NHL
Draisaitls Oilers weiter ungeschlagen - Grubauer überragt

Newark/New Jersey (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben ihre Erfolgsserie in der nordamerikanischen NHL weiter ausgebaut.

Freitag, 11.10.2019, 07:26 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 07:28 Uhr
Leon Draisaitl (M) feierte mit den Edmonton Oilers einen weiteren Sieg.
Leon Draisaitl (M) feierte mit den Edmonton Oilers einen weiteren Sieg. Foto: Kathy Willens

Die Kanadier gewannen am Donnerstag (Ortszeit) auswärts bei den New Jersey Devils knapp mit 4:3 (1:1, 1:1, 1:1, 1:0) nach Penaltyschießen. Den entscheidenden Treffer im Shootout erzielte Draisaitl selbst. Zuvor hatte der 23-jährige Kölner seinen zweiten Saisontreffer im Spiel verbucht (10. Minute). Für die Oilers war es der vierte Sieg im vierten Spiel.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer überzeugte mit starken 39 Paraden beim 4:2 (1:2, 1:0, 2:0)-Heimerfolg seiner Colorado Avalanche gegen die Boston Bruins. Für den 27-jährigen Rosenheimer und die Avs war es der dritte Sieg in Serie.

Die Pittsburgh Penguins und Nationalspieler Dominik Kahun konnten sich mit 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) gegen die Anaheim Ducks durchsetzen. Kahun blieb ohne Scorer-Punkt beim Heimsieg seines Teams. Der Münchener Korbinian Holzer stand für die Kalifornier auf dem Eis.

Tobias Rieder und die Calgary Flames besiegten die Dallas Stars mit 3:2 (0:0, 0:1, 2:1, 1:0) nach Penaltyschießen. Der 26 Jahre alte Landshuter blieb ohne Zählbares.

Liga-Neuling Lean Bergman und die San Jose Sharks feierten mit einem 5:4 (2:2, 2:2, 1:0) bei den Chicago Blackhawks den ersten Sieg der neuen Saison. Der 21-Jährige blieb ohne Punkt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6993063?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker