Basketball
NBA: All-Star-Game ohne Basketball-Superstar Nowitzki

New York (dpa) - Das All-Star-Game der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA findet endgültig ohne Dirk Nowitzki statt. Der Star der Dallas Mavericks wurde nicht für die Partie am 15. Februar im Madison Square Garden berufen.

Freitag, 30.01.2015, 07:48 Uhr

Dirk Nowitzki wird beim All-Star-Game fehlen. Foto: Larry W. Smith
Dirk Nowitzki wird beim All-Star-Game fehlen. Foto: Larry W. Smith Foto: dpa

Die NBA  gab die 24 Spieler für die Mannschaften der Eastern und der Western Conference bekannt. Unter anderem wurden auch drei Teamkollegen des deutschen Nationalspielers Dennis Schröder vom Überraschungs-Team der Atlanta Hawks berufen. Paul Millsap, Al Horford und Jeff Teague wurden von den 30 Cheftrainern in die Reserve der Ost-Auswahl gewählt. Die Hawks führen derzeit die Eastern Conference überlegen an. Der 36-jährige Nowitzki wurde bislang zwölf Mal für das Gipfeltreffen der NBA-Stars nominiert, zuletzt im vergangenen Jahr.

Sein Landsmann und Point Guard Schröder selbst wurde für das sogenannte Rising-Stars-Game benennt, bei dem die besten ausländischen Nachwuchsakteure auf die stärksten US-Jungprofis treffen. Die Spieler, die im ersten oder zweiten Jahr in der NBA aktiv sind, wurden von den Assistenz-Trainern der 30 Clubs ausgewählt. Es ist das erste Mal, dass eine US-Auswahl gegen eine Mannschaft aus internationalen Spielern spielt. Die Partie findet am 13. Februar im Barclays Center in Brooklyn statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3035211?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker