Basketball
NBA-Profi Taylor für 24 Spiele gesperrt

Los Angeles (dpa) - Die NBA hat den schwedischen Basketball-Profi Jeffery Taylor von den Charlotte Hornets wegen «häuslicher Gewalt» für 24 Spiele gesperrt.

Donnerstag, 20.11.2014, 12:58 Uhr

Jeffery Taylor wurde zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt. Foto: Antonio Bat
Jeffery Taylor wurde zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt. Foto: Antonio Bat Foto: dpa

Der Commissioner der nordamerikanischen Basketballliga NBA , Adam Silver , begründete die ungewöhnlich harte Strafe mit dem Verhalten Taylors und der notwendigen Abschreckung. «Die Suspendierung ist notwendig, um die Interessen der NBA und das Vertrauen der Öffentlichkeit zu wahren», sagte Silver. Taylors NBA-Verein erklärte, man verstehe und unterstütze die Entscheidung des Verbandes. Der schwedische Basketball-Verband hat Taylor wegen des Vorfalls für ein Jahr gesperrt.

Taylor war im Oktober von einem Strafgericht wegen des Vorfalls zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte zugegeben, seine Freundin im September in einem Hotel angegriffen und dort randaliert zu haben.

Der Schwede hat bereits elf Spiele pausiert, könnte am 17. Dezember wieder ins Team zurückkehren. Taylor verliert durch die Sperre etwa 267 000 Dollar seines Jahresgehalts von 915 000 Dollar. Er muss außerdem an einem Anti-Alkohol-Programm teilnehmen und sich für die nächsten 60 Tage täglich einem Alkoholtest unterziehen. Zudem wird er 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit leisten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2889534?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819595%2F
Nachrichten-Ticker