Relegation in Lettland
Fed-Cup-Partie der deutschen Tennis-Damen vorverlegt

Hamburg (dpa) - Die Relegationspartie der deutschen Tennis-Damen in Lettland ist um einen Tag vorverlegt worden.

Montag, 25.02.2019, 12:06 Uhr aktualisiert: 25.02.2019, 12:08 Uhr
Das deutsche Fed-Cup-Team.
Das deutsche Fed-Cup-Team. Foto: Julian Stratenschulte

Statt am 20. und 21. April wird das Fed-Cup-Duell nun am 19. und 20. April und damit am Freitag und Samstag der Osterwoche ausgetragen. Der Weltverband habe dem Wunsch der Gastgeber nach diesem neuen Termin entsprochen, teilte der Deutsche Tennis Bund (DTB) mit. Auch der DTB habe der Änderung zugestimmt.

In Lettland, das in Anastasija Sevastova und Jelena Ostapenko über zwei starke Einzelspielerinnen verfügt, kämpfen die deutschen Tennis-Damen um den Verbleib in der Weltgruppe. Der Austragungsort steht noch nicht fest.

In der ersten Fed-Cup-Runde hatte die Auswahl von Teamchef Jens Gerlach in Braunschweig mit 0:4 gegen Weißrussland verloren. Allerdings fehlten die Spitzenspielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges. Beide haben in Aussicht gestellt, in der Relegation wieder dabei zu sein. Am Montag nach dem Relegationsduell beginnt in Stuttgart das WTA-Turnier.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6419276?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819318%2F
Nachrichten-Ticker