NHL
Draisaitl bleibt bei Oilers-Pleite ohne 100. Scorer-Punkt

Las Vegas (dpa) - Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl muss in der nordamerikanischen Profi-Liga NHL vorerst auf seine 100. Torbeteiligung der Saison warten. Mit den Edmonton Oilers unterlag der 24-jährige Angreifer mit 0:3 (0:1, 0:0, 0:2) bei den Vegas Golden Knights. Für die Oilers war es die vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen.

Donnerstag, 27.02.2020, 07:56 Uhr aktualisiert: 27.02.2020, 07:58 Uhr
Muss auf seinen 100. Saison-Scorer-Punkt weiter warten: Leon Draisaitl (l).
Muss auf seinen 100. Saison-Scorer-Punkt weiter warten: Leon Draisaitl (l). Foto: John Locher

Knights-Torhüter Marc-Andre Fleury konnte alle 29 Schüsse der Oilers parieren, darunter vier von Draisaitl. Der deutsche Nationalspieler führt mit 37 Treffern und 62 Torvorlagen die Scorer-Wertung der NHL weiter klar an. Für Fleury war es der fünfte Shutout der Saison - kein Torhüter hat mehr.

Assistenztrainer Marco Sturm verbuchte mit den Los Angeles Kings, Letzter in der Western Conference, einen überraschenden 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)-Sieg gegen die Pittsburgh Penguins. Die Penguins hatten Anfang der Woche den deutschen Nationalspieler Dominik Kahun zu den Buffalo Sabres transferiert. Bei der 2:3 (1:1, 1:1, 0:1)-Niederlage der Sabres bei den Colorado Avalanche stand Kahun allerdings noch nicht auf dem Eis. Auch Colorados Stammtorhüter Philipp Grubauer fehlte weiterhin verletzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7297902?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker