Mi., 27.09.2017

Vereinloser Superstar Eishockey-Idol Jagr: 45 Jahre und kein bisschen müde

Jaromir Jagr (l) will von einem Karriereende nichts wissen.

Er hat alles gewonnen, ist zweitbester Scorer der NHL-Geschichte. Doch Jaromir Jagr hat bislang noch kein neues Team in Nordamerika gefunden. Womöglich kehrt der Eishockey-Superstar nun zum zweiten Mal in die Nationalmannschaft zurück. Von dpa

Mi., 27.09.2017

Protestbewegung Hymnenstreit im US-Sport wogt weiter

Die Dallas Cowboys knien auf dem Rasen nieder, bevor die US-Nationalhymne gespielt wird.

Im Hymnenstreit im US-Sport sind die Fronten klar abgesteckt: Hier Präsident Trump und viele Konservative, dort Sportstars und Liberale. Das dürfte noch eine Weile so weitergehen. Von dpa


Di., 26.09.2017

Sportler-Protest Trump: Es ist eine Schande, während der Hymne zu knien

Legt sich mit den Größen des US-Sports an: US-Präsident Donald Trump.

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat das Knien protestierender Footballspieler während des Abspielens der Nationalhymne erneut heftig kritisiert. Von dpa


Di., 26.09.2017

Sportler-Protest NBA-Stars kritisieren Trump - Popovich: «Wie Sechstklässler»

Spurs-Coach Gregg Popovich kritisiert den US-Präsidenten Donald Trump.

Der Protest gegen US-Präsident Donald Trump weitet sich vom American Football längst auf andere Sportarten aus. Die Basketballer legen nach und unterstützen die NFL-Profis. Auch bei Olympia im Winter könnte die Debatte eine Rolle spielen. Von dpa


Di., 26.09.2017

Saisonstart als Center NBA-Star Nowitzki zu Trump-Debatte: «Liebe fördern»

Dirk Nowitzki geht in seine 20. NBA-Saison.

Dallas (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki zeigt sich nach dem scharfen verbalen Angriff von US-Präsident Donald Trump auf US-Sportler und der Debatte um Rassismus enttäuscht. Von dpa


Di., 26.09.2017

Protest Basketballer legen im Streit mit Trump nach

LeBron James legte im Streit mit US-Präsident Donald Trump nach.

Aus Protest gegen Trump gingen am Sonntag Football-Spieler beim Abspielen der US-Nationalhymne erneut auf die Knie oder blieben auf der Spielerbank sitzen. Am Montag legten die Basketballer nach. Auch im Sport brodelt die politische Debatte weiter. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Abschied von den Knicks NBA-Star Anthony spielt jetzt für Oklahoma City

Carmelo Anthony trägt künftig das Trikot von Oaklahoma City.

New York (dpa) - Basketball-Superstar Carmelo Anthony wechselt von den New York Knicks zu den Oklahoma City Thunder. Dies teilte der NBA-Club mit. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Protest im US-Sport Sitzen, Knien, Unterhaken: Solidarität für NFL-Profis

NFL-Spieler der New England Patriots protestierten während der US-Nationalhymne.

Mit starken Gesten, Aktionen und Äußerungen haben zahlreiche US-Sportler, Trainer und Funktionäre auf die verbalen Attacken von US-Präsident Donald Trump gegen die NFL-Spieler reagiert. Doch Trump zeigt sich unbeeindruckt und legt nach. Von dpa


Mo., 25.09.2017

Politisierung des Sports Droht Trump der NFL mit Boykott?

Legt sich mit den Größen des US-Sports an: US-Präsident Donald Trump.

Der Angriff kam aus dem Nichts. An raue Checks und beinharte Kämpfe ist die NFL gewohnt. An einen US-Präsidenten, der ihre Spieler als Hurensöhne beschimpft und feuern lassen will, nicht. Nun könnte Trump eine Bewegung gestärkt haben. Von dpa


So., 24.09.2017

Einladung nach Washington NHL-Champion akzeptiert Trump-Einladung ins Weiße Haus

Die Pittsburgh Penguins werden an dem obligatorischen Besuch im Weißen Haus teilnehmen.

Pittsburgh (dpa) - Die Pittsburgh Penguins haben die Einladung von US-Präsident Donald Trump für den obligatorischen Besuch im Weißen Haus akzeptiert. Von dpa


So., 24.09.2017

Protest in London US-Sportler kontern Trump-Kritik - LeBron James: «Penner»

Protest in London: US-Sportler kontern Trump-Kritik - LeBron James: «Penner»

Spieler und Funktionäre aus den amerikanischen Profiligen NFL und NBA haben US-Präsident Donald Trump für dessen Aussagen in Bezug auf Protest von Top-Athleten heftig kritisiert. In London beteiligte sich auch ein NFL-Teamibesitzer am Protest. Von dpa


Sa., 23.09.2017

Abschied aus New York Medien: NBA-Star Carmelo Anthony wechselt zu Oklahoma City

Superstar Carmelo Anthony verlässt laut ESPN-Informationen die New York Knicks Richtung Oklahoma.

New York (dpa) - Basketball-Superstar Carmelo Anthony wird laut US-Medienberichten in der nächsten NBA-Saison für die Oklahoma City Thunder auf Punktejagd gehen. Von dpa


Fr., 15.09.2017

Eishockey-Star Owetschkin wütend über Olympia-Boykott der NHL

Alexander Owetschkin würde gerne an den Olympischen Winterspielen teilnehmen.

Washington (dpa) - Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin hat den Olympia-Boykott der Nordamerika-Liga NHL erneut scharf kritisiert. Von dpa


Mi., 13.09.2017

Ehrung für Lakers-Legende Kobe Bryant Rückennummern werden nie mehr vergeben

Ehrung für Lakers-Legende: Kobe Bryant Rückennummern werden nie mehr vergeben

Los Angeles (dpa) - Nie wieder wird ein Basketball-Spieler der Los Angeles Lakers die Rückennummer 8 oder 24 auf dem Trikot tragen. Die Mannschaft aus der nordamerikanischen NBA hat bekanntgegeben, dass die Nummern, die Superstar Kobe Bryant während seiner Karriere trug, nicht mehr vergeben werden. Von dpa


Sa., 09.09.2017

Von Florida nach New York MLB verlegt Baseball-Serie wegen Hurrikan «Irma»

Der Hurrikan «Irma» ist auf dem Weg nach Florida.

New York (dpa) - Die nordamerikanische Baseball-Liga MLB hat wegen des Hurrikans «Irma» die Serie zwischen den Tampa Bay Rays und den New York Yankees nach New York verlegt. Von dpa


Fr., 08.09.2017

27:42-Pleite gegen Kansas NFL startet mit Überraschung: Patriots in der Sinnkrise

Kansas City Chiefs Kareem Hunt (r) beim Duell mit New England Patriots Duron Harmon.

Lange Gesichter beim Super Bowl-Sieger New England Patriots - Hochstimmung bei glücklichen Tippern: Der Start in die American Football-Saison fällt anders als erwartet aus. Für die Fans bedeutet es ein Plus an Spannung. Von dpa


Do., 07.09.2017

Debatte vor Saisonstart Hat die NFL ein Rassismusproblem?

Auslöser der jüngsten Rassismus-Debatte war, einmal mehr, Colin Kaepernick.

«Kickoff-Weekend» in der NFL - das große Spektakel des American Football geht in die nächste Saison. Aber unter der glitzernden Oberfläche des Milliardengeschäfts brodelt ein großes, ungelöstes Problem: Rassismus. Kaum jemand will so richtig laut darüber reden. Von dpa


Mi., 06.09.2017

Saisonstart in der NFL Wer kann die New England Patriots stoppen?

Gehen als Titelverteidiger in die neue NFL-Saison: Die New England Patriots.

Die NFL-Saison startet mit einem Kracher - mit den New England Patriots trifft der amtierende Meister auf einen Mitfavoriten um den Titel. Doch auch andere Teams wollen angreifen. Fest steht: am Ende darf sich die NFL über Umsätze in Milliardenhöhe freuen. Von dpa


Di., 05.09.2017

Medien: 2,2 Milliarden Dollar NBA-Team Houston Rockets erzielt Rekord-Verkaufspreis

Tilman Fertitta ist neuer Besitzer der Houston Rockets.

Houston (dpa) - Die Houston Rockets aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA haben einen neuen Besitzer. Von dpa


Di., 05.09.2017

NFL-Saisonstart Deutsche Football-Profis bleiben Ausnahme

Einziger Deutscher in der NFL: Kasim Edebali von den Denver Broncos.

Es geht wieder los in der härtesten Football-Liga der Welt. Doch wenn die New England Patriots zum Saisonstart auf Kansas City treffen, sucht man deutsche Spieler vergeblich auf dem Spielfeld. Von dpa


Di., 29.08.2017

27 Millionen Dollar im Jahr NFL-Quarterback Stafford unterschreibt Rekordvertrag

Lions-Quarterback Matthew Stafford bekommt 27 Millionen Dollar jährlich.

Detroit (dpa) - Quarterback Matthew Stafford wird der bestbezahlte Spieler der amerikanischen Football-Profi-Liga NFL. Der 29-Jährige verlängerte seinen Vertrag bei den Detroit Lions bis 2022. Von dpa


Fr., 25.08.2017

40-Jähriger bleibt treu Basketball-Olympiasieger Ginobili verlängert in San Antonio

Die San Antonio Spurs können weiter auf Manu Ginobili zählen.

San Antonio (dpa) - Basketball-Olympiasieger Manu Ginobili wird auch in der kommenden Spielzeit für die San Antonio Spurs in der nordamerikanischen NBA auf Punktejagd gehen. Wie die Mannschaft aus Texas mitteilte, unterschrieb der 40 Jahre alte Argentinier einen neuen Vertrag. Von dpa


Mi., 23.08.2017

Im Tausch gegen Isaiah Thomas NBA-Star Kyrie Irving wechselt zu den Boston Celtics

Kyrie Irving wechselt zu den Boston Celtics.

Es ist einer der größten Wechsel der jüngeren NBA-Geschichte: Isaiah Thomas geht zu den Cleveland Cavaliers an die Seite von LeBron James. Dafür spielt Kyrie Irving zukünftig gemeinsam mit Daniel Theis in Boston. Der Star war die Rolle im Schatten von James satt. Von dpa


Di., 22.08.2017

In der NFL Erneuter Hymnen-Protest: Cleveland-Profis auf Knien

In Solidarität mit Quarterback Colin Kaepernick knien einige Spieler der Cleveland Browns während der US-Nationalhymne.

Cleveland (dpa) - Erneut haben Profis im American Football auf Knien gegen die Nationalhymne der USA protestiert. Rund ein Dutzend Spieler der NFL-Mannschaft Cleveland Browns versammelten sich vor einer Partie gegen die New York Giants. Von dpa


Fr., 18.08.2017

Basketball-Star protestiert Durant verzichtet auf möglichen Besuch im Weißen Haus

Kevin Durant protestiert gegen die Politik von US-Präsident Trump.

Oakland (dpa) - Basketball-Superstar Kevin Durant hat einen möglichen Besuch im Weißen Haus nach dem Titelgewinn seines NBA-Teams abgelehnt - aus Protest gegen Präsident Donald Trump. Von dpa


1326 - 1350 von 1831 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige