Basketball
Celtics siegen nach Rondos Abschied Richtung Dallas

Boston (dpa) - Die Boston Celtics haben die erste Partie nach dem Abschied ihres bisherigen Spielmachers Rajon Rondo gewonnen.

Samstag, 20.12.2014, 10:07 Uhr

Kelly Olynyk von den Boston Celtics versucht den Wurf von Minnesotas Chase Budinger (l) abzufangen. Foto: CJ Gunther
Kelly Olynyk von den Boston Celtics versucht den Wurf von Minnesotas Chase Budinger (l) abzufangen. Foto: CJ Gunther Foto: dpa

Ohne den nach Dallas gewechselten Regisseur siegten die Celtics daheim 114:98 gegen die kriselnden Minnesota Timberwolves , die ihre zehnte Niederlage in den vergangenen elf Spielen kassierten. Bostons Trainer Brad Stevens zeigte sich anschließend zufrieden mit der Reaktion seiner Mannschaft auf den Verlust von Rondo . Die Celtics sind nach dem zehnten Saisonsieg im 24. Spiel Achter in der Ost-Hälfte der Liga.

Meister San Antonio Spurs verlor zum zweiten Mal nacheinander nach dreimaliger Verlängerung. Beim 119:129 gegen die Portland Trail Blazers erzielte Damian Lillard 43 Punkte für die siegreichen Gäste, darunter die ersten neun in der dritten Zusatzspielzeit. Erst am Mittwoch hatte San Antonio 116:117 gegen Memphis verloren und dabei ebenfalls nach drei Verlängerungen den Kürzeren gezogen. Erstmals seit 63 Jahren musste eine Mannschaft zwei Spiele in Serie mit drei Extraspielzeiten absolvieren. Nach drei knappen Heimniederlagen ist San Antonio derzeit nur Siebter in der Western Conference, Portland belegt Platz drei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2955023?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker