Eishockey-Profiliga
Draisaitl verliert mit Edmonton - Erstes NHL-Tor von Kahun

Boston (dpa) - Die Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und Tobias Rieder haben mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profi-Liga NHL eine weitere Niederlage kassiert. Die Kanadier verloren auswärts bei den Boston Bruins 1:4 (1:3, 0:0, 0:1).

Freitag, 12.10.2018, 07:52 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2018, 07:49 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 12.10.2018, 07:52 Uhr
Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers setzt sich gegen Bostons Joakim Nordström durch.
Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers setzt sich gegen Bostons Joakim Nordström durch. Foto: Mary Schwalm

Obwohl Kapitän Connor McDavid (4. Minute) die Gäste in Führung bringen konnte, setzte es am Ende die zweite Pleite im zweiten Saisonspiel für die Oilers. David Pastrňák (10.), Brad Marchand (15.), Joakim Nordström (16.) und Patrice Bergeron (60.) erzielten die Treffer aufseiten der Bruins.

Nationalmannschafts-Kollege Dominik Kahun verbuchte mit den Chicago Blackhawks ebenfalls eine Niederlage. Mit 3:4 (2:0, 0:2, 1:1, 0:1) nach Verlängerung unterlagen die Blackhawks auswärts gegen die Minnesota Wild. Der 23-Jährige hatte trotzdem Grund zur Freude: Das Tor zum zwischenzeitlichen 2:0 war sein erstes in der besten Eishockey-Liga der Welt.

Die Colorado Avalanche feierten ohne den nicht eingesetzten Nationaltorhüter Philipp Grubauer mit 6:1 (3:0, 1:1, 2:0) einen deutlichen Erfolg gegen die Buffalo Sabres. Colorados Nathan MacKinnon (38./58.) erzielte zwei Treffer beim Auswärtserfolg seines Teams.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6116645?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker