen des Weltverbandes Fairness. Der Verband gibt sich versöhnlich - und äußert Erwartungen. Russlands NOK-Chef ist besorgt. Von dpa


Mi., 21.12.2016

Urteil am Donnerstag? Größter Doping-Skandal im Biathlon droht

Urteil am Donnerstag? : Größter Doping-Skandal im Biathlon droht

Dem liebsten Wintersport der deutschen Fernsehzuschauer droht ein großer Doping-Skandal. 31 Biathleten aus Russland werden im McLaren-Report verdächtigt. Der Weltverband bemüht sich um Aufklärung. Bleibt die Mattscheibe schwarz? Von dpa


So., 18.12.2016

Eisenbichler Fünfter Vierter Saisonsieg für Skispringer Domen Prevc

Domen Prevc stellte in Engelberg einen neuen Schanzenrekord auf.

Die deutschen Skispringer schaffen es beim Weltcup in Engelberg nicht auf das Podest. Dennoch sehen sie der Vierschanzentournee zuversichtlich entgegen. Topfavorit ist dort aber der Slowene Domen Prevc. Von dpa


So., 18.12.2016

Weltcup in Nove Mesto Fourcade wieder mit Biathlon-Sieg - Schempp Zweiter

Simon Schempp jubelt nach seinem zweiten Platz in Nove Mesto.

Nove Mesto (dpa) - Biathlet Simon Schempp hat es nach zähem Auftakt im letzten Weltcup-Rennen des Jahres als Zweiter erstmals in dieser Saison auf das Podest geschafft. Von dpa


Fr., 16.12.2016

Fourcade droht mit Boykott Forderung nach Doping-Bann für Russland

Martin Fourcade zieht einen Weltcup-Boykott in Erwägung.

Biathlon gehört zu den dopinganfälligsten Sportarten - jede Sekunde auf der Strecke kann über Sieg oder Niederlage entscheiden. 31 russische Skijäger stehen nun unter Dopingverdacht. Beweise oder Namen liegen noch nicht vor. Fourcade erwägt einen Weltcup-Boykott. Von dpa


Fr., 16.12.2016

Neue Schanze, neues Glück Freund & Co. wollen Schwung für Vierschanzentournee holen

Severin Freund hat in diesem Winter seine Bestform noch nicht erreicht.

Die deutschen Skispringer wollen auf der Titlis-Schanze in Engelberg Schwung für die Vierschanzentournee holen. Nach dem Umbau präsentiert sich die Anlage mit einem neuen Schanzentisch. Das dürfte vor allem Weltmeister Freund erfreuen. Von dpa


Do., 15.12.2016

Liste von der WADA IBU-Präsident: Dopingverdacht gegen 31 russische Biathleten

Anders Besseberg gab bekannt, dass der IBU eine Liste mit 31 dopingverdächtigen Russen vorliegt.

Oslo (dpa) - Der Internationalen Biathlon Union (IBU) liegt eine Liste mit 31 dopingverdächtigen Russen vor. Das sagte IBU-Präsident Anders Besseberg der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Sa., 14.03.2015

Biathlon Bei der WM: Massenstart-Rennen nach Staffel-Gold-Rausch

Die Biathlon-Weltmeisterschaft geht am Sonntag mit zwei Massenstart-Rennen zu Ende. Nach dem Doppel-Gold in den Staffelrennen sind die sieben deutschen Skijäger nicht chancenlos. Von dpa


Fr., 20.02.2015

Ski nordisch Freud und Leid im Team-Sprint: Tscharnke startet

Team-Sprint und Tim Tscharnke gehören irgendwie zusammen. Wann immer der Biberauer bei internationalen Meisterschaften in diesem Wettbewerb antrat, war Spannung und Dramatik angesagt. Auch am Sonntag ist Tscharnke beim Team-Sprint wieder dabei. Von dpa


Mi., 18.02.2015

Skispringen Vogt und Freund wollen WM-Medaillen

Der deutsche Skisprung erlebt derzeit eine Hochphase. Hauptverantwortlich dafür sind Severin Freund und Carina Vogt. Die beiden Topathleten sind auch bei der WM in Falun die Trümpfe im DSV-Team. Von dpa


So., 15.02.2015

Rodeln WM-Panne: DDR-Hymne für deutsche Rodler

Sigulda (dpa) - Skurriler Fauxpas bei der Rodel-WM in Lettland: Bei der Siegerehrung für die deutschen Gold-Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt ertönte auf dem Bahnhofsplatz von Sigulda plötzlich statt «Einigkeit und Recht und Freiheit» die alte DDR-Hymne. Von dpa


Sa., 14.02.2015

Eisschnelllauf Pechstein nach WM-Bronze: Weiter bis Olympia 2018

Angesichts ihrer anhaltenden Erfolge sieht Claudia Pechstein keinen Grund, die Schlittschuhe trotz ihres fortgeschrittenen Alters endgültig auszuziehen. Bei der WM ist die fast 43-Jährige am Samstag wieder gefordert. Auch Sprinter Nico Ihle hat Medaillenchancen. Von dpa


Do., 12.02.2015

Biathlon Gössner vergibt erste Chance - Dahlmeier starke Vierte

Miriam Gössner gibt nie auf. Aber beim Kampf um das WM-Ticket scheint die Biathletin nicht gewinnen zu können. Im Einzel von Oslo vergab sie ihre erste Chance, die Norm doch noch zu knacken und muss nun auf Samstag hoffen. Stark in Form ist derweil weiter Laura Dahlmeier. Von dpa


Di., 10.02.2015

Ski alpin FIS-Präsident Kasper: «FIFA denkt, dass sie Götter sind»

Um klare Worte in Richtung der großen Sportverbände war Gian Franco Kasper noch nie verlegen. Vor allem das egoistische Vorgehen der FIFA ärgere ihn, sagte der Weltski-Chef in einem dpa-Interview. Letztlich sei der Wintersport machtlos gegen den allmächtigen Fußball. Von dpa


So., 08.02.2015

Ski alpin Deutsche zum WM-Start: «Mit wenig Wasser durch Wüste»

In der ersten WM-Woche gab es nichts zu holen für die deutschen Skirennfahrer, Viktoria Rebensburg verfehlte gleich zweimal das Podest. Unzufrieden ist der Deutsche Skiverband dennoch nicht. Die Rennen mit den größten Chancen kommen erst in der zweiten Woche. Von dpa


Do., 05.02.2015

Ski alpin Österreicher Reichelt holt WM-Titel im Super-G

Hannes Reichelt hat Österreich zwei Tage nach dem Sieg von Anna Fenninger die zweite Goldmedaille bei den alpinen Weltmeisterschaften gesichert. Für eine Überraschung sorgte der Kanadier Cook. Bode Miller musste verletzt ins Krankenhaus. Von dpa


Di., 27.01.2015

Ski alpin Grandiose WM-Generalprobe: Drei Deutsche in Top Fünf

Die WM kann kommen: Weniger als eine Woche vor der Eröffnungsfeier in Vail demonstrieren die deutschen Skirennfahrer um Felix Neureuther beim legendären Flutlicht-Slalom in Schladming ihre Klasse - und sind so gut wie schon seit mehr als 40 Jahren nicht mehr. Von dpa


So., 18.01.2015

Eisschnelllauf Pechstein will mehr Geld von ISU

Mehr als 1000 Glückwünsche hat Claudia Pechstein nach dem Urteil des Münchner Oberlandesgerichts erhalten. Nun kündigte sie an, künftig noch mehr Schadenersatz vom Weltverband ISU zu fordern. DOSB-Chef Hörmann will nach dem Gutachten «klare Worte» finden. Von dpa


Sa., 17.01.2015

Ski alpin Neureuther gewinnt Slalom in Wengen - «Meisterleistung»

Felix Neureuther hat beim Slalom in Wengen sein elftes Weltcup-Rennen gewonnen. Weil der Österreicher Marcel Hirscher ausschied und ohne Punkte blieb, steht der 30-Jährige nicht nur in der Tageswertung an erster Stelle. Von dpa


Sa., 17.01.2015

Rodeln Olympiasieger Wendl/Arlt gewinnen Weltcup in Oberhof

Oberhof (dpa) - Die Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt haben beim Rodel-Weltcup in Oberhof ihren dritten Saisonsieg in Serie gefeiert. Von dpa


Do., 15.01.2015

Eisschnelllauf Hintergrund: Der Internationale Sportgerichtshof CAS

Berlin (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS urteilt seit mehr als 30 Jahren als letzte Instanz bei Streitfällen im Sport. Von dpa


Do., 15.01.2015

Eisschnelllauf Sportanwalt: Anti-Doping-Gesetz muss korrigiert werden

Berlin (dpa) - Der Heidelberger Sportrechtler Michael Lehner hat das Urteil des Oberlandesgerichts München im Schadenersatzprozess von Claudia Pechstein als richtungweisend begrüßt und Korrekturen im neuen Anti-Doping-Gesetz gefordert. Von dpa


51 - 75 von 3486 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige