NHL-Star
Draisaitl lässt Teilnahme an Eishockey-WM offen

Edmonton (dpa) - Deutschlands Eishockey-Topstar Leon Draisaitl hat seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in der Slowakei (10. bis 26. Mai) offen gelassen. «Das entscheide ich erst nach der NHL-Saison», sagte der Ausnahmespieler der Edmonton Oilers der «Sport Bild».

Mittwoch, 03.04.2019, 11:40 Uhr aktualisiert: 03.04.2019, 11:42 Uhr
NHL-Profi Leon Draisaitl entscheidet erst nach der Saison über seine WM-Teilnahme.
NHL-Profi Leon Draisaitl entscheidet erst nach der Saison über seine WM-Teilnahme. Foto: Arne Immanuel Bänsch

«Ich konzentriere mich voll auf die letzten Spiele hier. Dann werde ich mich mit meiner Familie zusammensetzen und entscheiden, ob ich zur WM komme oder nicht. Das ist noch offen.» Die Oilers bestreiten am 6. April ihr letztes Saisonspiel.

Nationaltrainer Toni Söderholm kündigte, mit Ende der Hauptrunde in Nordamerika die deutschen NHL-Profis zu kontaktieren. «Wenn der Leon kommt, ist es für Deutschland sehr gut», sagte der Nachfolger von Marco Sturm. Neben Draisaitl stünden der ebenfalls in Edmonton spielende Tobias Rieder, Anaheim-Profi Korbinian Holzer und Dominik Kahun von den Chicago Blackhawks generell zu Verfügung, da sich ihre Teams nicht für die Playoffs qualifizieren.

Draisaitl spielt derzeit seine beste Saison in der NHL. Mit 47 Treffern ist er zwei Spiele vor Saison-Ende der zweitbeste Torjäger in der Top-Liga. «Ich habe mich weiterentwickelt. Im Sommer und auch während der Saison habe ich speziell an meinem Schuss und meinen Abschlussfähigkeiten gearbeitet», erklärte der Kölner seine überragende Spielzeit. «Ich probiere, schwierig zu lesen zu sein für die Verteidiger und Torhüter. Ich will unberechenbar sein. Ich will ein Rätsel für die Gegner sein. Dazu muss ich logischerweise beides können, passen und schießen.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6515830?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker