Eishockey
4:3 für Ehrhoff und Goc - Holzer mit Saisondebüt

Pittsburgh (dpa) - Mit den deutschen Eishockey-Nationalspielern Christian Ehrhoff und Marcel Goc haben die Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen Profiliga NHL zum zweiten Mal nacheinander in der Verlängerung gewonnen.

Donnerstag, 27.11.2014, 10:43 Uhr

Christian Ehrhoff holte mit den Pittsburgh Penguins einen 4:3-Sieg gegen Toronto. Foto: Heiko Oldörp
Christian Ehrhoff holte mit den Pittsburgh Penguins einen 4:3-Sieg gegen Toronto. Foto: Heiko Oldörp Foto: dpa

Überragender Matchwinner mit drei Toren beim 4:3 gegen die Toronto Maple Leafs war Blake Comeau, der den Heimsieg nach 2:53 Minuten der Overtime perfekt machte. Comeau hatte bereits nach 26 Sekunden das Führungstor nach Assist von Ehrhoff und auch das 3:2 (34. Minute) erzielt. Es war erst der zweite Dreierpack in seiner NHL-Karriere. Der deutsche Torhüter Thomas Greiss kam bei den Penguins erneut nicht zum Einsatz.

Auf Seiten der Maple Leafs spielte Korbinian Holzer erstmals seit März 2013 wieder für die Kanadier. Der deutsche Nationalverteidiger stand 17:50 Minuten auf dem Eis und verteilte mit sechs Checks mit die meisten seiner Mannschaft. Holzer war diese Woche zum zweiten Mal in dieser Saison vom AHL-Team Toronto Marlies zu den Toronto Maple Leafs befördert worden. Beim ersten Mal kam er jedoch nicht zum Einsatz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2904728?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker