Basketball
Dritte NBA-Niederlage nacheinander für Nowitzkis «Mavs»

Die Dallas Mavericks stecken gegen die Memphis Grizzlies die dritte Niederlage in Folge ein. Dirk Nowitzki kommt nur auf elf Punkte. Die Cleveland Cavaliers feiern unterdessen ihren siebten Sieg in Serie.

Mittwoch, 28.01.2015, 12:22 Uhr

Dirk Nowitzki erzielte nur elf Punkte für die Dallas Mavericks. Foto: Larry W. Smith
Dirk Nowitzki erzielte nur elf Punkte für die Dallas Mavericks. Foto: Larry W. Smith Foto: dpa

Dallas (dpa) - Dirk Nowitzki steckt mit den Dallas Mavericks in einer Minikrise. Zum ersten Mal in dieser Saison haben die Mavericks drei NBA-Spiele nacheinander verloren. Der Meister von 2011 unterlag in eigener Halle den Memphis Grizzlies klar mit 90:109.

Damit verpasste Mavericks-Coach Rick Carlisle erneut seinen 600. Sieg in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA . «Im Moment ist unsere Unfähigkeit, ein hohes Niveau aufrecht zu erhalten, unser größter Feind», sagte Carlisle nach der Partie.

Dabei waren die Mavericks im ersten Viertel früh in Führung gegangen. Aber im zweiten Abschnitt spielten sich die Grizzlies einen deutlichen Vorsprung heraus. Zur Halbzeit lag Dallas mit zehn Punkten zurück. Der 36 Jahre alte Nowitzki kam diesmal nur auf elf Punkte, fünf Rebounds und vier Assists. Beste Werfer seines Teams waren Monta Ellis und Chandler Parsons mit jeweils 19 Zählern. Nowitzki zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht. «Ich dachte eigentlich, dass unsere Energie in der ersten Hälfte gut war», sagte er. «Wir haben getroffen, aber ich hatte das Gefühl, wir haben uns selbst keine Chance gegeben, die Führung auszubauen und Schwung ins Spiel zu bringen.»

Für die Grizzlies erzielte Zach Randolph 22 Zähler. Der frühere Mavericks-Profi Vince Carter kam bei seinem ersten Auftritt in Dallas seit dem Wechsel nach Memphis auf zwölf Punkte. Der Tabellenzweite der Western Conference feierte seinen vierten Sieg in Serie und den achten in den vergangenen neun Spielen. Dallas bleibt mit 30 Siegen und 16 Niederlagen auf Platz sechs im Westen.

Die Cleveland Cavaliers feierten unterdessen ihren siebten Sieg nacheinander. Gegen die Detroit Pistons gewann das Team dank einer starken Leistung von Kyrie Irving und LeBron James mit 103:95. Irving erzielte 38 Punkte, James 32. Seit der Genesung von Superstar James von Rücken- und Knieproblemen geht es für die Cavaliers aufwärts.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3030421?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker