NBA
Schröders Team Oklahoma City gewinnt in den Schlusssekunden

Oklahoma City (dpa) - Während die nordamerikanische Liga ganz unter dem Eindruck des Rücktritts von Dallas-Superstar Dirk Nowitzki steht, hat Oklahoma City Thunder um Dennis Schröder die Houston Rocketsknapp mit 112:111 (51:60) geschlagen.

Mittwoch, 10.04.2019, 08:14 Uhr aktualisiert: 10.04.2019, 08:18 Uhr
Holte zehn Punkte für Oklahoma City Thunder im Spiel gegen Houston Rocketsknapp: dennis Schröder.
Holte zehn Punkte für Oklahoma City Thunder im Spiel gegen Houston Rocketsknapp: dennis Schröder. Foto: June Frantz Hunt

Der 25-jährige Braunschweiger verbuchte zehn Punkte beim Heimerfolg. OKC-Allstar Paul George sorgte mit einem verwandelten Dreier 1,8 Sekunden vor dem Ende der Partie für die Entscheidung. Superstar Russell Westbrook erzielte sein 33. Triple-Double der laufenden Saison: 29 Punkte, 12 Rebounds, 10 Assists). Im letzten Hauptrundenspiel geht es für Thunder zum Auswärtsspiel gegen die Milwaukee Bucks.

Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics konnten sich zum Abschluss der regulären Saison mit 116:110 (63:64) bei den Washington Wizards durchsetzen. Der 27-jährige Theis erzielte zwei Punkte. In der ersten Playoff-Runde treffen die Celtics auf die Indiana Pacers.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6532746?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker