Basketball-Nordamerika-Liga
NBA: Lakers gewinnen dank Davis-Schlussspurt gegen Pistons

Los Angeles (dpa) - Die Los Angeles Lakers haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ihr fünften Spiel in Serie gewonnen.

Montag, 06.01.2020, 07:38 Uhr aktualisiert: 06.01.2020, 07:40 Uhr
Anthony Davis (l) führte die Lakers zum Sieg.
Anthony Davis (l) führte die Lakers zum Sieg. Foto: Mark J. Terrill

Das Team um Superstar LeBron James, der ein Triple Double schaffte, besiegte die Detroit Pistons mit 106:99 (56:47). Der 35 Jahre alte James erzielte 21 Punkte, 14 Rebounds und elf Assists.

Anthony Davis erzielte zwölf seiner 24 Punkte in den letzten sechs Minuten, wobei die Lakers, die den größten Teil des Spiels führten, fünf Minuten vor Ende plötzlich mit 91:92 zurücklagen. Zudem sammelte Davis acht von gleich 20 Lakers-Blocks. Bester Korbjäger der Pistons war Derrick Rose mit 28 Punkten.

Die Lakers bleiben mit dem Sieg an der Spitze der Western Conference und stehen nun bei 29 Siegen und sieben Niederlagen. Detroit steht auf Position elf in der Eastern Conference.

Auch Stadtrivale Los Angeles Clippers gewann eine Zitterpartie. Gegen die New York Knicks lagen die Clippers zwischenzeitlich mit 16 Punkten in Rückstand, gewannen aber am Ende mit 135:132 (76:69) - und sind Vierter im Westen.

Von den Topteams der Eastern Conference waren nur die Miami Heat im Einsatz, die auch dank 29 Punkten und 13 Assists von Goran Dragic 122:111 (65:46) gegen die Portland Trail Blazers gewannen und die beste Heimbilanz der Liga auf 17:1 Siege ausbauten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7173323?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker