NHL
Draisaitl und Rieder verlieren - Klatsche für Sturm-Team

Edmonton (dpa) - Die Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und Tobias Rieder haben mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL eine bittere Heimniederlage kassiert.

Sonntag, 20.01.2019, 08:10 Uhr aktualisiert: 20.01.2019, 08:14 Uhr
Flames-Profi Mark Jankowski (r) schirmt den Puck gegen Darnell Nurse ab.
Flames-Profi Mark Jankowski (r) schirmt den Puck gegen Darnell Nurse ab. Foto: Jason Franson

Die Oilers unterlagen den Calgary Flames 2:5 (0:0, 1:3, 1:2). Die beiden Deutschen blieben dabei ohne Tore oder Vorlage. Als Elfter der Western Conference muss das Team aus Kanada weiter um den Einzug in die Playoffs zittern.

Ex-Bundestrainer Marco Sturm kassierte als Co-Trainer mit den Los Angeles Kings eine 1:7 (0:1, 0:6, 1:0)-Pleite bei den Colorado Avalanche, bei denen Nationaltorhüter Philipp Grubauer nicht zum Einsatz kam. Die Kalifornier sind weiter Vorletzter der Western Conference und können die Playoffs wohl abhaken. Colorado bleibt im Westen Sechster.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6332753?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker