Fr., 28.12.2018

Riesenslalom-Ass Rebensburg feiert zweiten Platz wilder als Silvester

Viktoria Rebensburg (r) duscht Tessa Worley (M) und Petra Vlhova mit Champagner ab.

Viktoria Rebensburg geht selbstbewusst und mit einem weiteren Podestplatz in das neue Kalenderjahr. Am Semmering holte sie nach einem verpatzten ersten Durchgang mächtig auf und wurde noch Zweite. Eine andere Spitzenläuferin verpasste indes einen Ski-Rekord. Von dpa

Fr., 28.12.2018

Skispringen DSV-Springer wollen endlich den Tourneesieg

Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster zählt aktuell Japaner und Polen zu den Favoriten der Tournee.

Schon 17 Jahre ist der letzte deutsche Gesamtsieg bei der Tournee her. Das wollen Wellinger und Co. in diesem Jahr ändern. Trainer Schuster ist optimistisch, die Top-Favoriten sind diesmal andere. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Skispringen Richard Freitag hofft nach Zwangspause auf Radfahr-Effekt

Richard Freitag präsentierte sich vor dem Start des ersten Saisonhöhepunkts locker und gut gelaunt. Foto (Archiv): Tobias Hase

Oberstdorf (dpa) - Skispringer Richard Freitag geht trotz seiner Trainings-Zwangspause rund um die Weihnachtstage zuversichtlich in die Vierschanzentournee. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Biathlon World Team Challenge Spektakel auf Schalke: Abschied von Björndalen/Domratschewa

Die Eheleute Darja Domratschewa und Ole Einar Björndalen geben auf Schalke ihren Abschied.

Im Weltcup waren sie in diesem Winter schon nicht mehr unterwegs, nun verabschieden sich die Biathlon-Olympiasieger Ole Einar Björndalen und Darja Domratschewa endgültig. Auf Schalke enden ihre Karrieren. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Anti-Doping-Regel Skirennfahrer Luitz akzeptiert Strafe durch FIS nicht

Anti-Doping-Regel: Skirennfahrer Luitz akzeptiert Strafe durch FIS nicht

Nach zwei zusätzlichen Tagen Bedenkzeit hat sich Stefan Luitz fürs Kämpfen entschieden. Den ersten Weltcupsieg seiner Karriere will der Skirennfahrer nicht wieder hergeben und wehrt sich gegen die nachträgliche Disqualifikation wegen des Anti-Doping-Regelverstoßes. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Suche nach Beständigkeit Deutsche Langläufer wollen Tour de Ski nutzen

Suche nach Beständigkeit: Deutsche Langläufer wollen Tour de Ski nutzen

Zuletzt haben die deutschen Langläufer ihre (bescheidenen) Tour-de-Ski-Ziele zumeist erreicht. Diesmal steht die WM-Vorbereitung im Fokus. Dabei können sie nach dem Neustart durchaus schon auf guten Grundlagen aufbauen. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Hintergrund Wissenswertes zur 13. Tour de Ski der Langläufer

Die Polin Justyna Kowalczyk wurde vier Mal Gesamtsiegerin der Tour de Ski der Langläufer. Foto (Archiv): Andre Pichette/EPA

Toblach (dpa) - Die Tour de Ski der Langläufer startet am Samstag in Toblach in ihre 13. Auflage. Bis zum 6. Januar müssen die Athleten sieben Etappen auch in Val Müstair (Schweiz), Oberstdorf und Val di Fiemme (Italien) bestreiten. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Vierschanzentournee Der «Pfeil» aus Japan: Kobayashi verzückt die Skisprung-Welt

Der Japaner Ryoyu Kobayashi hat sich in wenigen Wochen zum besten Ski-Adler der Welt entwickelt.

Aus dem Niemandsland direkt an die Spitze: Ryoyu Kobayashi ist in diesem Skisprung-Winter überraschend das Maß der Dinge. Bei der Tournee könnte er in die Fußstapfen von Kazuyoshi Funaki treten. Von dpa


Fr., 28.12.2018

Alle Sieger seit 1953 Die Siegerliste der Vierschanzentournee

Der Pole Kamil Stoch dominierte im vergangenen Winter die Vierschanzentournee nach Belieben.

Oberstdorf (dpa) - Liste der Sieger der Vierschanzentournee. Seit 17 Jahren konnte kein deutscher Skisrpinger mehr das Ereignis gewinnen. Von dpa


Do., 27.12.2018

Skisprung-Legende Jens Weißflog glaubt nicht an deutschen Tourneesieg

Skisprung-Legende Jens Weißflog glaubt nicht an einen deutschen Gesaamtsieg bei der aktuellen Vierschanzentournee.

Oberstdorf (dpa) - Skisprung-Legende Jens Weißflog glaubt nicht an den ersten deutschen Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee seit 17 Jahren. Von dpa


Do., 27.12.2018

World Team Challenge Spektakel auf Schalke: Lesser und Hinz müssen passen

Erik Lesser und Vanessa Hinz haben kurzfristig ihre Teilnahme bei der World Team Challenge in Gelsenkirchen abgesagt. Foto (2017): Tobias Nykã_nen/Bildbyran via ZUMA Wire

Gelsenkirchen (dpa) - Der zweimalige Biathlon-Weltmeister Erik Lesser (Frankenhain) und Vanessa Hinz (Schliersee) haben kurzfristig ihre Teilnahme bei der World Team Challenge in Gelsenkirchen abgesagt. Von dpa


Do., 27.12.2018

Polens Skisprung-Star Stoch: Ohne Druck zum historischen Tournee-Triumph?

Will erneut bei der Vierschanzentournee triumphieren: Kamil Stoch.

Im vergangenen Winter dominierte er die Vierschanzentournee nach Belieben. Nun kann Kamil Stoch seine grandiose Skisprung-Geschichte fortschreiben und schon zum Auftakt etwas bisher Unerreichtes schaffen. Absoluter Top-Favorit ist er diesmal aber nicht. Von dpa


Do., 27.12.2018

Konzentration auf WM Tour de Ski der Langläuferinnen ohne Topstar Johaug

Therese Johaug wird nicht bei der Tour de Ski starten.

Berlin (dpa) - Die beste Skilangläuferin der Saison, Therese Johaug, verzichtet auf einen Start bei der Tour de Ski. Das teilte der Internationale Skiverband FIS mit. Von dpa


Do., 27.12.2018

Vierschanzentournee Skispringer Geiger vor besonderem Heimspiel

Karl Geiger ist die deutsche Skisprung-Hoffnung bei der Vierschanzentournee.

Jahrelang fristete Karl Geiger ein Dasein in der zweiten Reihe der Skispringer. Jetzt rückt er immer mehr in den Favoritenkreis - und damit in den Mittelpunkt. Der traditionelle Tournee-Startort Oberstdorf ist für ihn der schönste, den er sich vorstellen kann. Von dpa


Do., 27.12.2018

Vierschanzentournee Kobayashi, Stoch und Co.: Die Favoriten im Formcheck

Der japanische Skispringer Ryoyu Kobayashi ist der Shootingstar der Saison.

Gleich zwei DSV-Adler zählten vergangenes Jahr zu den Top-Favoriten bei der Tournee. Das ist nun anders. Die größten Siegchancen haben ein Japaner, Vorjahressieger Kamil Stoch und ein früherer «Kasper». Von dpa


Mi., 26.12.2018

Langlaufen Erstmals ohne Steffi Böhler: 18 DSV-Starter zur Tour de Ski

Stefanie Böhler hat noch kein Weltcup-Rennen in dieser Saison bestritten.

Toblach (dpa) - Erstmals beginnt eine Tour de Ski der Langläufer ohne Steffi Böhler. Die Schwarzwälderin, die alle zwölf bisherigen Auflagen in Angriff genommen hatte, fehlt im 18er Aufgebot des Deutschen Skiverbandes (DSV) für die 13. Tour. Von dpa


Mi., 26.12.2018

67. Auflage Highlight nach Weihnachten: So läuft die Vierschanzentournee

Hat seinen dritten Tournee-Gesamtsieg nacheinander im Blick: Kamil Stoch.

Die Vierschanzentournee verspricht auch in diesem Jahr wieder beste Skisprung-Unterhaltung zwischen den Jahren und zum Start in 2019. Der Topfavorit kommt aus Japan. Bei den deutschen Springern machte zuletzt ein nicht ganz so bekannter Athlet auf sich aufmerksam. Von dpa


Mi., 26.12.2018

Verletzungsgeplagt Norweger Gangnes beendet seine Karriere

Beendet seine Laufbahn: Skispringer Kenneth Gangnes.

Oslo (dpa) - Der norwegische Skispringer Kenneth Gangnes hat seine Karriere nach mehreren schwerwiegenden Verletzungen beendet. Dies teilte der 29-Jährige mit. Von dpa


Mi., 26.12.2018

Anti-Doping-Regelverstoß Skiweltverband genehmigt Fristverlängerung für Luitz

Muss noch immer um seinen Weltcupsieg in Beaver Creek bangen: Stefan Luitz.

Planegg (dpa) - Nach dem Anti-Doping-Regelverstoß von Skirennfahrer Stefan Luitz hat der Deutsche Skiverband (DSV) nun bis zum 28. Dezember und damit zwei Tage länger Zeit, sich zur Disqualifikation zu äußern. Von dpa


Mi., 26.12.2018

Start in Oberstdorf Der Zeitplan der 67. Vierschanzentournee

In Oberstdorf startet am Samstag die 67. Vierschanzentournee.

Oberstdorf (dpa) - Mit dem Auftaktwettbewerb am 30. Dezember beginnt die 67. Vierschanzentournee zum spätmöglichen Zeitpunkt. Den einzigen Ruhetag gibt es zwischen den Wettkämpfen in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck am 2. Januar. Der Zeitplan: Von dpa


Di., 25.12.2018

Nach Babypause Rückkehr zum Langlauf für Biathletin Neureuther möglich

Kann sich eine Rückkehr in die Loipe vorstellen: Miriam Neureuther.

Berlin (dpa) - Die frühere Biathlon-Weltmeisterin Miriam Neureuther, geborene Gössner, beschäftigt sich nach der Geburt ihrer Tochter weiter mit einer Rückkehr in den Leistungssport. Von dpa


Di., 25.12.2018

Letzter Start auf Schalke Russischer Biathlon-Star Schipulin beendet Karriere

Verabschiedet sich vom Weltcup-Zirkus: Biathlon-Star Anton Schipulin.

Anton Schipulin kehrt nicht in den Biathlon-Weltcup zurück. Der umstrittene russische Olympiasieger von 2014 beendet am Samstag seine Karriere. Doping-Anschuldigungen trugen einen Teil dazu bei. Von dpa


So., 23.12.2018

Biathlon-Star Rätsel-Raten beginnt: Wann kommt Dahlmeier wieder zurück?

Der Einstieg in den Biathlon-Weltcup lief für Laura Dahlmeier besser als gedacht.

Laura Dahlmeier holte den ersten Podestplatz für die Biathlon-Damen, wenig später war sie wieder weg. Nun darf gerätselt werden, wann die Doppel-Olympiasiegerin wieder im Weltcup auftauchen wird. Von dpa


So., 23.12.2018

Weltcup in Nove Mesto Biathletin Preuß Massenstart-Siebte bei Kuzmina-Sieg

Franziska Preuß am Schießstand.

Nove Mesto (dpa) - Die deutschen Skijägerinnen haben im letzten Biathlon-Rennen des Jahres auch ohne Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ein ordentliches Ergebnis geschafft. Von dpa


So., 23.12.2018

Wild und Bier als Belohnung Gelungener Jahresabschluss für die deutschen Kombinierer

Johannes Rydzek und Fabian Riessle spurten beide in Ramsau auf das Podest.

Zum Jahresfinale zeigen die deutschen Kombinierer eine starke Leistung und spurten zu zweit auf das Podest. Stärker ist nur der Norweger Graabak. Olympiasieger Rydzek ist glücklich und freut sich jetzt auf das Weihnachtsmahl. Von dpa


151 - 175 von 6161 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige