NHL
Red Wings: Greiss wird bei siebter Niederlage ausgewechselt

Tampa (dpa) - Für die Detroit Red Wings um Nationaltorwart Thomas Greiss läuft in der NHL weiter wenig nach Plan. Gegen die Tampa Bay Lightning kassierte das Team am Mittwochabend beim 1:5 die siebte Niederlage im elften Saisonspiel.

Donnerstag, 04.02.2021, 07:12 Uhr aktualisiert: 04.02.2021, 07:14 Uhr
Calvin Pickard (l), Torwart der Detroit Red Wings, ersetzt den deutschen Nationaltorwart Thomas Greiss.
Calvin Pickard (l), Torwart der Detroit Red Wings, ersetzt den deutschen Nationaltorwart Thomas Greiss. Foto: Dirk Shadd

Angesichts von drei Gegentoren nach den ersten fünf Schüssen auf sein Tor nahm Trainer Jeff Blashill Greiss zudem schon nach fünfeinhalb Minuten aus der Partie. «Wir müssen sicherstellen, dass wir viel besser spielen als heute Abend», sagte Blashill. «Wir können so einfache Chancen so früh nicht hergeben. Ich denke, wir haben Thomas Greiss hängen lassen.»

Indes muss ein drittes NHL-Team ihr Trainingsgelände wegen der Corona-Regeln schließen. Die Minnesota Wild dürfen nach Angaben der Liga zudem bis mindestens 9. Februar keine Spiele mehr bestreiten. Als Grund benannte die NHL die fünf zusätzlichen Spieler, die nun auf der Corona-Liste der Liga stehen. Von den gleichen Maßnahmen betroffen sind bereits die Buffalo Sabres von Nationalspieler Tobias Rieder und die New Jersey Devils.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-295078/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7799429?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker