Basketball
Auch NBA-Star Bryant protestiert gegen Polizeigewalt

Los Angeles (dpa) - Basketball-Superstar Kobe Bryant und nahezu die gesamte Mannschaft der Los Angeles Lakers haben sich dem Protest prominenter Kollegen nach dem Tod von Eric Garner angeschlossen.

Mittwoch, 10.12.2014, 07:55 Uhr

Die Spieler der Los Angeles Lakers tragen Shirts mit dem Text «I Can't Breathe». Foto: Michael Nelson
Die Spieler der Los Angeles Lakers tragen Shirts mit dem Text «I Can't Breathe». Foto: Michael Nelson Foto: dpa

Der an Asthma erkrankte Schwarze war mutmaßlich an den Folgen des Würgegriffs eines Polizisten gestorben. In Erinnerung daran trugen Bryant und mit einer Ausnahme alle seine Kollegen beim Aufwärmen für das Spiel gegen Sacramento schwarze T-Shirts mit der Aufschrift «I can't breathe» («Ich krieg' keine Luft»). Sie folgten damit dem Beispiel von NBA-Kollegen wie LeBron James, Derrick Rose und Kevin Garnett.

Zuvor hatte Basketball-Idol Magic Johnson die Aktion begrüßt. «Sie sind unglaubliche Stars, denen die Leute zuhören werden. Ich bin so glücklich, dass sie ein soziales Bewusstsein haben und ihre Plattform und ihre Stimme nutzen wollen», sagte Johnson in New York . Er äußerte sich in einem Restaurant , dass dem einstigen Superstar Michael Jordan gehört.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2934663?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker