NBA-Champion
Trump will Toronto Raptors ins Weiße Haus einladen

Washington (dpa) - Nach dem ersten Sieg einer kanadischen Mannschaft in der nordamerikanischen Basketballliga NBA hat sich US-Präsident Donald Trump offen für eine Einladung der Toronto Raptors gezeigt.

Freitag, 21.06.2019, 15:37 Uhr
Will den NBA-Champion ins Weiße Haus einladen.
Will den NBA-Champion ins Weiße Haus einladen. Foto: Sean Kilpatrick

«Darüber werden wir nachdenken. Wenn sie das gerne machen wollen, werden wir darüber nachdenken», sagte Trump beim Besuch des kanadischen Premiers Justin Trudeau in Washington. Er lobte die Leistung der Raptors im Finale gegen die Golden State Warriors. Sie hätten phänomenal gespielt.

Bevor Trump ins Weiße Haus einzog, war es in Washington Tradition, dass erfolgreiche Sportmannschaften wie die Gewinner der NBA vom Präsidenten eingeladen wurden. Dies änderte sich, als sich Spieler der siegreichen Golden State Warriors 2017 und 2018 aus Protest gegen Trumps Politik öffentlich gegen einen Besuch aussprachen. Der Trainer der Toronto Raptors, Nick Nurse, hatte sich in einem Radio-Interview zuletzt skeptisch gezeigt, dass sein Team nach Washington fliegen werde. Allerdings stehe ein Treffen mit Regierungschef Trudeau an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6710976?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker