Eastern Conference
NHL-Profi Kahun zieht sich Gehirnerschütterung zu

Pittsburgh (dpa) - NHL-Stürmer Dominik Kahun fällt mit einer Gehirnerschütterung für unbestimmte Zeit aus, teilte sein NHL-Team Pittsburgh Penguins mit.

Dienstag, 21.01.2020, 07:33 Uhr aktualisiert: 21.01.2020, 07:36 Uhr
Dominik Kahun (l) von den Pittsburgh Penguins und sein Teamkollege Evgeni Malkin (vorn/71) in Aktion gegen Torey Krug (M) von den Boston Bruins.
Dominik Kahun (l) von den Pittsburgh Penguins und sein Teamkollege Evgeni Malkin (vorn/71) in Aktion gegen Torey Krug (M) von den Boston Bruins. Foto: Mary Schwalm

Kahun hatte sich beim 4:3 der Penguins gegen die Boston Bruins verletzt. Seit seinem NHL-Debüt in der vergangenen Saison hatte Kahun zuvor lediglich ein Spiel verpasst. Der 24-Jährige kommt in dieser Saison bislang auf 10 Tore und 17 Assists in 48 Spielen.

Die Penguins, als Dritter der Eastern Conference klar auf Playoff-Kurs, treten bei den Philadelphia Flyers an, bevor die NHL eine fünftägige Pause wegen des All-Star-Wochenendes einlegt. Danach spielen die Penguins wieder am 31. Januar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208132?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker