Coronavirus-Pandemie
Tennisturnier in Madrid abgesagt

Madrid (dpa) - Das Tennis-Sandplatzturnier in Madrid fällt wegen der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr aus. Das teilten die Organisatoren der Madrid Open mit.

Dienstag, 04.08.2020, 17:47 Uhr aktualisiert: 04.08.2020, 17:50 Uhr
Novak Djokovic hatte 2019 die Madrid Open gewonnen.
Novak Djokovic hatte 2019 die Madrid Open gewonnen. Foto: Enrique de la Fuente

In Anbetracht der aktuellen Situation der Pandemie und nach der Prüfung zusammen mit den zuständigen Behörden habe man sich zu der Absage entschieden, hieß es. Zuvor war das ursprünglich vom 1. bis 10. Mai geplante Frauen- und Männerturnier schon nach hinten verschoben worden. Aber angesichts wieder steigender Infektionszahlen sei auch der Spieltermin vom 12. bis 20. September nicht mehr zu halten. Die nächste Auflage des Turniers soll vom 30. April bis 9. Mai 2021 stattfinden.

Die ATP und WTA prüfen nun, inwieweit sie den Spielkalender für dieses Jahr nach den US Open (31. August bis 13. September) anpassen können.

© dpa-infocom, dpa:200804-99-41032/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7521362?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819318%2F
Nachrichten-Ticker