Pittsburgh verliert
NHL: Seidenberg trifft bei Islanders-Niederlage

Berlin (dpa) - Trotz eines Treffers von Verteidiger Dennis Seidenberg haben die New York Islanders in der nordamerikanischen Profiliga NHL eine Niederlage kassiert. Gegen die Philadelphia Flyers verlor das Team mit dem deutschen Eishockey-Nationalspieler 2:3 im Penaltyschießen.

Freitag, 04.11.2016, 07:36 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 04.11.2016, 07:32 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 04.11.2016, 07:36 Uhr
Das Tor von Nationalspieler Dennis Seidenberg reichte für die Islanders nicht zum Sieg.
Das Tor von Nationalspieler Dennis Seidenberg reichte für die Islanders nicht zum Sieg. Foto: Uwe Anspach

Seidenberg traf im dritten Drittel zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. Dessen Nationalteam-Kollege Tom Kühnhackl fehlte bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung der Pittsburgh Penguins gegen die Los Angeles Kings.

Auch Tobias Rieder stand beim 3:2-Sieg der Arizona Coyotes im Penaltyschießen gegen die Nashville Predators nicht auf dem Eis. In der Tabelle der Eastern Conference liegt Meister Pittsburgh auf Platz drei hinter den Montréal Canadiens und den New York Rangers. Die Islanders sind Vorletzter. Im Westen ist Arizona aktuell Letzter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4411750?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker