Mo., 25.05.2020

Ski alpin Italien will WM in Cortina um ein Jahr auf 2022 verschieben

Die alpine Ski-WM soll nun 2022 in Cortina D'Ampezzo stattfinden.

Wegen der Corona-Pandemie wurde in Cortina d'Ampezzo im März schon die WM-Generalprobe abgesagt - jetzt soll auch das für 2021 geplante Hauptevent nicht stattfinden. Die Italiener wollen die Titelkämpfe um ein Jahr verschieben. 2022 würde es dann eng werden im Kalender. Von dpa

Mo., 25.05.2020

Nach Spende Ski-Klassiker von Wengen bleibt in Weltcup-Kalender

Die Abfahrt in Wengen soll nun doch im Kalender für die Weltcup-Saison 2021/22 stehen.

Wengen (dpa) - Der Schweizer Skiverband will den Abfahrtsklassiker von Wengen nun doch im Kalender für die Weltcup-Saison 2021/22 behalten. Von dpa


So., 24.05.2020

Olympiasiegerin Österreichischer Ski-Star Anna Veith beendet Karriere

Öterreichs Ski-Ass Anna Veith hat ihre aktive Karriere beendet.

Die Skirennfahrerin Anna Veith hat ihre Karriere beendet. Die Österreicherin war vor wenigen Jahren die beste Alpin-Sportlerin der Welt, verletzte sich dann aber schwer am Knie. Dennoch hatte sie danach noch einmal die Chance zum ganz großen Coup. Von dpa


Fr., 22.05.2020

Premiere 2022 angedacht Ski-Weltcup-Plan: XXL-Abfahrt vom Matterhorn nach Italien

Das Klein Matterhorn soll 2022 Start eines Ski-Weltcups nach Italien werden.

Zermatt (dpa) - In der Schweiz gibt es Pläne für eine Weltcup-Abfahrt mit Rekord-Dimensionen. Diese soll vom Klein Matterhorn startend mit einer Länge von fast fünf Kilometern über die Grenze nach Italien gehen und im Skigebiet von Cervinia im Aostatal ins Ziel führen. Von dpa


Mi., 13.05.2020

Olympiasiegerin Österreichs Ski-Star Veith will Karriere beenden

Öterreichs Ski-Ass Anna Veith will ihre Karriere beenden.

Wien (dpa) - Die österreichische Ski-Rennläuferin Anna Veith will laut einem Medienbericht ihre Karriere beenden. Nach Angaben der «Kronen Zeitung» werde die 30-Jährige diesen Schritt noch im Mai offiziell bekanntgeben. Von dpa


Mi., 13.05.2020

Corona-Krise Do-it-yourself-Rampen im Garten: Wintersportler kreativ

Snowboarderin Silvia Mittermüller trainiert auf ihrer selbstgebauten Mini-Schanze.

Für Snowboarder und Ski-Freestyler ist Frühling mit die wichtigste Zeit im Jahr - dann werden auf Gletschern Tricks gelernt. In der Corona-Krise mussten Wintersportler aber zuhause bleiben. Zwei Bayern bauten sich deshalb selbst Rampen in die Gärten. Von dpa


Di., 12.05.2020

DSV Neue Trainer für deutsche Kombinierer und Skispringerinnen

Neuer Sprungtrainer der deutschen Kombinierer: Heinz Kuttin.

Planegg (dpa) - Heinz Kuttin, Ex-Cheftrainer der polnischen und österreichischen Skisprung-Nationalmannschaften, ist neuer Sprungtrainer der deutschen Kombinierer. Von dpa


Di., 12.05.2020

dpa-Interview Laura Dahlmeier: «Würde mir mehr Achtsamkeit wünschen»

Kann das Thema Corona gut ausblenden: Die ehemalige Biathletin Laura Dahlmeier.

Am 17. Mai 2019 verkündete Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ihr Karriereende - mit gerade mal 25 Jahren. Ein Jahr später genießt sie ihre neue Freiheit - ohne Leistungsdruck. Auch in der Corona-Krise. Von dpa


So., 10.05.2020

Coronavirus-Pandemie Keine Gletscher, Grenzen zu: Alpin-Asse «hängen in der Luft»

Hängepartie wegen fehlender Trainingsmöglichkeiten: Viktoria Rebensburg.

Der Sommer naht, eigentlich legen die alpinen Skirennfahrer jetzt den Trainingsgrundstein für die nächste Saison. In der Corona-Krise aber ist alles anders. Gletschereinheiten in Österreich sind für die Deutschen aktuell nicht möglich - und das liegt nicht am Nachbarland. Von dpa


Sa., 09.05.2020

Ehemaliger Eiskunstläufer Robin Szolkowy leidet in USA an Coronavirus-Krise

Dem früheren Eiskunstläufer Robin Szolkowy fehlt das Einkommen als Trainer.

Irvine/Kalifornien (dpa) – Der frühere Weltklasse-Eiskunstläufer Robin Szolkowy hofft in der Coronavirus-Krise auf die Öffnung der Eishallen in den USA. Von dpa


Fr., 08.05.2020

Zukunft im Verbandspräsidium Snowboarder Konstantin Schad beendet Karriere

Beendet seine aktive Karriere auf dem Snowboard: Konstantin Schad.

Miesbach (dpa) - Der deutsche Snowboardcrosser Konstantin Schad beendet seine aktive Karriere. Der 32-Jährige setzte die vergangene Saison bereits wegen der Geburt seines zweiten Kindes aus und teilte nun mit, nicht mehr in den Weltcup zurückzukommen. Von dpa


Mo., 04.05.2020

Coronavirus-Krise Ski alpin: Ex-Profi fürchtet um nächsten Weltcup-Winter

Marco Büchel ist derzeit unter anderem TV-Experte beim ZDF.

München (dpa) - Der frühere Skirennfahrer und jetzige TV-Experte Marco Büchel befürchtet eine Absage der nächsten Alpin-Saison wegen der Coronavirus-Krise. Von dpa


Fr., 01.05.2020

Nach Corona Ski-WM 2021 in Cortina soll «Symbol der Wiedergeburt» werden

Die alpine Ski-WM 2021 findet in Cortina d'Ampezzo statt.

Cortina d'Ampezzo (dpa) - Trotz der weltweiten Coronavirus-Krise arbeitet Cortina d'Ampezzo weiter an den Vorbereitungen für die alpine Ski-WM 2021 und hofft nach schlimmen Wochen und Monaten auf ein Happy End. Von dpa


Fr., 01.05.2020

Coronavirus-Krise Österreich: Skirennfahrer dürfen wieder zusammen trainieren

Österreichs Skirennfahrer starten in Sölden am Montag wieder ihr gemeinsames Training.

Sölden (dpa) - Nach wochenlangen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen steigen die österreichischen Skirennfahrer in der Coronavirus-Krise wieder in das Mannschaftstraining ein. Von dpa


Mi., 29.04.2020

Coronavirus-Pandemie Schempp optimistisch in Vorbereitung: «Mache sicher weiter»

Lässt sich in der Vorbereitung auf den kommenden Winter nicht bremsen: Simon Schempp.

München (dpa) - Biathlet Simon Schempp will sich auch von einer möglichen Saisonabsage des kommenden Weltcup-Winters wegen der Coronavirus-Pandemie nicht bremsen lassen. Von dpa


Di., 28.04.2020

Olympiasieger Shorttrack-Star An gibt erneut Karriereende bekannt

Beendete endgültig seine Karriere: Viktor An.

Moskau (dpa)- Der sechsmalige Olympiasieger und russische Shorttrack-Star Viktor An will seine Karriere offenbar endgültig beenden. Von dpa


Mi., 22.04.2020

Ski nordisch Olympiasiegerin Jacobsen verabschiedet sich aus Skisport

Astrid Uhrenholdt Jacobsen (l) beendete ihre Langlauf-Karriere.

Oslo (dpa) - Die norwegische Ski-Langläuferin Astrid Uhrenholdt Jacobsen beendet ihre Karriere. Von dpa


Sa., 18.04.2020

Nach Tod von Vater Ski-Star Shiffrin: Motivation steigt wieder

Schaut der Zukunft wieder optimistisch entgegen: Ski-Star Mikaela Shiffrin.

München (dpa) - Mikaela Shiffrin blickt wieder mit Vorfreude auf die Zukunft im alpinen Ski-Weltcup, wird von den Erinnerungen an ihren Anfang Februar gestorbenen Vater aber immer wieder überwältigt. Von dpa


Sa., 18.04.2020

Wegen Corona-Krise Biathlon-Weltcup Ende November - Sommer-WM auf der Kippe

Wegen der Coronavirus-Pandemie kommt es auch im Biathlon zu Terminverschiebungen.

Ruhpolding (dpa) - Die für August geplante Sommer-Weltmeisterschaft der Biathleten in Ruhpolding steht weiter auf der Kippe. Nachdem in Deutschland vorläufig noch bis zum 31. August Großveranstaltungen verboten sind, werden von den Veranstaltern verschiedene Optionen durchgespielt. Von dpa


Fr., 17.04.2020

Coronavirus-Pandemie Eiskunstlauf-WM und Shorttrack-Titelkämpfe endgültig absagt

Die Weltmeisterschaften im Shorttrack wurden für diese Saison endgültig abgesagt.

Berlin (dpa) - Die Weltmeisterschaften im Eiskunstlauf und Shorttrack fallen in dieser Saison endgültig aus. Der Eislauf-Weltverband ISU sagte die bereits verschobenen Titelkämpfe wegen der Coronavirus-Pandemie ab. Von dpa


So., 12.04.2020

Corona-Krise Frühjahrsputz statt Inselurlaub für Biathletin Herrmann

Putzt, statt zu tauchen: Biathletin: Denise Herrmann.

Als Wintersportlerin wollte Denise Herrmann jetzt eigentlich in den ersehnten Erholungsurlaub. Aber die Weltmeisterin sitzt wie alle Deutschen fest. Jetzt trainiert und putzt sie. Der Blick in die Zukunft ist optimistisch. Noch. Von dpa


Fr., 10.04.2020

Absage der Präsidenten-Wahlen Weiter Hängepartie im Eisschnelllauf-Verband

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft sucht noch einen Präsidenten.

Da die Corona-Krise zur Absage der Präsidentenwahlen in der DESG führte, wird jetzt erst im Herbst über den Spitzenposten entschieden. Vizepräsident Uwe Rietzke leitet als Krisenmanager den Verband kommissarisch. Er hat derzeit viele Baustellen. Von dpa


Do., 09.04.2020

Eisschnelllauf-Verband Uwe Rietzke führt DESG: Keine Lösung beim Finanzloch

DESG-Vizepräsident Uwe Rietzke sitzt auf der Bande der EnergieVerbund Arena.

Die Präsidentschaftswahlen sind abgesagt. Nun wird es wohl bis zum September dauern, bis die Führung der DESG vollständig ist. Bis dahin führt Vizepräsident Uwe Rietzke den Verband. Eine Entspannung der brisanten Finanzlage ist nicht in Sicht. Von dpa


Mi., 08.04.2020

Schweizer Skispringer Olympia in Peking als Ziel: Simon Ammann macht weiter

Nimmt die nächsten Winterspiele ins Visier: Der Schweizer Skispringer Simon Ammann.

Bern (dpa) - Der viermalige Olympiasieger Simon Ammann setzt seine Skisprung-Karriere fort und nimmt die nächsten Winterspiele ins Visier. Von dpa


Di., 07.04.2020

Coronavirus-Pandemie Wintersportler müssen improvisieren: «Kommen nirgends rein»

Würde gerne ganz normal trainieren, muss aber improvisieren: Top-Biathlin Denise Herrmann.

Noch trifft die Coronavirus-Pandemie die Stars des Wintersports nicht mit voller Wucht. Die ungewisse Situation sorgt aber für viele neue Probleme. Einige Athleten helfen in der Krise sogar selbst mit. Von dpa


51 - 75 von 9158 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige