NHL
Edmonton verliert bei Draisaitl-Rückkehr gegen Pittsburgh

Pittsburgh (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat bei seiner Rückkehr mit den Edmonton Oilers eine knappe Niederlage kassiert. Das kanadische Team musste sich den Pittsburgh Penguins um Nationalteam-Kollege Tom Kühnhackl mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben.

Mittwoch, 25.10.2017, 07:48 Uhr

Leon Draisaitl kassierte mit den Edmonton Oilers bei seiner Rückkehr eine Niederlage.
Leon Draisaitl kassierte mit den Edmonton Oilers bei seiner Rückkehr eine Niederlage. Foto: Marius Becker

Den Siegtreffer für den amtierenden Stanley-Cup-Champion erzielte Phil Kessel nach nur 42 Sekunden in der Overtime. Für Draisaitl, der aufgrund einer Augenverletzung und Symptomen einer Gehirnerschütterung für vier Spiele pausieren musste, war es das erste Spiel seit dem 9. Oktober.

Tobias Rieder wartet mit den Arizona Coyotes weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis der Saison. Trotz der Torvorlage des 24-Jährigen zum zwischenzeitlichen 2:2 verloren die Coyotes das Auswärtsspiel bei den New York Islanders mit 3:5 (1:0, 0:2, 2:3). Matchwinner für die im New Yorker Stadtteil Brooklyn beheimateten Islanders war Kapitän John Tavares (24./35./53.), der einen Hattrick erzielte.

Ohne Verteidiger Korbinian Holzer feierten die Anaheim Ducks ihren zweiten Sieg in Serie. Mit 6:2 (1:1, 3:0, 2:1) besiegte das Team aus Südkalifornien die Philadelphia Flyers.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5244936?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker